Mit dem Schnarchlader durch Deutschland

Mit dem Schnarchlader durch Deutschland

Beitragvon MineCooky » Mo 9. Jan 2017, 07:58

Hallo Elektrogemeinde,
erst mal ein herzliches 'Frohes Neues' in die Runde, 2017 wird ein tolles Jahr, vor allem für die, die jetzt schon die Freuden eines eigenen eAutos erleben dürfen :D

In den letzten Wochen kam ich zum Schluss, das ich diesen Sommer mit meinem Smartie und evtl ein Kumpel mit seinem umgebauten BMW an das Formula E Rennen in Berlin fahren wollen. Nicht weil es besonders clever ist oder zeigen soll, wie Elektromobilität mit Schnachlader ist, aber weil ich nun mal mit meinem eigenen Smartie nach Berlin fahren will und mein Kumpel seinen Umbau auf Langstecke testen will. ;) [EDIT: Mein Kumpel mit seinem BMW kann leider die Reise nicht antreten, dafür nehm ich im Smart einen anderen Kumpel mit] Mit den Tesla oder einer Zoe kann das ja jeder
Bestenfalls wollen wir noch auf dem Hinweg und/oder Rückweg bei der Lipsia e Motion vorbei kommen.

So habe ich mal angedacht soll die Route aussehen.[klick]

Das ein Weg mehrere Tage gehen wird ist klar. Ziel ist es pro Tag zwei Etappen zu schaffen. Das heißt, voll geladen los zu fahren und einmal nochmal voll zu machen. Wahrscheinlich werde ich das auf zwei mal halb voll ausweite um ein Sicherheitspolster zu haben, falls eine Säule nicht funktioniert.

Das sind alle Möglichkeiten an denen wir laden können, dem NRGkick sei Dank, der ist natürlich dabei. Also überall wo es in irgend einer Form Strom gibt können wir auch laden:

CEE blau 16A
CEE rot 16A
CEE rot 32A
CEE rot 63A
Typ 2 3,6kW
Typ 2 11kW
Typ 2 22kW
Typ 2 43kW
CEE für den Fall es kommt spitz auf Knopf, bevorzugt natürlich Typ 2

Der Smart läd mit maximal 16A auf einer Phase. Der umgebaute BMW 3-Phasig bis zu 5kW, dh 3-Phasig mit knapp 8A. Beide haben das nötige Equipment um an den oben genannten Möglichkeiten zu laden. Da der BMW eine größere Reichweite hat und schneller läd, ist das Nadelöhr der Smart.

Schuko laden will ich lediglich am Hotel, unterwegs ist mir das zu langsam, habe zwar nur einen Schnarchlader, den würde ich dann aber wenigstens komplett anfahren wollen, sprich mit den vollen 16A.


Aktuell sind die Etappen wie folgt:

Mittwoch:
Pforzheim (gehts los)
Birkichstraße 10, 74549 Wolpertshausen (nach 123km)
Mittelbügweg 15, 90571 Schwaig (nach 122km) Das Hotel

Donnerstag (08.Juni.2017):
A9, 95180 Berg-Rudolphstein (nach 123km) Hier werden wir uns wohl aufteilen müssen, einer hier einer an der Ladesäule gegenüber
Westring Straße 83, 04435 Schkeuditz (nach 121km) Laden ist möglich :thumb:

Freitag (09.Juni.2017):
Großstraße 105, 14929 Treuenbrietzen (nach 116km)
Berlin (nach 68km)

Rückweg dann wie der Hinweg nur eben zurück. Mal kucken wie wir das mit der Lipsia e Motion da eingeordnet bekommen.

Nun gibt es an jeder zweiten Säule aber nicht direkt ein Hotel. Jeder Umweg kostet aber Reichweite und damit Zeit,
-> 20km entsprechen 1 Stunde Ladezeit
darum habe ich auch gekuckt, das die Hotels möglichst in der Nähe der Autobahn sind.


Leider bin ich außerhalb Baden-Württembergs noch weniger Ortskundig, wie in Baden-Württemberg. Darum würde ich mich freuen, wenn ihr mir da etwas unter die Arme greifen könntet. Die Route so wie sie hier steht ist die erste Version und noch nicht endgültig.
Wenn jemand schon weis, das auf eine der Ladesäulen kein Verlass ist oder wo man auch laden kann und die Ladezeit besser überbrückt bekommt, wäre ich solchen und allen weiteren Tipps unendlich dankbar :) Letztendlich werden wir so gegen 5h pro Tag nachladen müssen, viel Zeit um etwas interessantes anzukucken.


Übrigens habe ich mittlerweile eine eigene Webseite, da werde ich dann wahrscheinlich auch während der Tour täglich was schreiben mit ein paar Bilder dazu. Bis dahin kann ich hoffentlich noch einige Autos ausprobieren und darüber berichten, die aktuellen Beiträge sind zwar noch ins Electrify BW Forum verlinkt, die folgenden werden aber direkt auf der Webseite sein. Da ist es dann auch einfacher darauf zu antworten. Und sonst mal sehen, was das Jahr 2017 bringt.

Wie immer halte ich den ersten Thread aktuell, dh. wenn sich zB die Route verändert, was sie definitiv wird, oder auch sonst was hinzu kommt, wird das im ersten Thread stehen und ihr müsst nicht alles durch lesen.
Zuletzt geändert von MineCooky am Di 28. Mär 2017, 06:17, insgesamt 11-mal geändert.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3021
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Anzeige

Re: Mit dem Schnarchlader durch Deutschland

Beitragvon Tho » Mo 9. Jan 2017, 10:53

MineCooky hat geschrieben:
Westring Straße 83, 04435 Schkeuditz (nach 121km) Ist ja ein Hotel, Anfrage wegen zweiter Lademöglichkeit läuft

Ihr könnt euch die CEE doch teilen, das geht relativ billig ;)
Oder ihr ladet einen am Flughafen und das andere Auto macht "Shuttle".
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5742
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Mit dem Schnarchlader durch Deutschland

Beitragvon MineCooky » Mo 9. Jan 2017, 10:58

Tho hat geschrieben:
Ihr könnt euch die CEE doch teilen, das geht relativ billig ;) ".


Dazu ist bei uns daheim sogar noch was unterwegs. Wir wären dann aber alle auf einer Sicherung mit max 16A. Das wird dann bisschen eng. Aber geht, das stimmt :) Die Box darf ich nicht vergessen, muss die mal suchen gehen...

Tho hat geschrieben:
[Oder ihr ladet einen am Flughafen und das andere Auto macht "Shuttle".


Shuttel fahren kostet Kilometer :? 20km sind 1Stunde nachladen.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3021
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Mit dem Schnarchlader durch Deutschland

Beitragvon HubertB » Mo 9. Jan 2017, 11:27

Das erinnert mich an unsere Twizy-Tour nach Dille, die laden auch mit 20 km/h.
Wegen dem kleineren Akkus haben wir pro Etappe 2-3x geladen plus jeweils über Nacht.

Wenn ihr euch mehrere Tage Zeit nehmt dann würde ich an eurer Stelle Landstraße fahren, man hat einfach mehr davon und verbraucht auch in der Regel weniger.
http://www.bandfire.net/dille/
Twizy seit 3/2015, Zoe 12/2015-11/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2176
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Mit dem Schnarchlader durch Deutschland

Beitragvon MineCooky » Sa 4. Feb 2017, 15:55

Update:

Die Hotels stehen, in 90571 Schwaig können wir leider nicht direkt am Hotel laden, aber Fußläufig ist das Schwimmbad in Schwaig verfügbar. Dann laden wir über die Nacht da.

Die Dame vom Hotel Leipzig West wusste noch garnichts zu ihrer Lademöglichkeit. Wird sich nun darum kümmern, geht aber davon aus, das das klar geht. Da bekomm ich noch Rückmeldung.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3021
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Mit dem Schnarchlader durch Deutschland

Beitragvon MineCooky » Mi 1. Mär 2017, 09:47

Das Hotel Leipzig West ist mittlerweile auch fest.
Mittlerweile ist also alles geklärt und ich kanns kaum erwarten :D
Wir werden natürlich viel mit warten/laden beschäftigt sein. Wer Lust hat vorbei zu kommen ist herzlich dazu eingeladen. :)

Aktuell sieht es so aus, als wäre der BMW eher nicht dabei
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3021
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Mit dem Schnarchlader durch Deutschland

Beitragvon Tho » Mi 1. Mär 2017, 10:13

MineCooky hat geschrieben:
Die Dame vom Hotel Leipzig West wusste noch garnichts zu ihrer Lademöglichkeit. Wird sich nun darum kümmern, geht aber davon aus, das das klar geht. Da bekomm ich noch Rückmeldung.

Die Lademöglichkeit wurde mir mal auf schriftliche Übernachtungsanfrage mitgeteilt.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5742
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Mit dem Schnarchlader durch Deutschland

Beitragvon rip-deal » Mi 1. Mär 2017, 14:33

Ich habe heute zum ersten Mal mit meinem Schnarchlader an einer öffentlichen Ladestation geladen. Bisher nur zu Hause mit dem Ziegelstein. Jetzt habe ich mir ein Typ2-Kabel gegönnt und ausprobiert. Angeblich kann das Kabel max. 16A und der Smart 3,7Kw. Aber beim Laden wurde im Display 4,3Kw angezeigt. Ist das normal?
Ich baue mir gerade eine eigene Wallbox und wollte die auf 3,7Kw begrenzen. Aber wenn der Smart mehr kann, sollte ich vielleicht den Ausgangsstrom auch höher einstellen.
Citroen C-Zero arktisweiss Bj. 2017
PV-Anlage 9.1KwP, Ladestation Typ2 (Eigenbau)
Benutzeravatar
rip-deal
 
Beiträge: 109
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 13:26
Wohnort: 47929 Grefrath

Re: Mit dem Schnarchlader durch Deutschland

Beitragvon MineCooky » Mi 1. Mär 2017, 14:38

Ich mach Dir ne PN dazu weils hier nicht hingehört.

Klingt so als hättest Du einen Schnellader und wüsstest nichts davon
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3021
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Mit dem Schnarchlader durch Deutschland

Beitragvon E-lmo » Mi 1. Mär 2017, 17:16

Wenn Ihr mit zwei Fahrzeugen fahrt, würde ich für den kleinen Smart keine Reserven einplanen, lieber ein Abschleppseil mitnehmen und den Verbrauch durch Windschattenfahren etwas drücken.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 508
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Anzeige

Nächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: greenkiefer und 5 Gäste