Jaguar E-Type Zero

Alle anderen Elektroautos

Jaguar E-Type Zero

Beitragvon Tesla Model S 135 » Fr 24. Aug 2018, 15:00

Jaguar: Retro-Elektroauto E-Type Zero geht in Serie

Jaguar hat im letzten Jahr den Klassiker E-Type mit neuer Technik ausgestattet und zum Elektroauto umgerüstet. Die Briten verkündeten nun, das Konzeptauto offiziell auf den Markt zu bringen. Dazu werden alte Fahrzeuge von der Sparte Jaguar Land Rover Classic restauriert und elektrifiziert.

https://ecomento.de/2018/08/24/jaguar-r ... rd-gebaut/
Jedes Auto, das auf den Markt kommt, wird von meinem Team und mir persönlich abgenommen. Qualität ist bei Volkswagen Chefsache. In jedem unserer Autos steckt ein Stück von mir."
Winterkorn
Benutzeravatar
Tesla Model S 135
 
Beiträge: 685
Registriert: Do 23. Aug 2018, 13:54

Anzeige

Re: Jaguar E-Type Zero

Beitragvon Tesla Model S 135 » Fr 24. Aug 2018, 15:01

40kWh für 300.000 Euro.
Ein Beispiel mehr, wie günstiger der Roadster2.0 wird. Für E-Type Freunde, und die gibt es sicher zuhauf, wird man die Kohle locker machen! Mich freuts wenn in Zukunft die Bergpässe nicht mehr von nervigen Autos und Motorräder geschändet werden.
Jedes Auto, das auf den Markt kommt, wird von meinem Team und mir persönlich abgenommen. Qualität ist bei Volkswagen Chefsache. In jedem unserer Autos steckt ein Stück von mir."
Winterkorn
Benutzeravatar
Tesla Model S 135
 
Beiträge: 685
Registriert: Do 23. Aug 2018, 13:54

Re: Jaguar E-Type Zero

Beitragvon motion » Di 28. Aug 2018, 21:29

Der Umbau ist kontraproduktiv und stillos.

Der E-Typ ist ein seltener Oldtimer

- Haben die wenigen Kilometer die mit dem Auto gefahren werden, keinen Einfluss auf die Umwelt
- Ressourcenverschwendung, da die Komponenten lieber für ein Auto verwendet werden sollten, das jeden Tag durch die Stadt fährt.
- Wertminderung, da durch Umbau nicht mehr Orginalzustand. Durch den Wertverlust kann man weniger Kapital in dem Umweltschutz investieren
- Die Charakteristik hat nichts mehr mit dem Orginal zu tun
- Alltagstauglich ist auch ein elektrisierter E-Type nicht, da die Karosserie im Falle eines Schadens nur teuer repariert werden kannn. Die Crashsicherheit ist ebenfalls schlecht. Außerdem muss nach jeder Regenfahrt das Auto gereinigt - und der Korrisionsschutz erneuert werden
motion
 
Beiträge: 1527
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 04:51

Re: Jaguar E-Type Zero

Beitragvon MaXx.Grr » Mi 29. Aug 2018, 16:04

Ich hatte da mal einen Bericht im Fernsehen gesehen - das sind keine alten E-Types die da gemeuchelt werden. Das war wohl eine in E-Typekreisen recht bekannte und gute Werkstatt die auch Tatalschäden wieder sehr gut hinbekommen hat... Dazu haben sie weltweit die Ersatzteile aufgekauft und irgendwo sind sie dann wohl mal über komplette und neuwertige Rohkarossen gestolpert. Die wurden dann für viel Geld in in Handarbeit zu Neuwagen ausgebaut. War aber eher ein Geschäftsmodell für Saudi-Arabien etc.

Der wird das wohl sein der jetzt halt e-E-Types aufbaut. Also keine Oldtimermord sondern nur ein Geschäftsmodell für Altmetall, aber jenseits dessen was ich mir für ein Auto vorstellen kann, weit, weit jenseits :-D Gegen entsprechende Kohle wird da wohl auch ein BigBlock-Hybrid machbar sein ;-)

Grüazi MaXx
Benutzeravatar
MaXx.Grr
 
Beiträge: 923
Registriert: So 14. Mai 2017, 12:19

Re: Jaguar E-Type Zero

Beitragvon motion » Fr 31. Aug 2018, 20:28

Ich schrieb es ja, Oldtimer sind aufgrund ihrer niedrigen Crashsicherheit nicht alltagstauglich. Dass passiert wenn ein Oldtimer auf einen modernes Auto trifft.

Bild

https://www.bild.de/regional/frankfurt/ ... .bild.html

Oder auch hier

https://www.bild.de/news/inland/news-in ... .bild.html
motion
 
Beiträge: 1527
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 04:51


Zurück zu Serienfahrzeuge

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste