Batterie mieten oder kaufen?

Re: Batterie mieten oder kaufen?

Beitragvon Ollinord » So 27. Mär 2016, 13:27

Ich glaube nicht das nach 10 Jahren noch Geld für den Akku gezahlt werden muss, nachdem schon 7800€ geflossen sind, das kann Daimler nicht machen.

Ich gehe davon aus das dann 1€ als Ablöse fällig wird.
Zweimal weiß: Smart Cabrio ED / Tesla 90D
Benutzeravatar
Ollinord
 
Beiträge: 974
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 10:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Anzeige

Re: Batterie mieten oder kaufen?

Beitragvon twiker01 » So 27. Mär 2016, 13:42

Mag sein. Für vierjährige zahlt man aber aktuell weiterhin 4.770 Euro.
twiker01
 
Beiträge: 230
Registriert: So 26. Apr 2015, 14:33

Re: Batterie mieten oder kaufen?

Beitragvon Karlsson » So 27. Mär 2016, 13:49

twiker01 hat geschrieben:
Selbstversuch: Mein erster LiON-Akku eines Handy ist 16 Jahre,

Der Akku meines Notebook war nach 2,5 Jahren ziemlich platt. Nach 3,5 Jahren hält der vielleicht noch 7 Minuten, in denen man von einer Steckdose zur nächsten wandern kann.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Batterie mieten oder kaufen?

Beitragvon twiker01 » So 27. Mär 2016, 14:04

Müssen wir jetzt von Adam und Eva wieder anfangen wie man LiON-Akku für eine lange Haltbarkeit behandeln muss :-)
twiker01
 
Beiträge: 230
Registriert: So 26. Apr 2015, 14:33

Re: Batterie mieten oder kaufen?

Beitragvon Karlsson » So 27. Mär 2016, 14:07

twiker01 hat geschrieben:
Müssen wir jetzt von Adam und Eva wieder anfangen wie man LiON-Akku für eine lange Haltbarkeit behandeln muss :-)

Wenn da jetzt noch eine spezielle Behandlung notwendig ist, dann ist es wohl noch nicht markttauglich.
Es ist ein Notebook. Das hängt halt meistens am Netz. Dass man den Akku nicht tiefentladen sollte, ist klar.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Batterie mieten oder kaufen?

Beitragvon twiker01 » So 27. Mär 2016, 14:20

Ja genau: Die Ladesteuerungen der Notebooks waren nicht markttauglich - und sind auch heute noch nicht wirklich gut :-)
twiker01
 
Beiträge: 230
Registriert: So 26. Apr 2015, 14:33

Re: Batterie mieten oder kaufen?

Beitragvon Karlsson » So 27. Mär 2016, 14:34

Aber bei den Autos ist natürlich alles top und deswegen kann man den Akku auch ruhig kaufen, auch wenn ein Defekt nach 8 Jahren zum völligen Totalschaden führen würde, obwohl das Fahrzeug für 20 Jahre gut wäre, ne? :lol:

Ich vertraue ja auch meinem Gleitschirm, würde aber trotzdem keinen Flug ohne Rettungsschirm machen, obwohl ich ihn in 9 Jahren noch nicht gebraucht habe.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Batterie mieten oder kaufen?

Beitragvon michaell » So 27. Mär 2016, 14:37

Karlsson hat geschrieben:
Aber bei den Autos ist natürlich alles top und deswegen kann man den Akku auch ruhig kaufen, auch wenn ein Defekt nach 8 Jahren zum völligen Totalschaden führen würde, obwohl das Fahrzeug für 20 Jahre gut wäre, ne? :lol:

Ich vertraue ja auch meinem Gleitschirm, würde aber trotzdem keinen Flug ohne Rettungsschirm machen, obwohl ich ihn in 9 Jahren noch nicht gebraucht habe.


Und Wehe du brauchst dann nach 10 Jahren, mal den Rettungsschirm,
bist du Dir da sicher das er noch funktioniert ?
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1377
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: Batterie mieten oder kaufen?

Beitragvon Karlsson » So 27. Mär 2016, 14:50

Der er mindestens jährlich geprüft und nach spätestens 10 Jahren ersetzt wird, bin ich da sehr optimistisch.

Weniger optimistisch bin ich, dass ein Traktionsakku ein Fahrzeugleben überdauert.
Und selbst wenn ich daran glauben könnte, möchte ich das worst case Szenario kennen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Batterie mieten oder kaufen?

Beitragvon twiker01 » Mo 28. Mär 2016, 10:06

Der Laptop-Akku, der dauernd am Netz hängt stirbt nach wenigen Jahren den Überladungstod. Neuere Ladesteuerungen sind immerhin schon besser, wie mein Selbstversuch eines nun 5 jährigen Laptop zeigt.

Wer sein Elektrofahrzeug auch dauernd an der Steckdose hängen hat ist selbst schuld oder braucht eben eine Akku-Miete :-)
twiker01
 
Beiträge: 230
Registriert: So 26. Apr 2015, 14:33

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste