Nissan Note E-Power mit dauer Range Extender!

Alle anderen Elektroautos

Re: Nissan Note E-Power mit dauer Range Extender!

Beitragvon kugig » Di 11. Jul 2017, 14:23

Ein weiterer Vorteil, neben den genannten, ist meiner Ansicht nach der kleine Akku. Er reicht zum Beschleunigen und zum Dahintuckeln im Stau. Er bringt nur wenig Mehrgewicht und ist im Falle eines Schadens oder bei vollständigem Verschleiß günstiger zu ersetzen als die der Konkurrenz.
In meinen Augen ist der Akku eines der K.O.Kriterien von reinen Elektroautos. Was passiert, wenn nach 10 Jahren der Akku verschlissen ist? Eine Nachrüstung wäre so teuer, dass sie sich wahrscheinlich nicht lohnt. Die Entsorgung dieser giftigen Teile ist auch noch keinesfalls geklärt.
Nebenbei senkt der kleine Akku ganz entscheidend den Kaufpreis und es geht weniger Energie z.B. durch Kälteeinfluss verloren.
kugig
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 17. Nov 2016, 19:32

Anzeige

Re: Nissan Note E-Power mit dauer Range Extender!

Beitragvon HubertB » Di 11. Jul 2017, 15:46

kugig hat geschrieben:
Die Entsorgung dieser giftigen Teile ist auch noch keinesfalls geklärt.


Verwechselst Du das nicht mit NiCd Akkus?
Zuerst mal kommt die Zweitverwertung als stationäre Speicherbatterie.
Dann kommt das Recycling. Die Verfahren sind erforscht, es fehlt derzeit nur an den nötigen Mengen für die Wirtschaftlichkeit.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2602
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Nissan Note E-Power mit dauer Range Extender!

Beitragvon kugig » Di 11. Jul 2017, 17:07

HubertB hat geschrieben:
Verwechselst Du das nicht mit NiCd Akkus?
Zuerst mal kommt die Zweitverwertung als stationäre Speicherbatterie.
Dann kommt das Recycling. Die Verfahren sind erforscht, es fehlt derzeit nur an den nötigen Mengen für die Wirtschaftlichkeit.


Meine schon die LiIon Akkus.
Für NiCd Akkus gibt es auch Recyclingprozesse, die aber aufgrund der hohen Kosten nicht angewendet werden. Solange die Rohstoffe noch so "billig" sind, lohnt kein Recycling.
Die Verwendung als stationäre Speicherbatterie ist ein schönes Konzept, wird aber nicht im großen Umfang durchgeführt werden, weil, genau wie das Recycling, viel zu aufwendig.
Selbst wenn sich doch beide Konzepte durchsetzen sollten, dann bleibt noch der hohe Preis der Akkus.
kugig
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 17. Nov 2016, 19:32

Re: Nissan Note E-Power mit dauer Range Extender!

Beitragvon campr » Di 11. Jul 2017, 19:08

HubertB hat geschrieben:
kugig hat geschrieben:
Die Entsorgung dieser giftigen Teile ist auch noch keinesfalls geklärt.


Verwechselst Du das nicht mit NiCd Akkus?
Zuerst mal kommt die Zweitverwertung als stationäre Speicherbatterie.
Dann kommt das Recycling. Die Verfahren sind erforscht, es fehlt derzeit nur an den nötigen Mengen für die Wirtschaftlichkeit.

Er hat durchaus Recht. Wenn es so laufen wird wie aktuell mit alten Autos oder Elektronikgeräten, landet das Zeug irgendwann in Afrika auf einer Müllkippe. Das wäre IMHO ein ganz wichtiger Punkt, den die Politik vorgeben müsste: Recycling der Akkus (oder gleich des gesamten Autos) in jedem Land wo es angeboten werden soll.
Sion reserviert 11/2017 - Wird er mehr als Vaporware?
campr
 
Beiträge: 1073
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 16:47

Re: Nissan Note E-Power mit dauer Range Extender!

Beitragvon rasse » Mo 11. Jun 2018, 14:18

NISSAN NOTE : Eine Brücke von Hybrid- zu E-Antrieb
http://www.faz.net/aktuell/technik-moto ... 20857.html
rasse
 
Beiträge: 271
Registriert: Di 12. Dez 2017, 18:26

Re: Nissan Note E-Power mit dauer Range Extender!

Beitragvon Karlsson » Mo 11. Jun 2018, 23:38

Ich verstehe nicht, warum sie den Antrienb nicht auch hier und auch in anderen Modellen anbieten.
Sie scheinen vom Erfolg ja selbst überrascht worden zu sein.
Dabei liegt es doch eigentlich auf der Hand - so harmonisch wie der E-Antrieb fährt sonst nix.
Man könnte das Konzept auch wirklich super leicht zum PHEV aufbretzeln.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14809
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Nissan Note E-Power mit dauer Range Extender!

Beitragvon Schüddi » Di 12. Jun 2018, 07:55

Karlsson hat geschrieben:
Ich verstehe nicht, warum sie den Antrienb nicht auch hier und auch in anderen Modellen anbieten.
Sie scheinen vom Erfolg ja selbst überrascht worden zu sein.
Dabei liegt es doch eigentlich auf der Hand - so harmonisch wie der E-Antrieb fährt sonst nix.
Man könnte das Konzept auch wirklich super leicht zum PHEV aufbretzeln.

Weil er laut ist wie Sau! Ich würde mir den nicht kaufen. Das ist wie im Prius, ich habe damals die Probefahrt abgebrochen und dann war es das für mich gewesen. Bist du mal mit einem Prius auf den Beschleunigungsstreifen gefahren? Mag ja alles effizient sein aber neunte Technik geht auch anders - den e-tron z.b. höre ich im Comfort Modus kaum. Da muss man schon drauf achten bzw. die Anzeige im Cockpit im Blick haben.
Schüddi
 
Beiträge: 2121
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43

Re: Nissan Note E-Power mit dauer Range Extender!

Beitragvon Fire » Di 12. Jun 2018, 08:27

In der Form ist es zwar benzinsparend gegenüber einem normalen Verbrenner, wenn schon dann sollte man das ganze aber als RangeExtender zum PHEV mit mindestens 10kWh im Akku machen.

Damit wären wir eigenlich wieder mehr oder weniger beim Konzept meines alten Ampera zurück ausser dass der Motor in dem Fall noch extremer auf den optimalen Verbrauch getrimmt ist :lol:

Wie laut das Ding ist kann ich nicht sagen da ich ihn noch nie gesehen habe. Da ich das ebenfalls vom Ampera kenne, vor allem im Gebirgs-/Lademodus, dass man an einer Kreuzung anhält und der Motor dreht weiter noch bei höheren Drehzahlen als es in der Situation angemessen wäre, kann ich mir aber schon vorstellen dass das hier auch ein Problem sein könnte.

Wenn der Motor nur im Ausnahmefall auf der Langstrecke zum Einsatz kommt dann ist das aber nicht ganz so schlimm wie wenn er es dauernd macht.
Fire
 
Beiträge: 361
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 14:39

Re: Nissan Note E-Power mit dauer Range Extender!

Beitragvon eDEVIL » Di 12. Jun 2018, 08:28

Mich schreckt das auch eher ab. Als RX für seltene Nutzung wärs ok. Dann müsste der Akku aber eher 24 kwh haben
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12107
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Nissan Note E-Power mit dauer Range Extender!

Beitragvon Schüddi » Di 12. Jun 2018, 08:30

Fire hat geschrieben:
In der Form ist es zwar benzinsparend gegenüber einem normalen Verbrenner, wenn schon dann sollte man das ganze aber als RangeExtender zum PHEV mit mindestens 10kWh im Akku machen.

Damit wären wir eigenlich wieder mehr oder weniger beim Konzept meines alten Ampera zurück ausser dass der Motor in dem Fall noch extremer auf den optimalen Verbrauch getrimmt ist :lol:

Wie laut das Ding ist kann ich nicht sagen da ich ihn noch nie gesehen habe. Da ich das ebenfalls vom Ampera kenne, vor allem im Gebirgs-/Lademodus, dass man an einer Kreuzung anhält und der Motor dreht weiter noch bei höheren Drehzahlen als es in der Situation angemessen wäre, kann ich mir aber schon vorstellen dass das hier auch ein Problem sein könnte.

Wenn der Motor nur im Ausnahmefall auf der Langstrecke zum Einsatz kommt dann ist das aber nicht ganz so schlimm wie wenn er es dauernd macht.

Gehört hab ich den persönlich natürlich auch noch nicht aber wenn ihn schon die Tester als sehr laut beschreiben geht das Konzept für mich nicht auf. Ein Grund weshalb ich elektrisch fahre ist die Ruhe.
Ich denke ein kleiner Kreiskolbenmotor gut gedämmt in der Ersatzradmulde könnte nicht so verkehrt sein.
Schüddi
 
Beiträge: 2121
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Serienfahrzeuge

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast