Umfrage - Welche mobile Ladeboxen habt ihr für euren Zoe?

Zubehör für den Renault ZOE

Re: Umfrage - Welche mobile Ladeboxen habt ihr für euren Zoe

Beitragvon dirk.abel » Di 17. Okt 2017, 09:15

Klar geht das!
Besser noch Adapter von CEE auf die mitgelieferte Aufputz-Dose, die hat ja den Magneten um von 10A? auf 14A hochzuschalten.
Mit einer "normalen" Schukokupplung ist ja die Ladeleistung sonst nur bei 10A.
Oder die Magnet-Gummiband-Lösung am Stecker, die hier irgendwo beschrieben ist.
Nachtrag:
https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-laden/notladekabel-mit-14a-betreiben-t14640.html

Auf den GO-E Charger warte ich noch. Die haben etwas Anlaufschwierigkeiten mit der Serie...
Hoffe, dass da in den nächsten 14 Tagen was kommt. Bestellt am 18.6. - hatte aber auch nicht damit gerechnet, dass die ihren Terminplan halten können.

Dirk
dirk.abel
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 3. Mai 2017, 07:21

Anzeige

Re: Umfrage - Welche mobile Ladeboxen habt ihr für euren Zoe

Beitragvon Zamu14 » Di 17. Okt 2017, 09:23

Ich nutze eine ELPA EVR3 und bin sehr zufrieden
Das Unerwartete zu erwarten verrät einen durchaus modernen Geist- Oscar Wilde

Zoe R240 Intens seit 2015
Zamu14
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa 5. Okt 2013, 17:22

Re: Umfrage - Welche mobile Ladeboxen habt ihr für euren Zoe

Beitragvon roxxo_by » Di 17. Okt 2017, 09:23

ratio electric, einphasig mit cee-dose, 16A
weiß nicht ob das als ladebox zählt oder noch ein notladekabel ist :D
roxxo_by
 
Beiträge: 342
Registriert: Di 25. Apr 2017, 22:38

Re: Umfrage - Welche mobile Ladeboxen habt ihr für euren Zoe

Beitragvon morgenmicha » Mi 18. Okt 2017, 10:28

Danke Dir, also waren meine Gedankengänge bezüglich Schuko-CEE-Adapter gar nicht so abwegig... aber ich habe mir heute den GO-E bestellt, mal sehen ob er noch vor Weihnachten kommt. Gerade im Winter hätte ich für den Notfall gerne im Kofferraum.
ZOE R240 neptungrau, BJ 3/16, NLK, go-e Charger m. Adapterset
morgenmicha
 
Beiträge: 114
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 11:48
Wohnort: Cottbus

Re: Umfrage - Welche mobile Ladeboxen habt ihr für euren Zoe

Beitragvon Twizyflu » Do 19. Okt 2017, 18:22

morgenmicha hat geschrieben:
Danke Dir, also waren meine Gedankengänge bezüglich Schuko-CEE-Adapter gar nicht so abwegig... aber ich habe mir heute den GO-E bestellt, mal sehen ob er noch vor Weihnachten kommt. Gerade im Winter hätte ich für den Notfall gerne im Kofferraum.


Es zahlt sich immer aus, 3phasig laden zu können und das möglichst überall und flexibel :)
Im Winter sowieso.
Dann kann man daneben noch fein problemlos die Heizung an machen.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
NRGkick Sommeraktion auf alle Varianten! Spare mehr als 165 Euro!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21626
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Umfrage - Welche mobile Ladeboxen habt ihr für euren Zoe

Beitragvon Frankenwild » Fr 1. Dez 2017, 19:54

Ich verwende eine Bettermann Ladebox mit allsensitivem FI und einer Steuereinheit für die PV Anlage. Für Unterwegs nehme ich einen Adaptersatz mit (50€). Damit bin ich bestens gerüstet. Box passt in den aus dem Forum nachgebauten doppelten Boden ( :idea: ). Box nehme ich nur mit, wenns mal zum Vater geht.
Erwähnenswert: Herr Bettermann himself. Toller Telefonkontakt. Geht auf alle Wünsche zur Box ein und ist m.E. eine ehrliche Haut, der seine Boxen mit viel Hingebung und kundenorientiert baut. Auch nach dem Kauf hat er immer ein offenes Ohr für den Nutzer. 5 von 5 Sternen von mir.
VG von Uwe ;)
Benutzeravatar
Frankenwild
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 22:30
Wohnort: 91468 Gutenstetten

Re: Umfrage - Welche mobile Ladeboxen habt ihr für euren Zoe

Beitragvon zoe_austria » Fr 1. Dez 2017, 20:52

NRGKick 16A light
ZOE Intens R90 40kWh, black Pearl, 2017-06;
Member of: www.zoe-club-austria.at
zoe_austria
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 24. Aug 2017, 08:06

Re: Umfrage - Welche mobile Ladeboxen habt ihr für euren Zoe

Beitragvon Alex1 » Fr 1. Dez 2017, 21:50

Frankenwild hat geschrieben:
Erwähnenswert: Herr Bettermann himself. Toller Telefonkontakt. Geht auf alle Wünsche zur Box ein und ist m.E. eine ehrliche Haut, der seine Boxen mit viel Hingebung und kundenorientiert baut. Auch nach dem Kauf hat er immer ein offenes Ohr für den Nutzer. 5 von 5 Sternen von mir.
Kann ich nur bestätigen :D

Habe aber (damals vom Vorndran) eine Mennekes Amaxx 11 kW. Gebaut Juli 2013... 8-)
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10164
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Umfrage - Welche mobile Ladeboxen habt ihr für euren Zoe

Beitragvon Noritz » Sa 2. Dez 2017, 13:01

Zuhause lade ich an einer 32A-Drehstromdose mit der Bettermann Box.
Die nehme ich dann ab und zu mit auf längeren Reisen, samt einem Adaptersatz für alle Fälle.
Anfangs hatte die Box einen Fehler und Herr Bettermann ist vorbeigekommen, um mir ein 2. Rückschicken zu ersparen. Seitdem läuft alles einwandfrei. Die Einschätzung von Frankenwild teile ich voll.
seit Juli 16: Zoe Q210.
seit August 17: Zoe Q90.
Fahren, als wennste schwebst ;)
Benutzeravatar
Noritz
 
Beiträge: 254
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:37
Wohnort: Wuppertal

Re: Umfrage - Welche mobile Ladeboxen habt ihr für euren Zoe

Beitragvon Karlsson » Sa 2. Dez 2017, 13:58

morgenmicha hat geschrieben:
Und was ich mich die ganze Zeit schon frage: Kann ich eigentlich so einen (auf Baustellen oft verwendeten) CEE-auf-Schuko-Adapter an das originale Notladekabel von Renault stecken, und dann an einer CEE blau oder Rot Dose mit dem Notladeriegel laden? Klar, es ist nur maximale „Schuko-Geschwindigkeit“ möglich, aber eigentlich sollte das doch sicherer sein, als an irgendeiner unbekannten Schukodose, da CEE ja auf jeden Fall auf die 14A ausgelegt ist, die der Notlader maximal ziehen kann. Oder habe ich da jetzt einen Gedankenfehler?

Ne, geht. In meinem Adapter hab ich gleich den Magneten mit drin und lade da dann auch mit 14A. Die Schuko im Adapter muss natürlich dafür geeignet sein.
https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-laden/notladekabel-mit-14a-betreiben-t14640.html

Ich hab auch einen Schuko-Schuko-Adapter mit Magnet. Da muss man sich die Installation dann ansehen. Für ne Billig-Schuko ist das nix.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14236
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Zubehör

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste