Daimler stoppt eigene Zellenfertigung

Daimler stoppt eigene Zellenfertigung

Beitragvon Thorsten » Do 22. Mai 2014, 09:34

Daimler wird die Zellenfertigung bei Li-Tec einstellen.
Bisher wurden die Zellen für den Smart bei Li-Tec gefertigt.
Daimler hatte die Firma erst vor kurzem komplett übernommen.
In Zukunft sollen die Zellen für den Smart von LG kommen.
Die Weiterverarbeitung der Zellen zu Batterien bei der Deutschen Accumotive
soll bestehen bleiben.

So berichtet das Manager Magazin.
http://www.manager-magazin.de/unternehm ... 70641.html

Thorsten
Und im Übrigen glaube ich an das reine E-Auto. Hybride sind eine vorübergehende Erscheinung.
Benutzeravatar
Thorsten
 
Beiträge: 302
Registriert: Do 12. Dez 2013, 13:14
Wohnort: Stadtallendorf / Schweinsberg

Anzeige

Re: Daimler stoppt eigene Zellenfertigung

Beitragvon TeeKay » Do 22. Mai 2014, 10:29

Damit sind 600 Mio Euro Fördermittel für Batterieforschung und Anwendungsentwicklung vergeudet... Statt die Chance für die Herausbildung von Alleinstellungsmerkmalen und Kostenvorteilen zu nutzen, gibt man das für ein paar Euro Ersparnis im Jetzt auf. Tesla wird dann einziger Hersteller mit eigener Batteriekompetenz sein. Die deutschen Autohersteller verkommen immer mehr zu reinen Zusammenschraubern, die die rund um die Welt eingekauften Komponenten nur noch zusammensetzen. Innovationen kommen dann zeitgleich bei allen Herstellern auf den Markt.

Edit: 25.5.: Fördergelder für Batterietechnologie waren "nur" 240 Mio. 601 Mio war das gesamte Projektvolumen Batterietechnologie der Nationalen Plattform Elektromobilität. 360 Mio haben die Industrie ausgegeben.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Daimler stoppt eigene Zellenfertigung

Beitragvon Spüli » Do 22. Mai 2014, 10:36

Moin!
Seit vielen Jahren erfolgt ein großer teil der Entwicklung von den Zulieferern bzw. externem Ingenieuren. Die entwickeln dann für den, der es gerade bezahlt. Das Knowhow der Zellchemie wird dann an den Lieferanten (LG,...) weitergegeben.

Die Multimedia-Geschichte wird auch seit vielen Jahren von Blaupunkt, Clarion, und Co entwickelt und gefertigt. Da gibt es keinen Hersteller mehr, das alles komplett in der eigenen Hand hält. Macht auch keinen Sinn, da man nur so frische Ideen von außen bekommt.

Schade um die Fördergelder ist es aber trotzdem. Wäre sicher gut gewesen, nicht alles in die asiatische Hand zu geben.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2575
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Daimler stoppt eigene Zellenfertigung

Beitragvon Kim » Do 22. Mai 2014, 13:15

Tröstet Euch.

Von den 600 Förder-Mio ist doch sicher nur ein kleiner Teil tatsächlich für Forschung und Entwicklung verschwendet worden.
Der Rest ist meiner Meinung nach wie üblich auf div. Privat Portefeuilles verteilt worden :lol:

Keine Sorge also, das Geld ist bestimmt in guten Händen.
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017
Outlander PHEV von 02.2015 bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1704
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: AW: Daimler stoppt eigene Zellenfertigung

Beitragvon Karlsson » Do 22. Mai 2014, 13:29

Das Geld ist ja nicht weg. Das haben nur andere.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12838
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Daimler stoppt eigene Zellenfertigung

Beitragvon zitic » Do 22. Mai 2014, 14:46

Die Sinnhaftigkeit das weiter zu betreiben sehe ich auch nur bedingt. Wenn man mit der Zelltechnologie wirtschaftlich nicht mithalten kann, muss man da nicht nur ein paar € extra rein stecken. Man konkurriert mit LG, Samsung, Panasonic etc.. Ohne Evonik war ja ohnehin klar, dass da nicht mehr viel weiter passiert. Tesla hat auch kein Zell-Know-How. Das hat Panasonic. Das Know-How von Tesla spielt auf der Ebene von Deutsche Accumotive. Irgendwo habe ich mal etwas gelesen, dass man so Stolz auf einen Seperator ist. Aber das kann es ja noch nicht sein. Die Bindung an einen Autohersteller war wohl ziemlich ungünstig. Da hat kein anderer mehr Interesse an einer Abnahme. Es fehlte letztlich an der Größe der Produktion. Andersherum hängt dann der Autohersteller an einer Technologie, die ggf. in die Sackgasse führt.

Bzgl. der Nationalen Karte wäre ja vielleicht noch Varta zu nennen. Wollen die nicht groß einsteigen? Kann man dann ja für einen symbolischen Euro abgeben. Bosch wollte ja auch alleine weiter machen. Allerdings weiß ich nicht, ob auf Zellebene.

Hat eigentlich mal jemand ausführliche Quellen zu den 600 Mio. € die man bei Li-Tec staatlich gefördert hat?
zitic
 
Beiträge: 1248
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Daimler stoppt eigene Zellenfertigung

Beitragvon stromer » Do 22. Mai 2014, 15:06

Schade um das viele Geld. Für 600 Mio. hätte man 1.800 der überteuerten CCS Only SLAM-Schnellladesäulen aufstellen können oder 20.000 Combo-Schnellladesäulen zum Normalpreis.
Zuletzt geändert von stromer am Do 22. Mai 2014, 17:38, insgesamt 1-mal geändert.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2286
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Daimler stoppt eigene Zellenfertigung

Beitragvon mlie » Do 22. Mai 2014, 17:08

Alternativ hätte man 60.000 Fahrzeuge mit 10k€ fördern können. Bei Beschränkung der Förderung auf Privatleute wäre das wohl für viele schon ein Argument...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3232
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Daimler stoppt eigene Zellenfertigung

Beitragvon zitic » Do 22. Mai 2014, 18:01

600 Mio. öffentliche Förderung sind in Li-Tec geflossen?
zitic
 
Beiträge: 1248
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Daimler stoppt eigene Zellenfertigung

Beitragvon Greenhorn » Do 22. Mai 2014, 18:31

Laut Wikipedia waren es 60 Mio Euro an Förderung unter der Voraussetzung, das 360 Mio investiert werden.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4148
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

Nächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste