Günstige Leasingraten Smart ED Fortwo ?

Re: Günstige Leasingraten Smart ED Fortwo ?

Beitragvon Eckerhart » Mi 18. Jul 2018, 12:22

Aber was musstet ihr an die Mercedes Bank bezahlen, 2000€ Umweltbonus oder eine Sonderzahlung von 2000€ + MwSt?
Eckerhart
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 07:48

Anzeige

Re: Günstige Leasingraten Smart ED Fortwo ?

Beitragvon driver55 » Mi 18. Jul 2018, 19:42

Die Leasingsonderzahlung, welche du vorstrecken musst und dann von der BAFA wieder zurückbekommst sind 2000,- EUR BRUTTO, also 1680,67 EUR NETTO. Der Nachlass, den SMART gewährt, sind 2000.-EUR NETTO. Das interessiert allerdings nicht wirklich, denn du zahlst ja nur 2000,-EUR!

Schau dir mal den Leasingvertrag und die Kalkulation ohne Händleranteil an. Die Zahlen müssten dann zu finden sein...
driver55
 
Beiträge: 151
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 19:45

Re: Günstige Leasingraten Smart ED Fortwo ?

Beitragvon Eckerhart » Mi 18. Jul 2018, 20:05

Ja und das ist momentan der Streitpunkt. In meinem Leasingvertrag hat mein Autoverkäufer die Sonderzahlung mit 2000€ + MwSt eingetragen. Wir streiten nun um diese 380€ MwSt. Da war vor Vertragsunterschrift nie die Rede davon und man hat auch nicht darauf hingewiesen. Ich musste bei der Abholung des Wagens plötzlich 2380€ Sonderzahlung leisten und bekomme nur 2000€ vom Staat zurück. Alles sehr ärgerlich finde ich.
VG

Eckerhart
Eckerhart
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 07:48

Re: Günstige Leasingraten Smart ED Fortwo ?

Beitragvon driver55 » Mi 18. Jul 2018, 20:47

Das Geld ist ja aber nicht "verloren". Du zahlst dann eben eine kleinere Leasingrate.

Oder hat der Kollege das etwa vertauscht? Der Nachlass (vom Autohaus) beträgt nur 2000,-EUR Brutto?
Lade mal bitte die entsprechenden Dokumente hoch.
driver55
 
Beiträge: 151
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 19:45

Re: Günstige Leasingraten Smart ED Fortwo ?

Beitragvon Rainbow » Mi 18. Jul 2018, 23:39

Ich habe die 2.000 gezahlt zzgl Überführungskosten.
Nix von 2.000 € Netto oder Brutto, der Vekäufer hat klar gesagt,
die 2.000 von der BAFA müsste ich vorstrecken. Habe ich gemacht,
und Geld kam dann auch recht zügig von der BAFA.
Smart ed
Rainbow
 
Beiträge: 380
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 20:56
Wohnort: Münster

Re: Günstige Leasingraten Smart ED Fortwo ?

Beitragvon Isomeer » Mi 18. Jul 2018, 23:43

driver55 hat geschrieben:
Das Geld ist ja aber nicht "verloren". Du zahlst dann eben eine kleinere Leasingrate

Ein Teil des Geldes, abhängig vom Leasingfaktor, ist ganz sicher "verloren".

Eckerhart hat geschrieben:
In meinem Leasingvertrag hat mein Autoverkäufer die Sonderzahlung mit 2000€ + MwSt eingetragen.

Ist imho ein handwerklicher Fehler. Das aufstrebende Verkaufstalent ist noch in der Lernphase.
Wobei die Geldquelle für die Sonderzahlung letztlich egal ist. Du zahlst die Sonderzahlung, die im Vertrag steht. Nur dass in Deinem Fall nur 2k€ (und keine 2k+19%) auf Dein Konto zurück kommen. Die reduzierte Leasingrate wird das aber als absoluten Verlust wieder mindern. Ärgerlich, aber es gibt Schlimmeres ;)
BEV-Einstiegsdroge: Smart 42 ED von 11/2017
Pendlerfahrzeug: HNF XD2 Urban "S"
Zukünftig: ab 2019 vermutlich I3, da Hyundai/Kia nicht liefern können - später mal ein MY oder Byton M-Byte?
Isomeer
 
Beiträge: 1433
Registriert: So 25. Sep 2016, 19:38
Wohnort: NRW

Re: Günstige Leasingraten Smart ED Fortwo ?

Beitragvon andre280e » Do 19. Jul 2018, 01:17

Bye the way, hast du deinen Bonus schon beantragt? Wenn er sich wirklich vertippt hat bzw. das vertauscht hat dann wird dein Antrag eigentlich auch nicht akzeptiert, da die Rechnung nicht hinhaut
Gruss André
-------------------------------------------
Bild/ Smart ED - "Ampsucker" - 42 Coupe - 03.18 / Hoffte auf 22kw Lader :lol: Kauf gestrichen und geleast!
Benutzeravatar
andre280e
 
Beiträge: 880
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 20:23

Re: Günstige Leasingraten Smart ED Fortwo ?

Beitragvon MineCooky » Do 19. Jul 2018, 06:14

Rainbow hat geschrieben:
...und Geld kam dann auch recht zügig von der BAFA.


Und mich lassen sie schwarz werden :( :o
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >195.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >20.000km
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4247
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Karlsruhe - Stuttgart

Re: Günstige Leasingraten Smart ED Fortwo ?

Beitragvon Isomeer » Do 19. Jul 2018, 09:50

Isomeer hat geschrieben:
Ein Teil des Geldes, abhängig vom Leasingfaktor, ist ganz sicher "verloren".


Ich muss mich korrigieren, habe falsch gedacht.
Zumindest wenn beim Leasing noch der Negativ-Zins gilt, könnte die höhere Sonderzahlung sogar einen Zinsgewinn auf die 380€ ausmachen :lol:
Ich habe bei Übergabe fast die gesamten Leasingkosten als Sonderzahlung bezahlt, weil sich das in der heutigen Zeit besser verzinst hat als ein normales Tagesgeldkonto. Geht ja bei Eckerhart in die gleiche Richtung.
BEV-Einstiegsdroge: Smart 42 ED von 11/2017
Pendlerfahrzeug: HNF XD2 Urban "S"
Zukünftig: ab 2019 vermutlich I3, da Hyundai/Kia nicht liefern können - später mal ein MY oder Byton M-Byte?
Isomeer
 
Beiträge: 1433
Registriert: So 25. Sep 2016, 19:38
Wohnort: NRW

Re: Günstige Leasingraten Smart ED Fortwo ?

Beitragvon Eckerhart » Do 19. Jul 2018, 19:57

Kann es denn wirklich sein, dass hier 1680,67 EUR unter Sonderzahlung stehen müssten (weil alles zzgl. MwSt)?
Wie ist das bei euch?
Dateianhänge
IMG_20180719_194634_BURST1[1].jpg
Eckerhart
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi 18. Jul 2018, 07:48

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu EQ fortwo - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast