Heizleistung dynamisch ?

Re: Heizleistung dynamisch ?

Beitragvon AlterAmi » Di 3. Jan 2017, 13:50

ChristianJB hat geschrieben:
Was haben sich die Entwickler da gedacht...

Das ist die zentrale Frage :lol:
AlterAmi
 
Beiträge: 391
Registriert: Di 20. Aug 2013, 17:35
Wohnort: Cupertino

Anzeige

Re: Heizleistung dynamisch ?

Beitragvon Welker66 » Di 3. Jan 2017, 13:56

ChristianJB hat geschrieben:
Also wird mit eingeschaltetem Gebläse ein bestimmter Prozentsatz der Restreichweite bis zum Schluss pauschal abgezogen...!?
Was haben sich die Entwickler da gedacht...


Nix...
Smart ED Bj 7/2015 black, meiner seit 8/2016 mit schnarch Lader, aber trotzdem glücklich ;)
PV: 7,45kWp
Akkuspeicher am suchen (TeslaPowerWall 2.0 derzeitiger Favorit)
Wallbox: ABL eMH1 Basic mit Steckdose EVSE552 (22 kW, Steckdose Typ2)
Benutzeravatar
Welker66
 
Beiträge: 416
Registriert: Fr 12. Aug 2016, 09:56

Re: Heizleistung dynamisch ?

Beitragvon MineCooky » Mo 9. Jan 2017, 13:37

ChristianJB hat geschrieben:
Also wird mit eingeschaltetem Gebläse ein bestimmter Prozentsatz der Restreichweite bis zum Schluss pauschal abgezogen...!?
Was haben sich die Entwickler da gedacht...


Naja, nicht viel, aber schon ein bisschen was. Das ist nun mal einfacher als Testfahrten zu starten und Parameter raus zu bekommen, nach denen man das besser berechnen kann.

Problem ist ja, die Heizung läuft ob Du nun 50km/h fährst oder 100km/h. Bei 100km/h läuft sie aber nur die halbe Zeit, weil Du ja doppelt so schnell fährst. Man könnte die Heizung an die Durchschnittsgeschwindigkeit koppelt, das gelbe vom Ei ist das aber auch nicht. Die Heizung hat ja nur indirekt mit dem Durchschnittsverbrauch pro Kilometer zu tun.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3010
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Heizleistung dynamisch ?

Beitragvon Kadege » Mo 9. Jan 2017, 13:43

twiker01 hat geschrieben:
Temperatur ganz runter (<18) und Gebläse an. Dann bleibt die Heizung aus.

Bist du da wirklich ganz sicher? Oder wird die Heizleistung nur komplett im Widerstands-Array verbraten? Ist doch merkwürdig, dass die Reichweitenanzeige nur vom Gebläse abhängen soll.
Smart ED3 aus Mai 2012, Kaufbatterie
PV-Anlage 9,88 kWp SolarEdge/Aleo
Kadege
 
Beiträge: 280
Registriert: Sa 22. Aug 2015, 17:52
Wohnort: An Rhein und Ruhr

Re: Heizleistung dynamisch ?

Beitragvon mweisEl » Mo 9. Jan 2017, 13:54

Kadege hat geschrieben:
twiker01 hat geschrieben:
Temperatur ganz runter (<18) und Gebläse an. Dann bleibt die Heizung aus.

Bist du da wirklich ganz sicher? Oder wird die Heizleistung nur komplett im Widerstands-Array verbraten?

Das PTC-Element will sich ganz sicher nicht ohne Luftdurchzug mit 4 kW durchglühen lassen. Zu der angeblichen Reichweiteneinschränkung bei lediglich laufender Lüftung (linker Hebel) gibt es dutzende erklärende Beiträge hier - die Standard-Forensuche ist leider sehr schlecht implementiert (besser Google benutzen, eingeschränkt auf site:http://www.goingelectric.de ).
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1,8 kWh Akku) und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 1193
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: Heizleistung dynamisch ?

Beitragvon Kadege » Mo 9. Jan 2017, 14:47

Leider ist deine Antwort wenig hilfreich. Warum soll das PTC-Element nicht 4kW verkraften, wenn es auch 3kW vernichten kann?
Mit der Suche war ich leider nicht erfolgreich, wenn du die Beiträge kennst wäre ich für einen Link dankbar.
Smart ED3 aus Mai 2012, Kaufbatterie
PV-Anlage 9,88 kWp SolarEdge/Aleo
Kadege
 
Beiträge: 280
Registriert: Sa 22. Aug 2015, 17:52
Wohnort: An Rhein und Ruhr

Re: Heizleistung dynamisch ?

Beitragvon MineCooky » Mo 9. Jan 2017, 15:04

Kadege hat geschrieben:
Leider ist deine Antwort wenig hilfreich. Warum soll das PTC-Element nicht 4kW verkraften, wenn es auch 3kW vernichten kann?
Mit der Suche war ich leider nicht erfolgreich, wenn du die Beiträge kennst wäre ich für einen Link dankbar.


Er unterscheidet dabei darin, ob es mit Luft durchströmt wird oder nicht. Wenn Du nur die 4kW da durch schiebst entwickelt sich eine unglaubliche wärme. Die gilt es mit der Luft ab zu transportieren, sonst schmilzt es einfach durch.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3010
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Heizleistung dynamisch ?

Beitragvon ChristianJB » Mo 9. Jan 2017, 19:08

MineCooky hat geschrieben:
Problem ist ja, die Heizung läuft ob Du nun 50km/h fährst oder 100km/h. Bei 100km/h läuft sie aber nur die halbe Zeit, weil Du ja doppelt so schnell fährst. Man könnte die Heizung an die Durchschnittsgeschwindigkeit koppelt, das gelbe vom Ei ist das aber auch nicht. Die Heizung hat ja nur indirekt mit dem Durchschnittsverbrauch pro Kilometer zu tun.


Jap, aber wenn sich die Heizung tatsächlich abschalten lässt, hätten sie dies ja wenigestens berücksichtigen können.
Ich gehe in meinem gefährlichen Unwissen mal davon aus, dass der "Boardcomputer" weiß, wenn die Heizung im Regelbetrieb ist...
ChristianJB
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 29. Dez 2016, 21:44
Wohnort: Lkr RW

Anzeige

Vorherige

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste