Peugeot Partner E 2017,Witz zur Genfer Automesse

Alle anderen Elektroautos

Re: Peugeot Partner E 2017,Witz zur Genfer Automesse

Beitragvon drilling » Mo 18. Sep 2017, 12:27

Deef hat geschrieben:
Ich würde den pöscho nicht neu kaufen. Aber ich hätte gerne gewusst ob von den schicki varianten überhaupt eine einzige jemals suf die Straße kam... gebraucht wäre das Ding ja ganz nett...


k.A. ob in Deutschland, aber in Frankreich definitiv ja, hab die aktuelle 5 Sitzer Version auf mobile.de bei einem franz. Händler gesehen.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2585
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Anzeige

Re: Peugeot Partner E 2017,Witz zur Genfer Automesse

Beitragvon ElektroAutoPionier » Di 19. Sep 2017, 06:23

Auch in Frankreich finde ich nur Autos mit Ladefläche und keine 2. Reihe.
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 90000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 1278
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
Wohnort: Nieheim

Re: Peugeot Partner E 2017,Witz zur Genfer Automesse

Beitragvon drilling » Di 19. Sep 2017, 07:02

ElektroAutoPionier hat geschrieben:
Auch in Frankreich finde ich nur Autos mit Ladefläche und keine 2. Reihe.


Mußt nach Partner Tepee suchen, z.B.:
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... =250452614
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2585
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Peugeot Partner E 2017,Witz zur Genfer Automesse

Beitragvon Deef » Di 19. Sep 2017, 09:13

Sehr schick. Dicker Akku + AHK und alle Probleme wären für mich beseitigt - PAssat käme weg.
Leaf 2 Zero bestellt in schwarz - 60tkm Pendelei mit dem Japan-Leaf seit 2013
Benutzeravatar
Deef
 
Beiträge: 772
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 11:12
Wohnort: nördlich von Freiburg

Re: Peugeot Partner E 2017,Witz zur Genfer Automesse

Beitragvon ElektroAutoPionier » Di 19. Sep 2017, 10:01

drilling hat geschrieben:
...
Mußt nach Partner Tepee suchen, z.B.:
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... =250452614

Zu neu, suche eigentlich nach Gebrauchte ;-)
Aber sonst ein schickes Auto, wenn man bedenkt, dass der Akku gekauft ist. Oder haben die auch ein Mietsystem?
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 90000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 1278
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
Wohnort: Nieheim

Re: Peugeot Partner E 2017,Witz zur Genfer Automesse

Beitragvon drilling » Di 19. Sep 2017, 11:16

ElektroAutoPionier hat geschrieben:
Zu neu, suche eigentlich nach Gebrauchte ;-)

Der wurde doch erst vor 7 Monaten vorgestellt, da kann es ja noch so gut wie keine Gebrauchte geben.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2585
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Peugeot Partner E 2017,Witz zur Genfer Automesse

Beitragvon harlem24 » Di 19. Sep 2017, 11:45

Außerdem dürfen die fett geförderten französischen Fahrzeuge erst jetzt langsam verkauft werden.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2895
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Peugeot Partner E 2017,Witz zur Genfer Automesse

Beitragvon panne » Di 26. Sep 2017, 17:40

Wenn man voher einen bezahlbaren Venturi Partner hatte, dann ist der neue auch bezahlbar.
Mein Berlingo hat unterm Strich 12.500 Euro netto (+19% UmSt) gekostet.
Ich finde, das ist OK.

Und ja, modern ist er nicht wirklich, nur im Vergleich zum Venturi, wobei ich die Webasto-Heizung aus meinem alten bald schmerzlich vermissen werde.
Sonstige Kritikpunkte:
-die Doppelsitzbank auf der Beifahrerseite ist eine Zumutung zum Sitzen (wird zum Glück auch kaum benötigt)
-im Originalzustand dröhnt der wie Hölle, fahren war nur mit offenem Fenster möglich (Bitumenmatte im Laderaum ans Dach kleben hat geholfen)
-Sitzheizung ohne Regelung und ohne Stufen wie im e-NV200, da brennt dir der Arsch weg (Schalter nur am Fahrersitz für BEIDE Sitze)
-keine Möglichkeit das Drehmoment beim Anfahren zu reduzieren, um ein Durchdrehen der Räder zu vermeiden (der e-NV200 hat mehr Leistung und da dreht trotz Kickdown nix durch auf trockener Straße), ASR-Regelung kann man vergessen
-keine Lenkradheizung
-Vmax mit 110km/h etwas mau für die Autobahn (vermeide ich aber sowieso)
-hier im Forum ist das Auto quasi nicht existent, daher kein wirklicher Erfahrungsaustausch möglich

Vorteil:
-auf Grund der geringen Leistung ist die Versicherung immer noch bezahlbar (hatte nach 14 Tagen schon den ersten Marderschaden)
-Leistung ist auch völlig ausreichend für Kurzstreckenbetrieb und kurze Überlandfahrten und beim Anfahren und Beschleunigen aus niedrigen Geschwindigkeiten meistens sogar zu viel
-8 Jahre Garantie auf die Batterie (Batterie kostet bei Autokauf 5300 Euro netto)
-deutlich günstiger (für mich) als Kangoo oder e-NV200

Nur mal so als Erfahrungsbericht eines Dummen, der so ein Fahrzeug dieses Jahr gekauft hat (nach 5 Jahren Venturi Partner mit Zebra-Batterie), weil es keinen e-Caddy zu kaufen gibt und Kangoo nur mit Batteriemiete gibt und der e-NV200 zwar toll ist aber noch teurer und weil mir Peugeot für meinen alten kaputten Partner noch viel Geld bezahlt hat.
panne
 
Beiträge: 5
Registriert: So 24. Sep 2017, 14:50

Re: Peugeot Partner E 2017,Witz zur Genfer Automesse

Beitragvon ElektroAutoPionier » Fr 29. Sep 2017, 05:50

Danke für die Infos.
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 90000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 1278
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
Wohnort: Nieheim

Re: Peugeot Partner E 2017,Witz zur Genfer Automesse

Beitragvon Ludego » Sa 30. Sep 2017, 07:29

Also wenn Ihr mir noch solange Zeit gebt, bis ich Rückmeldung von der Bafa bekomme, könnt Ihr bei uns den eBerlingo Multispace bekommen, dann sogar mit Bafa. Wenn ich das Angebot bei Mobile richtig gelesen habe, hat das Auto dort keine ChaDeMo Option ausgewählt. Die kostet extra bei den Zwillingen.
Ludego - Elektromobilität einfach gemacht
Alles über Elektroautos in der Elektrofibel: https://www.ludego.com/elektroautofibel/
Alle Elektroautos: Zugelassen, vor die Haustür, zum günstigen Preisen: https://www.ludego.com/shop/
Ludego
 
Beiträge: 741
Registriert: So 4. Dez 2016, 12:31
Wohnort: Troisdorf

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Serienfahrzeuge

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste