Peugeot Partner Electric

Alle anderen Elektroautos

Re: Peugeot Partner Electric

Beitragvon panne » Di 26. Sep 2017, 18:17

Habe auch seit April einen Berlingo, nachdem ich 5 Jahre einen Venturi-Partner gefahren habe.

Vorheizen geht leider überhaupt nicht.
Nicht einmal, wenn man einen zweiten Schlüssel hat und den ersten ins Zündschloss steckt und das Auto einschaltet.
Wenn das Auto lädt, dann geht kein Gebläse, ganz toll.

Am Wahlsonntag zum ersten Mal am Chademo geladen, hat bei 83% automatisch beendet, ließ sich dann aber wieder neu starten und habe bei 90% (nach weiteren ca. 8:30min) abgebrochen. Von 31% auf 83% hat es etwa 26 min gedauert.

Klima gibts nur als Option, die ist auch relativ sparsam im Verbrauch im Vergleich mit der Heizung (Reichweite bei voller Heizung ca. 80km statt 125-140km)

an Thies:
Dröhnt Deiner auch so?
Man kommt sich vor, wie wenn man in einem Basslautsprecher sitzt, es drückt extrem aufs Ohr, vor allem bei rauhem Asphalt und Kopfsteinpflaster.
Fahren ging nur mit offenem Fenster, um den "Schalldruck" zu reduzieren
Im Radio den Bass voll reduziert und Bitumenmatten ans Dach kleben hat dann geholfen.

Um dem Marder den Einstieg etwas zu erschweren und den Luftwiderstand zu senken habe ich noch die Motorraumverkleidung (Originalteil) nachgerüstet und bei dieser die Löcher bis auf eines vorn in der Mitte zugeklebt. Dürfte auch die Menge des Drecks im Motorraum reduzieren, was bei der fehlenden Decklackschicht im Winter nicht verkehrt sein kann.
panne
 
Beiträge: 5
Registriert: So 24. Sep 2017, 14:50

Anzeige

Re: Peugeot Partner Electric

Beitragvon Thies » So 1. Okt 2017, 09:09

Hallo Panne,

ich habe meinen auch seit April. Wieviele km hast du denn bis jetzt gefahren?
Es gibt anscheinend ein Serienfehler in alles Fahrzeugen der Marke Citroen und Peugeot.
Das Verbindungsstück zwischen Getriebe und eMotor schlägt aus und verursacht eine Klack Geräusch wenn du in die Rekuperation wechselst, soll heissen, du nimmst den Fuß vom Gas. Es ist bis jetzt bei uns allen bekannten Fahrzeugen aufgetreten. Im ersten Schritt wird nur das Verbindungsstück gegen ein geändertes (härteres) Stück getauscht. Nach 8000 km ist dann die Getriebebuchse rund und das muss dann getauscht werden. 1600,- €

Du kannst mich gerne mal anrufen. 04335 921301

Die anderen Probleme mit dröhnen und so kann ich nicht bestätigen.
Gruß aus Hohn von Thies
Benutzeravatar
Thies
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 20:44
Wohnort: 24806 Hohn

Re: Peugeot Partner Electric

Beitragvon sebries » Do 5. Okt 2017, 20:50

Hallo!

Ich fahre meinen Partner jetzt seit fast zwei Jahren und 19.000 km und habe zum Glück weder das Problem mit dem dröhnen noch das mit dem ausgeschlagenen Verbindungsstück.
Es gibt allerdings ein lautes Klacken, wenn man beim Parken am Hang nur auf "P" stellt (ohne Handbremse) und das Auto dann wieder auf "D" stellt. Der Wechsel zwischen Rekuperation und Beschleunigung geht samtweich.
Danke für den Tip mit der Motorraumverkleidung, ich hab das Teil direkt bei der Werkstatt meines Vertrauens bestellt und bin mal gespannt, was es an Reichweite bringt - der zerklüftete Unterboden und der hohe Verbrauch auf der Autobahn hat mich schon immer gestört.
Er war selbst erstaunt, daß es eine spezielle Verkleidung für den Elektro gibt, die sich von der für die Verbrenner unterscheidet (und 80 cent günstiger ist :-))
Ich habe leider auch noch keine Lösung für Vorheizen im Winter - ich gehe raus und mache die Heizung volle Pulle an um die Scheiben zu enteisen und schließe das Auto danach wieder an den Strom an... das wäre verbesserungswürdig und eigentlich nur eine Software-Geschichte.
Sitzheizung habe ich übrigens keine, obwohl er ansonsten fast alles drin hat (Klima, drei Sitze mit Durchlademöglichkeit, Chademo etc).
Die Sitzheizung wäre auch noch nett!
sebries
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 11. Dez 2015, 15:16

Re: Peugeot Partner Electric

Beitragvon panne » Do 5. Okt 2017, 23:48

Mein Unterfahrschutz ist vom Verbrenner (Nummer 7013.EC) und sieht so aus:
Bild
Quelle: http://www.ebay.de/itm/ORIGINAL-Citroen-Unterfahrschutz-Unterbodenschutz-Berlingo-C4-I-II-DS4-7013-EC-/181837862437

Würde mich mal interessieren, ob die Elektro-Variante wirklich viel anders aussieht. Ich denke da haben die nur das Hitzeschutz-Alu weggelassen.

Bis auf das große Loch vorn in der Mitte habe ich jetzt noch alle Löcher mit Alublech und Karosseriekleber verschlossen.

Es spritzt aber immer noch etwas Dreck von den Seiten rein. Das kann ich mir erst ansehen, wenn ich die Winterräder draufmache.

Übrigens habe ich mir in der Bucht noch ein Lederlenkrad (gebrauchtes Lenkrad, welches in Polen neu mi Leder bezogen wurde) gekauft, bei einem Anbieter, bei dem man kein Lenkrad im Tausch schicken musste. Meins ist ja schließlich noch neu, aber von der Oberfläche her sehr rauh und unangenehm.
Das habe ich bei Citroen einbauen lassen, als die meinen Marderschaden repariert haben.
Das werksmäßige Teillederlenkrad (Option für 100€ netto) gibt es ja nur für die Verbrenner. Für die Elektro-Variante nicht bestellbar.
Meins ist jetzt Voll-Leder und hat ca. 100€ gekostet + 30€ fürn Einbau (wollte ich wegen Airbag nicht selbst machen) Achja, eine neue Befestigungsschraube wird auch noch benötigt.
panne
 
Beiträge: 5
Registriert: So 24. Sep 2017, 14:50

Vorherige

Zurück zu Serienfahrzeuge

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste