Endpreis des Smart 453 ED.

Re: Endpreis des Smart 453 ED.

Beitragvon umberto » Di 12. Jul 2016, 19:27

DonDonaldi hat geschrieben:
Und das ohne echte Innovationen.


Nee, das ist jetzt nicht fair. Die Temperierung des Akkus bei Tesla und die Touchscreen-Bedienung sind absolut pfiffig.

Würde aber einen smart ED NOCH weiter verteuern. :-)

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Anzeige

Re: Endpreis des Smart 453 ED.

Beitragvon AlterAmi » Mi 13. Jul 2016, 13:35

der 451 hat do auch eine wahnsinning komplexe (=teure) Batterieklimatisierung. Das wird beim 453 bestimmt billiger gemacht.
AlterAmi
 
Beiträge: 391
Registriert: Di 20. Aug 2013, 17:35
Wohnort: Cupertino

Re: Endpreis des Smart 453 ED.

Beitragvon DonDonaldi » Sa 16. Jul 2016, 09:51

@umberto

Das mit der Pfiffigkeit ist wie bei Kreisel. Aber beide haben keine echte u.v.a. keine eigene Batterieinnovation so wie es aussieht. Das es technisch gut gelöst wurde besteite ich ja gar nicht.

@AlterAmi

Bedeutet das Deiner Meinung nach, dass der 453 gegenüber dem 451 dann auch zumindest in dieser Hinsicht einen Rückschritt darstellen könnte?
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Endpreis des Smart 453 ED.

Beitragvon Hellkeeper » Sa 16. Jul 2016, 19:21

Die Batteriemiete sollte nicht teurer als € 50,-/Monat sein. Optimal wären natürlich die € 30,-/Monat vom Renault Twizy, aber das ist wohl Wunschdenken.
Hellkeeper
 
Beiträge: 154
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 11:25

Re: Endpreis des Smart 453 ED.

Beitragvon MineCooky » Mo 18. Jul 2016, 11:45

Nachdem mein Akku wohl als letztes Teil im Auto ist welches den Geist auf gibt, wäre ich dafür, das die Miete entweder drastisch runter geht oder man ihn direkt mit kauf. Für den seltenen Fall das er innerhalb des ersten Betriebsjahres oder 30.000km den Geist auf gibt, es ein Garantiefall ist. Wobei die Garantie nach dem ersten Jahr auch verfällt, wenn man die 30.000km nicht erreicht hat. (Die Garantieregel um Produktionsfehler aus zu schließen)
Ich schreib schon so konpliziert wie es im Vertrag stehen würde ^^

Und wenn der Akku danach tatsächlich mal kaputt geht, kauft man einen neuen. Die werden ja ehh immer günstiger und besser.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3007
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Endpreis des Smart 453 ED.

Beitragvon kai » Mi 20. Jul 2016, 10:47

DonDonaldi hat geschrieben:
Umberto Du hast Recht. Keiner außer Tesla kann das so machen auch weil es Geld weiterhin gibt. Mal sehen was daraus wird. Aber ein Auto zu kaufen von einem Hersteller der Verluste macht und evt. auch schnell untergehen könnte wäre uns zumindest in dieser Preisklasse zu riskant.
Mal davon ab das uns Interieur des Tesla so gar nicht zusagt. Häßlicher finden wir nur noch den i3 von innen.

Dennoch sind wir Tesla in so weit dankbar als sie zumindest schon mal den Markt aufgemischt haben. Und das ohne echte Innovationen.


Na bei "einem Hersteller der Verluste macht und evt. auch schnell untergehen könnte" ist bestimmt auch VW gemeint, oder ?

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Endpreis des Smart 453 ED.

Beitragvon harleyblau1 » Mi 20. Jul 2016, 11:11

Hellkeeper hat geschrieben:
Die Batteriemiete sollte nicht teurer als € 50,-/Monat sein. Optimal wären natürlich die € 30,-/Monat vom Renault Twizy, aber das ist wohl Wunschdenken.

Laut smart Center heute morgen wird es wohl kein Mietmodell mehr geben, sondern nur noch kaufakku. Dieser soll dann auch direkt 8 Jahre Garantie haben. Weitere Details sind mir nicht bekannt, außer dass der der Zoe Motor nicht großartig gedrosselt werden soll und mit den ca 82 PS kommen soll.
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, Max.Kapa 29,82 kWh, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 679
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Re: Endpreis des Smart 453 ED.

Beitragvon kai » Mi 20. Jul 2016, 11:25

harleyblau1 hat geschrieben:
Hellkeeper hat geschrieben:
Die Batteriemiete sollte nicht teurer als € 50,-/Monat sein. Optimal wären natürlich die € 30,-/Monat vom Renault Twizy, aber das ist wohl Wunschdenken.

Laut smart Center heute morgen wird es wohl kein Mietmodell mehr geben, sondern nur noch kaufakku. Dieser soll dann auch direkt 8 Jahre Garantie haben. Weitere Details sind mir nicht bekannt, außer dass der der Zoe Motor nicht großartig gedrosselt werden soll und mit den ca 82 PS kommen soll.


Ich fahre ja den ZOE.
Ein ForTwo ED mit dem Motor muss ein Geschoss sein. Da fehlen dann ja locker 500 kilo+.

Fahrende Kanonenkugel wäre dann mal ne korrekte Bezeichnung.

Gruß
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Endpreis des Smart 453 ED.

Beitragvon TechnikEn­thu­si­ast » Mi 20. Jul 2016, 11:31

Beides gute Neuigkeiten. 82PS machen auf dem kleinen Auto schon was her. Da freue ich mich drauf ;-)
TechnikEn­thu­si­ast
 
Beiträge: 102
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 22:20

Re: Endpreis des Smart 453 ED.

Beitragvon AlterAmi » Mi 20. Jul 2016, 13:04

82PS sind 5kW mehr als die 55kW in unseren 451ern. Soo doll viel ist das auch nicht.
AlterAmi
 
Beiträge: 391
Registriert: Di 20. Aug 2013, 17:35
Wohnort: Cupertino

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bmwmichl und 4 Gäste