Smart ED vs Nissan Leaf

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon tubi » Fr 22. Apr 2016, 08:15

Smart ED ist doch vor über einem halben(?) Jahr eingestellt worden.

Gibt es den jetzt doch wieder ?
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Anzeige

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon Torwin » Fr 22. Apr 2016, 08:17

Noch nicht.
Renault ZOE Intens, 06/14
Benutzeravatar
Torwin
 
Beiträge: 451
Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
Wohnort: Heilbronn

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon DonDonaldi » Fr 22. Apr 2016, 08:26

Danke Torwin,

das leuchtet total ein. Sollten wir den Leaf nehmen hoffe ich das wir es nicht bereuen.6 Stunden Ladezeit sind natürlich lang. Andererseits bekommt man einen Smart mit Schnelllader nicht für 9.000€, sondern aktuell habe ich einen für 12.500€ gesehen und wenn ich dann den Akku (Miete oder Kauf) drauf rechne ist der Smart teurer als der Leaf.
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon AndiH » Fr 22. Apr 2016, 08:43

Kein e-Up im Vergleich? Ich hab mich vor kurzem für den e-Up entschieden nachdem ich lange den e-Smart auf der Liste hatte. Die Entscheidung war vor allem deshalb weil der e-Up bei nahezu gleichem Akku aufgrund der besseren Effizienz vor allem bei etwas mehr als 80km/h ein ganzes Stück mehr Reichweite hat. Wenn man dann noch den CCS Anschluss dazu nimmt hat man für die Zukunft eine echte Schnellladung auch wenn das dann natürlich kein umsonst Strom sein wird. Die Qualität bzw. Alltagstauglichkeit ist auch nicht zu bemängeln und gegenüber einem Leaf ist er deutlich kompakter.

Aber neben dem simplen auflisten der Punkte die du übrigens nach meiner Meinung sehr gut getroffen hast zählt halt noch die Gewichtung der einzelnen Punkte und das ist natürlich bei jedem anderst.

Gruß und viel Spass mit deinem zukünftigen E-Auto

Andi
Seit 02/2016 über 1.400 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1202
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon friedmar » Fr 22. Apr 2016, 11:39

Also,

zu diesem Thema kann ich definitiv etwas beitragen. Wir hatten 2 Jahre den Smart mit dem 22 kW Lader. Jetzt fahren wir den Leaf MY2016 mit 6,6 kW Lader. Beide waren/sind geleasten. Unter Einbeziehung der Batteriemiete für den Smart ist der Leaf etwas günstiger, dafür auch noch ein Vollweriges Auto. nach 2 Jahren lag die Winterreichweite des Smart ohne Heizung bei deutlich unter 100 km. Der Leaf hat eine Winterreichweite mit Heizung von ca. 160 km. (Beide gleiches Fahrprofil)

Ausstattung und Reichweite sprechen eindeutig für den Leaf. Der Nachteil des Leafs ist die fehlende Chademo Schnellade Infrastruktur. Bei Aldi braucht der Smart ED mit 22 kW Ladereine knappe Stunde zum Volladen. Der Leaf etwa 1 1/2 Stunden, hat dafür aber die doppelte Reichweite. Ein Smart in Basisausstattung und ein Basisleaf haben bei 220 Volt entsprechende Ladezeiten. Leaf benötigt 50% mehr Zeit bei höherer Reichweite.

Meine Nissan Werkstatt ist im Verglich zu Daimler absolut kompetent.

Noch eine Anmerkung zu Vehicle Homepage (Smart) und Connect EV (Nissan) - beide Hersteller haben keine Ahnung von Softwareentwicklung. Die VH ist in 2 Jahren des Öfteren ausgefallen, darunter mehrmals für Tage und sogar Wochen. Connect EV ist ja auch mehrere Wechen weg gewesen, zumindest hat aber die WEB Version funktioniert.

Ich hoffe diese Erfahrungen helfen.
Viele Grüße
Friedmar

Leaf Acenta 2016 30 kWh
Benutzeravatar
friedmar
 
Beiträge: 97
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 09:18

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon Spüli » Fr 22. Apr 2016, 13:44

Noch ein Hinweis zu den Anzeigen im Smart:
Die kwh-Werte im Display entsprechen dem Verbrauch ab Steckdose mit dem Schuko-Lader. Der Verbrauch aus dem Akku liegt etwa 20% darunter!

Der größte Mangel am Smart ist der Vertrieb über Mercedes.

Ich habe mich nach einer mehrtätigen Fahrt im Leaf aber trotzdem sehr auf meinen Smart mit Drehstrom-Schnelllader gefreut. Die Ladetechnik gibt einem derzeit deutlich mehr Freiräume. Aber für eine reine Bewegung in einer Großstadt ist das egal, wenn man eh nur nachts läd.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon twiker01 » Fr 22. Apr 2016, 14:37

Du machst es vollkommen richtig DonDonaldi. Testen, vergleichen und dann erst entscheiden. Das Auto muss zur Lebenssituation passen und nicht umgekehrt. Von dem Leaf waren wir auch begeistert, aber der Smart hat für uns dann doch besser gepasst. Der Leaf ist vielleicht auch eher mit einer B-Klasse oder Golf vergleichbar. Das wäre für uns aber der Ersatz des Erstfahrzeugs. Und dafür fehlt es allen noch an Reichweite, Schnellladefähigkeit und Infrastruktur. Daher für uns: Pedelec, Twike, eSmart und ein alter großer Stinker für gelegentliche größere Fahrten und als Ersatz.
twiker01
 
Beiträge: 230
Registriert: So 26. Apr 2015, 14:33

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon Teeyop » Fr 22. Apr 2016, 16:06

Wie sieht es eigentlich mit der Ersatzteilversorgung und den Preisen bei Nissan aus ? Also abgesehen von den elekrischen Komponenten, ist der Smart unkaputtbar bzw. und Teile sind günstig.

Gruss tee
Teeyop
 
Beiträge: 177
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 08:06

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon DonDonaldi » Fr 22. Apr 2016, 17:50

@AndiH
Danke, den e-Up haben wir etwas übersehen wohl weil wir ihn für etwas teuer halten. Aber er kann preislich mit dem Nissan gebraucht mithalten und ist in der Tat ein Zwischending zwischen beiden Kontrahenten.
@friedmar
Das mit den Erfahrungen bei Mercedes kann ich nur bestätigen. Hier in HH wollen die einen für ein paar Tage zur Probe nicht mal rausrücken. Nissan kam von alleine darauf. Der Berater bei Nissan (Verkäufer passt nicht) hat mich total positiv überrascht und dem glaube ich das er für die Idee steht und Nissan wohl auch. Damit kann ich mich im Alltag auch identifizieren und würde immer dafür werben.
Aber 160km im Winter mit Heizung kann ich mir nicht vorstellen. Der Leaf, den wir letzte Woche fuhren (24kwh) kam bei den aktuellen Temperaturen auf 140-150km was uns völlig ausreicht.
@Spüli
Ok das erklärt einiges und ja Mercedes ist der größte Mangel am Smart. Trotzdem ist er bei uns nicht tot. Der Gedanke ihn ganzjährig in der Werkstatt stehen zu haben und mit 11kw schnell zu laden ist verlockend. Aber innen ist er 1-2 Klassen schlechter als der Leaf. Das ist uns übel aufgestoßen und das obwohl der Smart mit Kaufakku im Prinzip genauso teuer wäre.
@twiker01
Danke für die Bestätigung. Unser Modell ist Erstwagen E-Auto, Zweitwagen für alles was E-Auto nicht kann Cambio :)
@Teeyop
Gute Frage das will ich auch beim nä. Gespräch erfahren. Andererseits gehe ich davon aus das Nissan seine 200.000 Kunden Akku-technisch nicht im Regen stehen lassen wird in 5-10 Jahren, bei Mercedes/Smart und vielleicht 20-30.000 Kunden bin ich mir da nicht so sicher. Die sagen nichts, dazu. Der Berater bei Nissan hat aber im Prinzip versichert das man auch nach 10 Jahren weiterfahren wird und nicht schieben muss ;)
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Smart ED vs Nissan Leaf

Beitragvon Majaleia » Fr 22. Apr 2016, 18:11

Meine Erfahrungen mit dem Leaf in HH (Ich wohne in Kirchwerder): 185 km Reichweite im Sommer, 160 km Reichweite im Winter.
Benutzeravatar
Majaleia
 
Beiträge: 746
Registriert: Di 19. Mai 2015, 16:20

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BrabusBB und 3 Gäste