Smart ED vs Nissan Leaf

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon odyssey » Sa 23. Apr 2016, 13:30

spark-ed hat geschrieben:
Der Autoverkäufer ist auch für mich die Vertrauensperson schlechthin. Die Karre kann dabei aussehen, wie sie will.
Insbesondere sollte die Person gut gekleidet und frisiert sein. Wenn man mir dann noch im Flüsterton und mit verstohlenem Blick einen "persönlichen Sonderrabatt" einräumt, kann ich praktisch gar nicht anders als den Kaufvertrag unterschreiben. :lol:
Fähnchenhändler.jpg
Und am Ende macht es auch keinen Unterschied, ob geschult oder nicht - sie bleiben ihrer alten Zunft treu: dem Pferdehandel... :lol:
odyssey
 

Anzeige

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon DonDonaldi » Sa 23. Apr 2016, 13:54

Die Optik ist natürlich Geschmackssache und manchen (wie mir z.B.) völlig bedeutungslos. Ich sitze im Auto und nicht dahinter oder davor und bestaune es. Für mich ist nur ein Gebrauchsgegenstand und was mir wichtig ist sind Zuverlässigkeit, angemessener Preis und Komfort. Darum ist der Smart, der eigentlich in der Stadt aufgrund seiner Abmessungen perfekt ist dennoch nur die C Lösung ... und natürlich auch wegen Mercedes :lol:

Und es macht einen Unterschied ob die geschult sind. Der Nissan Berater war voll in der Materie drin, er kannte sogar dieses Forum gut, während der nette und wirklich exzellent gekleidete Mercedes Berater auch nett, aber größtenteils unwissend war. Kein Berater, ein Verkäufer halt.

Natürlich will Nissan auch verkaufen, sie wollen aber auch die E-Mobilität voranbringen und glauben daran. Und das glaube ich auch!
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon Majaleia » Sa 23. Apr 2016, 14:59

Ich habe ja die Nissan-FB-Seite abonniert und man merkt wirkilch, dass Nissan die E-Mobilität voranbringen will im Gegenzug zu den deutschen Herstellern. Und ich finde den Leaf ganz hübsch eigentlich. Sooo schlecht sieht der Leaf ja jetzt auch nicht aus, den BMWi3 finde ich persönlich dagegen echt hässlich. ;)
Benutzeravatar
Majaleia
 
Beiträge: 746
Registriert: Di 19. Mai 2015, 16:20

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon DonDonaldi » Sa 23. Apr 2016, 17:04

Optisch findet meine Frau der i3 an unseren A2 den sie nur sehr ungern abgibt.
Und Nissan hatte vor geraumer Zeit 60 Jahre Geburtstag ... 60 Jahre E-Autos von Nissan. Wo die hingeschissen haben müssen die meisten anderen Hersteller erst mal hinkommen ;)
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon evenpar » Sa 23. Apr 2016, 23:50

DonDonaldi hat geschrieben:
"Wo die hingeschissen haben ..."
Bei allem Respekt 'DonDonaldi', aber geht es bitte auch mit etwas sorgfältiger Wortwahl?

Dankeschön.
evenpar
 
Beiträge: 29
Registriert: So 23. Mär 2014, 19:34

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon Timohome » So 24. Apr 2016, 08:40

Guten morgen allerseits,

Jetzt muss ich mich doch echt wundern. Hab mit diesen thread eben durchgelesen und dachte, wieso reden die denn hier alle von gleichem Preis leaf vs smart? Hab neulich nen neuen leaf gefahren, da standen 35 t Euro dran :shock: deswegen dachte ich selbst gebrauchte können nicht viel billiger sein. Aber eben schaute ich dann mal bei mobile rein, da gibt's ja tatsächlich schon Angebote um die 15 sogar mit Batterie. Da legst dich ja nieder. Gibt's da irgendwie nen haken bei? Baujahr 12,okay aber trotzdem?
Timohome
 
Beiträge: 188
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 11:17

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon DonDonaldi » So 24. Apr 2016, 09:57

Ob es nen Haken gibt kann ich als nach wie vor Laie nicht beurteilen. Aber der Smart ED erscheint mir im Vergleich doch überteuert, wie gesagt erscheint. Und man bekommt auch einen 2013er zu einem guten Preis.

@evenpar
Meinst Du das im Ernst?
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon k-siegi » So 24. Apr 2016, 21:45

Hallo Timohome ! Die 2012er Leaf ( Japan Leaf ) sind sehr Preiswert , ich habe meinen im September 2014 für 15500.-€ gekauft mit
38Tkm . Jetzt hat er 70Tkm drauf ,der Neupreis war 38000.-€. Das einzige was jetzt langsam kommt , das Linke Wischerblatt ! und den 12ten Balken hat er
bei ca.56Tkm verloren . Tüv letztes Jahr ohne Mängel und die Bremsbeläge haben nach 70Tkm noch ca.80% , die Scheiben
noch das Volle Maß und sind Rundum Sauber . Ich hatte noch kein so Problemloses Auto . ( bin KFZ Mechaniker ). Gruß Siegi
k-siegi
 
Beiträge: 400
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon Timohome » Mo 25. Apr 2016, 05:39

Hallo Siegi,

Interessant dass er den 12. Balken also jetzt schon nicht mehr lädt! Das hätte ich nicht vermutet wobei die Degradation natürlich irgendwann einsetzen muss.
Ich habe neulich ja mal einen gefahren, da ist mir auch aufgefallen, dass die Reichweite sehr sehr optimistisch angegeben ist. Also 100 KM gehen immer, auch wenn der Akku noch etwas mehr degradiert, aber interessant ist einfach, wenn denn mal der Akku fällig wird, was er dann kostet!

Das schöne, er ölt sicher nicht, die Bremsen sind aufgrund der Rekuperation einfach fürs Leben gebaut :D Also es ist wirklich ne Überlegung wert obwohl er mir optisch nicht wirklich gefällt...
Timohome
 
Beiträge: 188
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 11:17

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon spark-ed » Mo 25. Apr 2016, 06:06

Ein Ersatzakku beim Leaf soll "nur" um die €6000,- kosten. Das ist dann je nach Alter und Zustand des Fahrzeuges nicht zwingend ein Totalschaden. Ein Upgrade auf die 30kWh ist jedoch meines Wissens dabei nicht möglich.
Man sollte sich aber schon im klaren sein, dass bei einem z.B. 8-jährigen Fahrzeug mit >100Mm Laufleistung eine €6000,- Reparatur den Zeitwert übersteigen wird.

Durch die lange Marktpräsenz und hohen Produktionszahlen des Leaf (ich meine schon >200.000 Stück weltweit) sehe ich allerdings am ehesten die Möglichkeit, dass irgendwann Spezialbetriebe motiviert werden könnten die die Batterien sogar instandzusetzen (defekte Zellen tauschen)

Es gibt unter strategischen Gesichtspunkte auf jeden Fall gute Gründe für einen gebrauchten Nissan Leaf:
- die Gebrauchtwagenpreise für die Gen1 Modelle sind extrem im Keller
- technisch unauffällig (ich weiss, Zuverlässigkeit der Japaner wird oft als Mythos abgetan, deckt sich aber mit meinen langjährigen persönlichen Erfahrungen)
- vergleichsweise preiswerte Ersatzakkus verfügbar

das alles macht das Auto äusserlich leider nicht schöner...
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1182
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: wilds156 und 2 Gäste