Zeitbasiertes Laden per App möglich?

Re: Zeitbasiertes Laden per App möglich?

Beitragvon CM-109 » Mo 15. Jan 2018, 12:17

net1st hat geschrieben:
Liegt dann quasi am Kabel dauerhaft Strom an, aber der smart verweigert bis zur eingestellten Uhrzeit die Aufnahme

Nein, es liegt keine Spannung an. Sieh dir mal die Signalformen des CP-Kontakts nach SAE J1772 an (Tabelle "Gesamtwiderstand CP-PE"). Wenn das Ladekabel zwischen Fahrzeug und Wallbox gesteckt ist, sollte Zustand "B" gesetzt sein. Dabei wird das Schütz in der Wallbox noch nicht aktiviert. Erst wenn der Smart laden möchte, setzt er die Spannung des PWM-Signals auf Zustand "C", wodurch das Schütz auch aktiviert wird.
CM-109
 
Beiträge: 178
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 13:05

Anzeige

Re: Zeitbasiertes Laden per App möglich?

Beitragvon net1st » Di 6. Feb 2018, 12:13

Ich habs noch nicht ganz gerafft, muss daher nochmal dumm nachfragen:

CM-109 hat geschrieben:
net1st hat geschrieben:
Liegt dann quasi am Kabel dauerhaft Strom an, aber der smart verweigert bis zur eingestellten Uhrzeit die Aufnahme

Nein, es liegt keine Spannung an. Sieh dir mal die Signalformen des CP-Kontakts nach SAE J1772 an (Tabelle "Gesamtwiderstand CP-PE"). Wenn das Ladekabel zwischen Fahrzeug und Wallbox gesteckt ist, sollte Zustand "B" gesetzt sein. Dabei wird das Schütz in der Wallbox noch nicht aktiviert. Erst wenn der Smart laden möchte, setzt er die Spannung des PWM-Signals auf Zustand "C", wodurch das Schütz auch aktiviert wird.


Demnach möchte der Smart doch eigentlich immer und gibt doch grundsätzlich das Signal frei (anstöpseln = laden) - es sei denn ich programmiere ein zeitbasiertes Laden. Dann verweigert er es bis zur jeweiligen Uhrzeit und gibt das Laden dann frei?! Ist das so?

Hintergrund meiner Frage: Ich möchte ohne größeren Aufwand laden, wenn Mittags die Sonne scheint (PV).
Dazu würde ich die App (sofern sie denn mal funktioniert) nutzen wollen und z.B. ein Ladezeitfenster von 12-15 Uhr einstellen.

Wenn ich das vor dem Einstecken jedoch nicht mache, oder erst später, dann bringt es ja nichts mehr, weil der Smart sofort laden möchte. Ich will mir aber die Freiheit lassen und ihn zwar anstöpseln, aber selbst bestimmen wann er laden soll.
Klappt das mit der Funktion in der "App"?
Und kann man das eigentlich auch im KI einstellen?

PS: Habe ihn noch nicht, kann es also nicht ausprobieren. Und ja: Mir ist klar, dass das eine teure WB kann, möchte es aber mit einer bestehenden (SimpleEVSE-Basis) lösen und die Steuerung lieber über das KI oder über die App laufen lassen.

Hat das Szenario jemand so probiert oder im Einsatz?
44 EQ prime
net1st
 
Beiträge: 270
Registriert: Di 14. Nov 2017, 13:59

Re: Zeitbasiertes Laden per App möglich?

Beitragvon Milly » Di 6. Feb 2018, 12:32

Um es kurz zu machen: Es funktioniert z. Zt. nicht zuverlässig!

Ein Arbeitskollege von mir hat Nachtstrom und versucht von daher den ED4 in diesem Zeitfenster zu laden. Da schlägt dann unbarmherzig der Uhrenbug zu. Es hat die letzte Woche funktioniert, jetzt wieder nicht. Dadurch das sich die Uhrzeit verstellt, lädt der Wagen dann nicht.
Bild Das "Erdbeerkörbchen", Bild Böser Diesel Kuga
Benutzeravatar
Milly
 
Beiträge: 164
Registriert: Mo 22. Jan 2018, 12:51

Re: Zeitbasiertes Laden per App möglich?

Beitragvon net1st » Di 6. Feb 2018, 13:04

Danke mal, das lässt hoffen.
Kann das technisch (s.o.) auch noch jemand bestätigen?
44 EQ prime
net1st
 
Beiträge: 270
Registriert: Di 14. Nov 2017, 13:59

Re: Zeitbasiertes Laden per App möglich?

Beitragvon net1st » Mo 19. Mär 2018, 14:36

Ich schieb das nochmal hoch - mir ist das doch recht wichtig.

Hat bisher schon jemand Erfahrungen mit dem zeitbasierten Laden per App gemacht?

Bislang gab es hier nur Theorie und Spekulationen.
Es heißt, das müsse auch die Wallbox unterstützen.

Kann das mal bitte jemand ausprobieren? Danke! :)
44 EQ prime
net1st
 
Beiträge: 270
Registriert: Di 14. Nov 2017, 13:59

Re: Zeitbasiertes Laden per App möglich?

Beitragvon JoChiem » Mo 19. Mär 2018, 15:57

net1st hat geschrieben:
.... Und ja: Mir ist klar, dass das eine teure WB kann, möchte es aber mit einer bestehenden (SimpleEVSE-Basis) lösen und die Steuerung lieber über das KI oder über die App laufen lassen.

Ich mache die zeitbasierte/schaltbare Ladung so: ED hängt an einer SimpleEVSE, die wiederum mit Schuko an einer FRITZ!DECT 210 Steckdose hängt.
Damit kann ich zeitbasiert oder über andere Kritierien oder auch direkt aus meinem LAN heraus oder von überall her über meine Fritz!Box das Laden einschalten oder (auch automatisch nach Zeit etc.) ausschalten.
Benutzeravatar
JoChiem
 
Beiträge: 117
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 12:26
Wohnort: Chiemsee

Vorherige

Zurück zu EQ fortwo - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast