Kaufempfehlung Smart ED / Brabus

Kaufempfehlung Smart ED / Brabus

Beitragvon TRacer70 » Fr 5. Dez 2014, 21:24

Nachdem es jetzt doch etwas konkreter wird und derzeit das Pendel tatsächlich in Richtung Smart ausschlägt, mache ich für die nächsten Fragen mal lieber einen eigenen Fred auf.

Für unsere Kostenkalkulation sind wir momentan bei der Frage was braucht's und was ist verzichtbar.
Entschieden haben wir uns bei den größeren Posten bisher bei folgendem:
- Coupe reicht, Cabrio ist eh kaum ein richtiges
- Schnellader brauchen wir nicht, da eh zu 99,9% zuhause geladen wird
- Batterie eher mieten statt kaufen

Bleibt u.a. die Frage Brabus oder nicht. Der Brabus sieht für meinen Geschmack richtig klasse aus, v.a. in schwarz/grün. Die Mini-Mehrleistung ist eher nice to have. Der Aufpreis geht so, nur was soll das "electric green style package" für schlanke 3 Mille? Ist das nur das grüne Gedöns aussen und innen? Unser Vorführer heute hatte auch diese grüne tridion (geiler Name :roll: ) und etwas grüne Farbe innen. Das kostet 700 - meinetwegen, aber was ist denn bei dem Brabus Paket noch alles dabei? :shock:
(Ich hoffe das Auto ist besser als dieser Sch... Konfigurator. :wand: )

Wenn das bloss diese Deko ist, würde ich's weg lassen und bringe ihn hinterher zum Folierer...

Danke und bis zur nächsten Frage. :oops:
TRacer70
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 06:23

Anzeige

Re: Kaufempfehlung Smart ED / Brabus

Beitragvon sualk » Fr 5. Dez 2014, 22:37

bzgl. "Cabrio ist eh kaum ein richtiges" muss ich leider zustimmen. Der wesentliche Nachteil ist die zweite Stufe des Öffnens, da das Verdeck viel zu weit oben stehen bleibt und im Rückspiegel massiv stört. Mag sein, dass es technisch nicht anders geht, aber die vernünftige Lösung wäre nur das Faltdach mit dem normalen Coupe-Heck zu kombinieren, auch wenn man das Auto dann sicher nicht mehr als Cabrio bezeichnen kann. Die ganze Mechanik für das "Teilabsenken" des Verdeckes stört nur. Das Herausmontieren der Dachholme ist auch in diesem Kontext eher als grober Unfug einzustufen.
Aber trotz alledem: das Fahren zumindest mit offenem Faltdach ist ein Erlebnis, weil eben die Motorgeräusche fehlen und man viel mehr ein "Naturfeeling" hat, als mit anderen Cabrios. Allerdings muss ich anmerken, dass ich noch nie ein Cabrio hatte, die Erfahrungen nur aus gelegentlichem Ausleihen im Urlaub stammen und ich also auch kein Cabrio-Freek bin.
sualk
 
Beiträge: 190
Registriert: So 3. Mär 2013, 11:24

Re: Kaufempfehlung Smart ED / Brabus

Beitragvon TRacer70 » Sa 6. Dez 2014, 09:22

Danke für die Enschätzung!

Kann jemand noch was zu diesem "elektrischen Grünstilpaket" des Brabus sagen. Ich kann nicht glauben, dass das bisschen Farbe 3 Riesen kosten soll.
TRacer70
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 06:23

Re: Kaufempfehlung Smart ED / Brabus

Beitragvon Spüli » So 7. Dez 2014, 15:46

Sicher gehört etwas mehr zum Paket als das grüne Dekor.

Wesentlicher unterschied des Brabus ist die geringe Mehrleistung in der Rekustufe +. Dann gibt es auch eine andere Kennlinie ohne Kickdown. Dazu dann die breiteren Reifen und fertig ist der Flitzer.
Muß man sich wirklich genau überlegen ob einem das knackigere Fahrverhalten zusammen mit der Optik den Aufschlag wert ist. Sonst kann man ja auch viel Geld in eine Tailor-made Ausstattung werfen. Sieht dann wirklich edel aus der Kleine. Das Sondermodel BoConcept hatte ja zum Beispiel das braune Lederarmaturenbrett mit grauem Filz abgesetzt.

Der teure Schnellader ist dann eine eigene Diskussion wert. :lol:
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Kaufempfehlung Smart ED / Brabus

Beitragvon graefe » So 7. Dez 2014, 16:44

molab hat geschrieben:
Cabrio oder nicht hast Du ja schon entschieden. Obwohl ich auch einen Roadster habe (der ist richtig offen und ich fahre ihn mit abgesenkten Seitenscheiben und ohne Windschott), mag ich das Smart Cabrio. Klar, hinten geht es nicht weit runter - windig ist es trotzdem, massiv sogar (mit runtergelassenen Scheiben). Das Verdeck stört allerdings die Rundumsicht. Die Holme rauszunehmen, bringt mir sehr viel und ich mache das oft, denn der Eindruck beim Fahren ist viel offener, wenn die Holme nicht im Blickwinkel hängen. Es geht nichts über offen und elektrisch fahren. Muss natürlich jeder selbst wissen.


Schade, dass Smart den Roadster so früh aufgegeben hat. Den als ED...! :D

Ansonsten: Da das Cabrio-Dach beim Smart sehr weit nach vorne reicht und man recht weit hinten sitzt, finde ich das Cabrio-Gefühl besser als bei manch anderem "richtigen" Cabrio, auch ohne den lästigen Ausbau der Holme.

Das sonstige Brabus-spezifische (Breitreifen, Leder) finde ich persönlich bei einem E-Auto nicht so sinnvoll.

Graefe
Zuletzt geändert von graefe am So 7. Dez 2014, 20:26, insgesamt 1-mal geändert.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2284
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Kaufempfehlung Smart ED / Brabus

Beitragvon molab » So 7. Dez 2014, 19:15

Zum Grünstil-Paket solltest Du den Händler befragen, das hat hier beim Brabus glaube ich keiner.
Ich habe mir die silberfarbenen Teile im Innenraum damals im gleichen rot (RAL) lackieren lassen, wie es die Bodypanels sind. Das hat 300 EUR gekostet und das fand ich ganz angemessen.
Cabrio oder nicht hast Du ja schon entschieden. Obwohl ich auch einen Roadster habe (der ist richtig offen und ich fahre ihn mit abgesenkten Seitenscheiben und ohne Windschott), mag ich das Smart Cabrio. Klar, hinten geht es nicht weit runter - windig ist es trotzdem, massiv sogar (mit runtergelassenen Scheiben). Das Verdeck stört allerdings die Rundumsicht. Die Holme rauszunehmen, bringt mir sehr viel und ich mache das oft, denn der Eindruck beim Fahren ist viel offener, wenn die Holme nicht im Blickwinkel hängen. Es geht nichts über offen und elektrisch fahren. Muss natürlich jeder selbst wissen.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Kaufempfehlung Smart ED / Brabus

Beitragvon TRacer70 » Mo 8. Dez 2014, 09:12

Der Roadster als ED wäre wirklich charmant, aber iss nunmal nicht.

Dass man den Brabus nicht wirklich braucht, ist auch klar. Aber er sieht einfach richtig knuffig aus, v.a. in schwarz/grün.

Heute morgen beim Händler angerufen und nach Inhalt des Grünstil-Gedöns ebenso nach Kosten des GPS gefragt (letzteres taucht weder im Konfigurator noch in der Preisliste auf).

Er muss sich auch erst schlau machen. :?
TRacer70
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 06:23

Re: Kaufempfehlung Smart ED / Brabus

Beitragvon Spüli » Mo 8. Dez 2014, 10:45

Habe mir jetzt noch mal eine ältere Preisliste gegriffen. demnach sind es echt nur die grüne Zelle und die Akzentteile (innen/außen) die für drei Scheine in grün getüncht werden. Dürfte bei einem Folienonkel um die Ecke günstiger sein.

Das GPS steh mit 575€ in der Liste. Meiner Meinung nach entspricht die Qualität dem (geringen) Preis. Also unbedingt mal vor dem Kauf mal in die Hand nehmen. Sonst einfach aus dem freien Handel eines mit DoppelDin verbauen lassen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Kaufempfehlung Smart ED / Brabus

Beitragvon TRacer70 » Mo 8. Dez 2014, 11:02

Danke, da bin ich mal gespannt, was dem smarten Smart-Verkäufer da als Argument einfällt (hoffentlich auch eine Idee wo man das mal in Natura sehen kann). Was mir nur immer noch nicht rein geht, für den non-Brabus gibt es doch auch diesen grünen Zierrat - aber für schlanke 2300 € weniger. :shock:

GPS-Frage war eigentlich auch nur der Vollständigkeit halber. Das geht in der Tat ohne und der Brüller war das in dem Vorführer wirklich nicht. A propos brüllen: die Kohle stecken wir lieber in das Soundsystem, der Klang der Standard-Plärrkiste war jedenfalls fürchterlich.
TRacer70
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 06:23

Re: Kaufempfehlung Smart ED / Brabus

Beitragvon molab » Mo 8. Dez 2014, 11:16

Nur um Missverständnissen vorzubeugen, mein Roadster ist keiner von Smart - der war ja auch mehr Targa. Dennoch nett.
Seriensound klingt in der Tat wie Telefon. Auch da gibt es Aftermarket nettere Sachen, als in der Aufpreisliste. Mir reichte das mittlere System (2-Wege statt Breitband und ein passiver Sub unterm Sitz) - im Cabrio geht offen mit runtergelassenen Scheiben eh einiges an Klang verloren und so fahre ich oft. Gibt noch ein Surroundsystem - aber für das Geld würde ich dann tatsächlich eher woanders anständige Lautsprecher und eine Türdämmung kaufen...
Eine Sache noch zum Brabus: Er verbraucht schon einiges mehr (2kWh/100km schätze ich), vielleicht auch weil man ihn mehr tritt: Er hat die Kickdown-Stufe nicht, sondern die Leistung ist linearer über den Pedalweg verteilt. Damit tritt man also im unteren Bereich eher mehr Leistung los. Außerdem brauchen die Bollerräder mehr, wir haben mal Rolltests in einer Tiefgarage gemacht und die waren deutlich. Andererseits macht er sehr viel Spaß und wenn die Reichweite reicht - go for it. Schnelllader ist dann glaube ich eh dabei.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Anzeige

Nächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast