10 Monate Smart ed und die Kosten

Re: 10 Monate Smart ed und die Kosten

Beitragvon foxada » Mi 26. Feb 2014, 16:13

Es ist schon erstaunlich, wie viele unterschiedliche Berechnungsmöglichkeiten es über einen Smart ed gibt. Bei der geringen Jahreslaufleistung unseres Smart habe ich dann wohl die höchsten Kosten aller Smartfahrer.
Bei der Kaufentscheidung war mir völlig klar, dass sich ein Smart ed nicht rechnet für uns, aber meine Frau wollte dieses Auto, ich habe es nur bezahlt.
Das Risiko einer Kaufbatterie war mir allerdings zu hoch, da werden erst die nächsten Jahre zeigen, ob ich auch hier eine falsche Entscheidung getroffen habe.
Für meine Solaranlage habe ich noch 1500€ AfA dieses Jahr ,2006 waren die Teile auch bei Barzahlung noch sehr teuer für Plug&Play Käufer. Mit den Berechnungen der Bastler/Könner kann ich auch hier nicht mithalten.
Außerdem ist mein Geld ja nicht weg,sondern nur bei anderen Leuten.
Smartfourtwo451Coupe electric drive 4/2013-11/2017 black/black
Smartfourtwo453Cabrio electric drive Prime black/black Goodyear Ganzjahresreifen, Uhrenbug
Benutzeravatar
foxada
 
Beiträge: 267
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 19:06
Wohnort: Bad Bevensen

Anzeige

Re: 10 Monate Smart ed und die Kosten

Beitragvon DaftWully » Mi 26. Feb 2014, 20:49

Wir haben von Anfang an die Kosten-/Nutzenrechnung für uns als negativ eingeschätzt. Das Interesse an der neuen Technik und der Spaß beim Fahren überwogen bei der Kaufentscheidung und natürlich die Tatsache, dass wir uns einen Platz im Himmel damit einkaufen, weil wir so gute Menschen sind ;-)

Nach nunmehr einem Jahr und rund 8.800 Kilometer zeigt die Kostenrechnung in Spritmonitor Kosten in Höhe von 0,56 Cent/km. Darin enthalten ist der Fahrzeugwertverlust, der unter der Annahme einer Abschreibung des Fahrzeugs innerhalb von sechs Jahren berechnet wird, in Höhe von 3.179,00 Euro. Zurzeit fällt keine Batteriemiete an wegen der Teilnahme bei eMerge. Jetzt könnte man die unterstellte Abschreibung mit der Miete verrechnen. Andererseits kann man auch einfach annehmen, dass die Miete in den 3.179,00 enthalten ist. Soll jeder halten wie er will.

Die Stromkosten belaufen sich bei uns auf 0,272 €/kwh (Ökostromtarif, also teuer).

Unser BMW 330d liegt zurzeit bei gleicher Berechnungbasis (allerdings schon 83.000 km Laufleistung) bei 0,61 €/km.

OK, Äpfel mit Birnen vergleichen gilt nicht. Dennoch bin ich wegen der Kosten positiv überrascht.

DaftWully
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 679
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 20:20
Wohnort: Moers

Re: 10 Monate Smart ed und die Kosten

Beitragvon Karlsson » Do 27. Feb 2014, 13:24

Was hast Du da alles drin?

Hab für den Corsa 1.7cdti 22 Cent/km errechnet inkl Wertverlust, Sprit, Versicherung...und ALLEN Kosten, die irgendwie durch das Auto entstanden sind. Also da ist auch Autowäsche, Diebstahlschäden, Falschparken, Parken, Schäden durch Fahrerflucht, Wartungen, Steuer, Versicherung, Zubehör (AHK, Dachgepäckträger, Fußmatten etc) und und und... ich schreibe jeden ausgegebenen Cent seit 8 Jahren auf.

8800km ist natürlich auch noch ziemlich wenig, da schlagen die Fixkosten sehr auf den Kilometer durch. Bin in den letzten 7 Jahren im Schnitt etwas über 21.000km gefahren.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12795
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 10 Monate Smart ed und die Kosten

Beitragvon smarted » Do 27. Feb 2014, 13:27

Also ich kann aus Erfahrung sagen (Fuhrpark mit 20 Fahrzeugen), dass es kein deutsches Neufahrzeug mehr gibt, dass unter 0,30€ je km absolute Gesamtkosten fährt. Viele Kosten werden einfach verdrängt.

Basis: 10.000km im Jahr (Bundesdurchschnitt) und deutscher PkW als Neuwagen.
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017
BMW i3 94Ah 08/2017
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1182
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Re: AW: 10 Monate Smart ed und die Kosten

Beitragvon Karlsson » Do 27. Feb 2014, 14:27

Mag sein. Meine 22 Cent gehören zu einem Gebrauchtfahrzeug, das 20tkm gelaufen hatte und noch 50% des Listenpreises gekostet hat.
Man muss es auch lang genug behalten. Ich liege bei 4 Cent Wertverlust /km.
Der Wagen hat jetzt 85% seines Listenpreises verloren.

Neu würde ich daher nicht kaufen, außer es gibt über 30% Rabatt und ich will das Fahrzeug lange behalten.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12795
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 10 Monate Smart ed und die Kosten

Beitragvon DaftWully » Do 27. Feb 2014, 18:48

Die Kosten sind alle im Sprntmonitor (s. Link) aufgeführt und ich glaube auch für alle sichtbar, außer natürlich der Wertverlust.

DaftWully
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 679
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 20:20
Wohnort: Moers

Re: 10 Monate Smart ed und die Kosten

Beitragvon foxada » Do 27. Feb 2014, 18:56

@DaftWully
jetzt verstehe ich meine Frau ;)

Da wir diesen Smart,wenn er solange hält, bis zu Laufzeitende des Batterievertrages halten wollen, kann ich die Rechnung mit Wertverlust seriös nicht erstellen und habe mich nur bei den gerade glatten Zahlen an eine "Kostenrechnung" gewagt.
Wenn wir natürlich in den Himmel kommen, bin ich mit den Kosten einverstanden. ;)

Ansonsten bin ich auf weitere Rechenkünstler gespannt.
Smartfourtwo451Coupe electric drive 4/2013-11/2017 black/black
Smartfourtwo453Cabrio electric drive Prime black/black Goodyear Ganzjahresreifen, Uhrenbug
Benutzeravatar
foxada
 
Beiträge: 267
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 19:06
Wohnort: Bad Bevensen

Re: 10 Monate Smart ed und die Kosten

Beitragvon Doht » Fr 28. Feb 2014, 12:42

Ich hätte mal eine Frage in die Runde :

Wie lange und wie weit wird der Smart ED kommen ?

Ich habe den Smart nun seit 3 Monaten. Kilometerleistung ist bereits auf 9000 km da ich ihn sehr intensiv nutze.
Ein Hoch auf den Bordlader :mrgreen:
Wenn ich das nun hochrechne komme ich auf eine Jahreslaufleistung von ca. 35000 km

Mir ist bewusst das keiner weiss wie lange der ED hält, da er noch nicht solange auf dem Markt ist.
Hat jemand deshalb eine Abschätzung oder noch besser Erfahrung mit einem anderen Smart ?

Gruss
Smart Brabus ED Cabrio
Benutzeravatar
Doht
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 9. Mär 2013, 09:04

Re: 10 Monate Smart ed und die Kosten

Beitragvon smarted » Fr 28. Feb 2014, 12:50

Ich bin hier mal kühn und stelle eine Behauptung auf, die gern fundiert oder aus dem Bauch heraus zerrissen werden kann.

Bei 150.000km und keiner Tiefenentladung glaube ich, wird der Akku bei 80-90% Restkapazität liegen. Bei 300.000km schätze ich ihn auf 50-60%. Bis 300.000km wird nichts kaputt gehen (bis auf produktionsbedingte Streuungen). Natürlich müssen Bremsen, Stoßdämpfer usw. ersetzt werden. Aber selbst diese Komponenten werden länger halten, als bei den Benzinen.

1 Mio km halte ich mit Akkutausch für machbar, ohne an Motor, Ladegerät und Co etwas zu wechseln.
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017
BMW i3 94Ah 08/2017
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1182
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Re: 10 Monate Smart ed und die Kosten

Beitragvon Doht » Fr 28. Feb 2014, 13:01

Ich habe die Batterie gemietet :mrgreen:
Da ich mich zu erinnern glaube das der Leasingvertrag keine Kilometerbeschränkung hat wie andere Mitbewerber müsste ich mir in dieser Hinsicht keine Gedanken machen, oder ?
Hatte mich eigentlich schon geärgert als ich von den ersten positiven Rückmeldungen über die Restkapazität der Batterien gelesen habe.
Falls meine Kilometerleistung nicht sinkt denke ich ist es vielleicht aber doch keine schlechte Wahl gewesen.
Der zweite Gedanke ist aber auch die Weiterentwicklung der Batterien.
Vielleicht gibt es ja auch für den vorgegebenen Platz irgendwann eine bessere Batterie sprich eine mit höherer Energiedichte, die ich dann nach Kündigung des Vetrages stattdessen einbauen könnte...

Falls der Smart wirklich 350000 km halten sollte wird er richtig günstig für mich werden.
Momentan kann ich sogar umsonst laden :lol:
Smart Brabus ED Cabrio
Benutzeravatar
Doht
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 9. Mär 2013, 09:04

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste