Fragen eines Neulings seit gestern

Re: Fragen eines Neulings seit gestern

Beitragvon stromer » Mi 29. Jan 2014, 14:28

Prodatron hat geschrieben:
Zwei kurze Fragen hätte ich in dem Zusammenhang noch:
1.) Wenn es ein Smart ED ohne Schnelllader ist, ist 3-phasiges Laden gar nicht möglich oder? Also auch nicht mit 3x16A (11KW)?
2.) Falls er den 22KW-Schnelllader hat, kann er dann auch mit gedrosselten 11KW laden?

Hintergrund ist, daß eine Freundin nun einen SmartED von ihrer Firma gestellt bekommt, und mich nun interessiert, ob wir den bei mir mit einer 11KW-Drehstromsteckdose (CEE Rot, 16A) in meiner Garage laden können, oder ob wir uns mit blauer CEE begnügen müssen.

CU,
Prodatron


1.) Nein, einen Smart ohne Schnelllader kannst du nur einphasig laden.
2.) Natürlich kann der Smart dann auch mit niedriger Leistung geladen werden. Direkt an CEE rot geht aber nicht. Du benötigst dann noch einen Wallbox.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2286
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Anzeige

Re: Fragen eines Neulings seit gestern

Beitragvon Spürmeise » Mi 29. Jan 2014, 16:25

Prodatron hat geschrieben:
Hintergrund ist, daß eine Freundin nun einen SmartED von ihrer Firma gestellt bekommt, und mich nun interessiert, ob wir den bei mir mit einer 11KW-Drehstromsteckdose (CEE Rot, 16A) in meiner Garage laden können, oder ob wir uns mit blauer CEE begnügen müssen.

Drephasig laden geht, falls dieser Smart ED einen Schnelllader eingebaut hat, nur über eine Wallbox, die von der 11KW-Drehstromsteckdose gespeist werden könnte. Von dieser Steckdose (wenn mit max. 3x16 A abgesichert) könnte man aber auch mit einem Schuko-Adapter eine Phase abnehmen und das serienmäßige Schuko-ICCB-Ladekabel anschließen (Ladung mit max. 3,0 kW) - das ginge für Smart ED mit und ohne Schnellladegerät.
Spürmeise
 

Re: Fragen eines Neulings seit gestern

Beitragvon harleyblau1 » Mi 29. Jan 2014, 19:38

Prodatron hat geschrieben:
Zwei kurze Fragen hätte ich in dem Zusammenhang noch:
1.) Wenn es ein Smart ED ohne Schnelllader ist, ist 3-phasiges Laden gar nicht möglich oder? Also auch nicht mit 3x16A (11KW)?
2.) Falls er den 22KW-Schnelllader hat, kann er dann auch mit gedrosselten 11KW laden?

Hintergrund ist, daß eine Freundin nun einen SmartED von ihrer Firma gestellt bekommt, und mich nun interessiert, ob wir den bei mir mit einer 11KW-Drehstromsteckdose (CEE Rot, 16A) in meiner Garage laden können, oder ob wir uns mit blauer CEE begnügen müssen.

CU,
Prodatron

Hallo und willkommen,

zu 1.) ohne Schnelllader keine 3 Phasen, soweit ich das beurteilen kann hast du dann keine drei Pinne im Auto.

zu2.) du kannst mit dem Schnelllader sowohl 11 , als auch 22 kW laden. habe zwar keine CEE rot, aber ansonsten mache ich das immer mal wieder beides. Für die Drehstromdose braauchst du nur einen entsprechenden Adapter. Da können die anderen sicher besser Info geben oderauch gerne über die Suchen Funktion gehen. Da gibt's was hier i Forum.

Viel Spass mit dem neuen Fahrgefühl :D
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, Max.Kapa 29,82 kWh, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 679
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Vorherige

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ms_smart, Spüli und 1 Gast