Empfehlung

Alle anderen Elektroautos

Re: Empfehlung

Beitragvon Kukki » Do 2. Nov 2017, 21:13

Heute bekam ich einen Anruf vom Autohaus, wegen der Probefahrt. Man wolle mit mir einen Termin vereinbaren. Man benötigt noch ca. 2 Wochen das ist das Fahrzeug zugelassen und angemeldet. Der Haken an der Sache: Nicht in Koblenz findet die Probefahrt statt sondern nur in Aachen. Das sind ca. 180 km ein Weg von mir weg. Für eine Probefahrt doch etwas happig. Ich habe dann dankend abgelehnt.

Bedeutet für mich: Man will gar keine E-Autos verkaufen, die Verbrenner sind überall zu haben.

Kukki
Kukki
Kukki
 
Beiträge: 22
Registriert: Do 21. Sep 2017, 12:40
Wohnort: 56290 Buch

Anzeige

Re: Empfehlung

Beitragvon HWH » Fr 3. Nov 2017, 00:07

Kukki hat geschrieben:
Heute bekam ich einen Anruf vom Autohaus, wegen der Probefahrt...
Also, es kann ja sein, dass ich ein total falsches Bild von Nissan habe und nur nicht die richtigen Worte gefunden, oder die falschen Autos angefragt habe, aber... Nissan Deutschland mag mich nicht (ich fahre derzeit einen NV200) oder mag überhaupt keine Kunden, die keinen Qashqai wollen.

Ich kann dich verstehen. Die Negativerfahrungen mit dem Hersteller sind grandios. Ich versuche schon seid geraumer Zeit einen e-NV200 probe zu fahren. Alles, wirklich alles, verläuft im Sande.

Desgleichen gibt es allerdings auch vom e-Kangoo zu berichten. :(
Brauche in 2018 ein EV, hätte gern einen E-Bulli gehabt, kaufe vielleicht mal einen I.D. Buzz wünsche mir einen Serena EV.
Reservierung Sion, Kona (65), Niro ...
Benutzeravatar
HWH
 
Beiträge: 17
Registriert: Mo 10. Apr 2017, 12:57
Wohnort: Dortmund

Re: Empfehlung

Beitragvon UliK-51 » Fr 3. Nov 2017, 10:47

Doch, doch. Den Aachener e-NV200 bin ich vor zwei Wochen zur Probe gefahren, leider kein Evalia.
Aber ich bin ja auch von dort.
Autohaus Moll, Neuenhofstr., sehr netter und engagierter Verkäufer; das war richtig gut.
Auch Nissan Deutschland war sehr rührig: Nach einiger Zeit kam ein Anruf, um sich zu informieren, ob das Autohaus sich gemeldet habe, wie die Beratung war usw.
Der e-NV200 natürlich: Lieferwagenkomfort, Blattfedern hinten. Der Evalia hat das gleiche Fahrwerk.
UliK-51
 
Beiträge: 34
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 10:19

Re: Empfehlung

Beitragvon Kukki » Sa 4. Nov 2017, 09:13

Ja der erst Kontakt kam auch über die Deutschlandzentrale. Was aber dann kam passt einfach nicht mehr. Wenn ich vorhabe solche Autos zu verkaufen, muss ich den Käufern auch die Gelegenheit geben diese vor Ort auszuprobieren. Mehr als 80 Kilometer ist nicht mehr vor Ort :( .

Kukki
Kukki
Kukki
 
Beiträge: 22
Registriert: Do 21. Sep 2017, 12:40
Wohnort: 56290 Buch

Re: Empfehlung

Beitragvon Isomeer » Sa 4. Nov 2017, 09:23

Deine Anforderungen kommen etwas zu früh ;-)

Wenn Du auf einen Kona mit großem Akku (64kW) warten kannst......wäre eine Option. AHK ist dafür aber noch nicht klar :roll:
Wenn die kommt, wäre es ein Volltreffer.
Smart 453 ED - der mit dem Uhren-Bug und mit ohne Vorklimatisierung ;-)
Isomeer
 
Beiträge: 461
Registriert: So 25. Sep 2016, 18:38

Re: Empfehlung

Beitragvon Karlsson » Sa 4. Nov 2017, 11:16

bangser hat geschrieben:
Tesla Model X passt perfekt!

Stand neulich vor einem auf dem Parkplatz unserer Firma...was für ein Berg, ich würde den nicht haben wollen.
Der einzige Vorteil gegenüber dem MS ist IMHO die AHK und ich finde das richtig ärgerlich, dass man sich für diesen einen Punkt dermaßen viele Nachteile mit reinnehmen muss.
Aber wenn die AHK eine harte Forderung ist und MX nicht geht / nicht gewollt - dann gehts halt nicht mit dem E-Auto.

Isomeer hat geschrieben:
AHK ist dafür aber noch nicht klar :roll:

Ich habe einen starken Verdacht! Stichworte: Willkür und Ignoranz. Sogar bei Tesla.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12822
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Empfehlung

Beitragvon Kukki » Do 23. Nov 2017, 17:31

Habe heute einen e-NV200 Eviala zur Probefahrt bekommen. Ist nur der kleine Akku so das ich natürlich schon behutsam fahren muss um 150 km hügelige Fahrtstrecke zu meistern. Habe zwischen durch einmal an einer innogy-Ladesäule getankt. Die PS App hat nicht funktioniert, also die Säule ließ sich damit nicht freischalten. Habe dann bei der Hotline angerufen und eine Stunde aus Kulanz Strom bekommen. Nun lädt er bis morgen an der heimischen Steckdose.

Das das Fahrzeug hinten keine Seitenscheiben zum öffnen hat ist schon echt mies. Im Sommer wird es da bei meiner Family zu Diskussionen kommen. Das muss noch geändert werden. Auch ist der Komfort auf Lieferwagen-Niveau. Die Schiebetüren klingen blechern und viel Plastik verbaut, dafür ist der Preis entgegenkommend.

Der Verkäufer teilte mir mit, das bei dem kommenden Fahrzeug im Sommer auch eine entsprechende Anhängerkupplung erhältlich ist. Also nicht das Debakel was wir zurzeit haben. Das ist schonmal ein positiver Aspekt.

Ich fahre den Wagen noch in den nächsten Tagen, dann mit Familie. Mal sehen was da für Rückmeldungen kommen.

Kukki
Kukki
Kukki
 
Beiträge: 22
Registriert: Do 21. Sep 2017, 12:40
Wohnort: 56290 Buch

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Serienfahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste