Kaufempfehlung Smart ED / Brabus

Re: AW: Kaufempfehlung Smart ED / Brabus

Beitragvon rollo.martins » Di 9. Dez 2014, 20:44

TRacer70 hat geschrieben:
Nö, das glaube ich eigentlich nicht. Es soll ja nicht unser einziges Auto werden. Wenn ich/wir eine Strecke >2h fahren, nehmen wir eh was anderes. Das einzige was mich zweifeln lässt, ist der evt. Wiederverkauf. Nicht zuletzt deshalb werden wir uns auch ein Leasingangebot mit/ohne Schnellader machen lassen. Auch wenn ich sonst kein Freund von Privatleasing bin, finde ich es in dem Fall charmant, den Restwert des Vehikels gefixt zu haben, sollte sich in Sachen Batteriekapazität tatsächlich mal was tun.


Da wäre ich eben nicht so sicher. Der Smart ed fährt sich ruhiger und angenehmer als mancher deutlich grössere Verbrenner. Wenn Geld nicht so die Rolle spielt, würde ich auf den Schnelllader nicht verzichten...
rollo.martins
 
Beiträge: 1564
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Anzeige

Re: Kaufempfehlung Smart ED / Brabus

Beitragvon TRacer70 » Fr 12. Dez 2014, 20:38

Interessant heute - wir waren bei einem Händler, der vorwiegend gebrauchte Smarts, Jahreswagen und einige geile Exoten verkauft (indviduell gestylte Smarts, bei denen es mir echt die Linse rausgehauen hat 8-) ).
Unter rund 100 Autos auch ein ED, Standardfarbe grün/weiß, gute Ausstattung und inklu Batterie runde 15.500 (EZ Frühjahr 2012, 4000 km). Gab es seither eine größere technische Änderung? Der Wertverlust von 45% (BLP runde 28t€) für 2,5a bei fast keinen km hat mich schon geflasht. Da kann ich mir ja ungefähr vorstellen, was man erst bei einem Brabus an Kohle verbrennt. :o
Mit den Infos weiß ich nicht, ob ein Neuwagen so eine tolle Idee ist. Wir werden uns jetzt mal ein Neuwagen-Kauf/-Leasing Angebot erstellen lassen und das zu dem Gebrauchtwagenpreis ins Verhätlnis setzen. Aber so langsam bekomme ich Zweifel, ob das so ein tolle Idee ist, wenn dann noch die werttechnische Unsicherheiten eines neuen Modells 2016 (das zugegebenermassen zum ko... aussieht) und eventueller Weiterentwicklungen in Sachen Akkukapazität dazu kommen.
TRacer70
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 06:23

Re: Kaufempfehlung Smart ED / Brabus

Beitragvon graefe » Fr 12. Dez 2014, 21:57

Wieso kaufst Du nicht den gebrauchten ED für 15.500€? Das ist ein super super Angebot. Leasing über drei Jahre dürfte in etwa das gleiche kosten, ohne dass Dir danach etwas gehört.

Gräfe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2284
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Kaufempfehlung Smart ED / Brabus

Beitragvon TRacer70 » Fr 12. Dez 2014, 22:09

Weil ich keine Lust hatte, mich in quasi ner halben Stunde zu entscheiden, da standen andere offenbar schon Schlange (kann mal Mo mal nachhören, ob es was geworden ist). Wurscht, der bekommt wieder welche in der Kategorie, der macht die Tarife ja auch nicht aus Menschenliebe. Davor wüsste ich zum Vergleich schon gerne was neu ambach ist.
TRacer70
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 06:23

Re: Kaufempfehlung Smart ED / Brabus

Beitragvon Spüli » Fr 12. Dez 2014, 22:37

Moin!
Der Preis ist heiß!
Leider kann man gerade die Interessanten Optionen wie Paddels, Tempomat und Schnellader wohl nicht nachrüsten. Also vorher genau für sich sekber klären was man brauch oder will. Dann eine Entscheidungbtreffen und darüber freuen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Kaufempfehlung Smart ED / Brabus

Beitragvon TRacer70 » Sa 13. Dez 2014, 18:59

Die Kiste ist wirklich verkauft. Er wird uns Bescheid geben, wenn er den nächsten reinbekommt.

Allerdings: wenn selbst ein Händler so ein Auto mit 4 tkm für quasi den halben Neupreis verkauft, ist das Thema Neuwagen für mich gestorben. :shock:
Da kann es noch so schöne Restwert-Artikel geben; ich stelle mir vor, in den nächsten 3 Jahren passiert tatsächlich noch irgendwas in Sachen Reichweite oder die Mehrheit der Käufer bekommt bei dem Neuen weit weniger Brechreiz als ich, dann wird das eine schöne und spassige Art einen Haufen Kohle zu verbrennen.
TRacer70
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 06:23

Re: Kaufempfehlung Smart ED / Brabus

Beitragvon rollo.martins » Sa 13. Dez 2014, 19:06

Hmm, wenn die Leute Schlange standen, wars wohl ein zu tiefer Preis... Da gabs kürzlich nen Thread, dass der ED der Restwertkönig der E-Fahrzeuge sei. Der Punkt ist aber wohl schon, dass mit der nächsten Serie, die größere Reichweiten hat, der Preis deutlich nachgeben wird. Ich würde den tatsächlich nicht als Wertanlage kaufen.
rollo.martins
 
Beiträge: 1564
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: Kaufempfehlung Smart ED / Brabus

Beitragvon Spürmeise » Sa 13. Dez 2014, 23:34

Für ein fast drei Jahre altes Elektroauto ohne Gewährleistung auf die Batterie hätte ich keine 70% des Neupreises hingelegt.
Spürmeise
 

Re: Kaufempfehlung Smart ED / Brabus

Beitragvon rollo.martins » So 14. Dez 2014, 01:26

Die Batterieprotokolle hätte ich mir angeschaut, ja. Allerdings kannst du nach den aktuellen Erfahrungen hier im Forum wohl davon ausgehen, dass das im Smart verbaute Material hält. Und defekte Zellen kann man auch einzeln ersetzen.
rollo.martins
 
Beiträge: 1564
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: Kaufempfehlung Smart ED / Brabus

Beitragvon graefe » So 14. Dez 2014, 10:28

Gehen wir mal davon aus, dass das ein Franzose war: also Neupreis 25T€ abzüglich 5000T€ Subvention, macht ca. 20T€. Der Wagen wurde - knapp 3 Jahre alt - mit einem Wertverlust von 25% verkauft. Eigentlich alles in Ordnung.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2284
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: electro-fan und 2 Gäste