Reifenwechsel

Zubehör für den Renault ZOE

Re: Reifenwechsel

Beitragvon ThomasZE2 » So 16. Apr 2017, 21:11

Gibt es für die Behauptung das man die ZOE nicht nur an einem der vier Hebepunkte anheben darf eine tragfähige Angabe in einer der offiziellen Dokumentationen? Ich halte es für ein Gerücht, lasse mich bei entsprechenden Fakten aber gerne eines Besseren belehren.

Gruß,
Thomas
ThomasZE2
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 21:51
Wohnort: Nähe Münster in Westfalen

Anzeige

Re: Reifenwechsel

Beitragvon novalek » So 16. Apr 2017, 21:35

Sagen wir Verspannungen minimieren ist sinnig - widerspricht aber der Nutzung: Bürgersteigparken & Feldweghuckel & selbst eine Reifenpanne.
Ich hebe die Karosse mit einem Daumen Luft unterm Reifen - (welcher Reifenbetrieb soll sich das ansonsten merken ?) Vor einigen Wochen haben die mein Pannenrad auch einarmig angehoben (und die kennen Ausnahmen nur bei Pneumatik- & Hydropneumatik-ern, die auch ausdrücklich in den Bedienungsanleitungen beschrieben werden).
novalek
 
Beiträge: 2238
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 18:03

Re: Reifenwechsel

Beitragvon -Marc- » So 16. Apr 2017, 21:48

Ich glaube das wurde schon im R Link gesagt bei der Bedienungsanleitung ;)

Und zu dem verziehen

Setzt doch mal den Wagenheber an und öffne mal eine Tür ;)

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2303
Registriert: So 12. Jan 2014, 23:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: Reifenwechsel

Beitragvon novalek » So 16. Apr 2017, 22:25

-Marc- hat geschrieben:
Setzt doch mal den Wagenheber an und öffne mal eine Tür ;)
Mach ich bestimmt im Herbst, ist halt alles auf Gewicht optimiert - muß man also zumindestens in der Werkstatt drauf achten (erinner mich, selbst mein VW-Bus verzog sich tür-mäßig elastisch).
novalek
 
Beiträge: 2238
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 18:03

Re: Reifenwechsel

Beitragvon Martin206 » Di 3. Okt 2017, 23:02

Hier wurde mal der Wagenheber angesprochen.
Also wenn ich mir das Bild eines Wagenheber-/Werkzeugsets vom Clio 3 (ab Facelift '09) so anschaue, dann erinnert mich das stark an das was da unter meinem Zoe-Kofferraum schlummert:

Bild

Nur eben ohne den Wagenheber drin, dafür vorne über der Kartusche ein Rohr als Habel für die Abschleppöse.
-Maddin-
seit 23.6.17: rote Zo(e)ra Z.E.40 Intens, SH, DAB+, Gar. 72M/100Tkm, RH-ZO41E ;-)
2x CEE 32A, 1x Schuko, NRGkick-Mobillader, laden nach Rücksprache (max. 1x22kW + 1x11kW zeitgleich).
KfW40-Haus m. Erdwärme/Ökostrom. PV in Überlegung.
Benutzeravatar
Martin206
 
Beiträge: 250
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 22:32
Wohnort: Fränkisches Seenland

Re: Reifenwechsel

Beitragvon Karlsson » Di 3. Okt 2017, 23:07

novalek hat geschrieben:
ist halt alles auf Gewicht optimiert

Warum ist er dann selbst ohne Akku noch schwerer als mein Diesel zuvor?
Mir scheint da irgendwie garnix optimiert zu sein, die Kiste ist einfach richtig schwer.
Zweitwagen Zoe Q210 seit 06/15, gern Wechsel zu Ioniq wenn Gebrauchtmarkt vorhanden
Erstwagen 2018 neuer Benziner, weil auch nach 5 Jahren Suche keine brauchbaren BEV für diesen Zweck
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13629
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Reifenwechsel

Beitragvon eDEVIL » Mi 4. Okt 2017, 09:19

ja gegenüber dem leaf fiel mir auf, dass die kleine motorhaube deutlich schwerer ist.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11836
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Reifenwechsel

Beitragvon Twizyflu » Mi 4. Okt 2017, 11:48

Der IONIQ ist leichter als ein ZOE.
Der Leaf - da muss man schauen. Japan Leaf haben Motorhaube und Türen aus Alu. Die Euro Leaf nicht mehr.
Wies beim leaf 2 ist weiß ich nicht.
Beim IONIQ ist auch Heckklappe und Motorhaube aus Alu.
Das ist halt beim ZOE nicht so, aber der hat dafür Kotflügel/Radhaus da alles aus Kunststoff!?

Wundert mich auch, wieso er so schwer ist. Eigentlich.
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
Jetzt Frühlingsaktion im Shop bis 30.04.2018!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Bald: Hyundai KONA Elektro 64 kWh - Sangl #107 :mrgreen:
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 20226
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Reifenwechsel

Beitragvon Karlsson » Mi 4. Okt 2017, 13:26

Man kann auch mit Stahl leicht bauen, hochfeste Stähle und angepasste Blechstärken sind hier die Schlagworte. Es muss nicht zwangsläufig Aluminium sein.
Zweitwagen Zoe Q210 seit 06/15, gern Wechsel zu Ioniq wenn Gebrauchtmarkt vorhanden
Erstwagen 2018 neuer Benziner, weil auch nach 5 Jahren Suche keine brauchbaren BEV für diesen Zweck
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13629
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Reifenwechsel

Beitragvon Martin206 » Mi 4. Okt 2017, 20:39

Was hat das Gewicht jetzt mit dem Reifenwechsel zu tun?
-Maddin-
seit 23.6.17: rote Zo(e)ra Z.E.40 Intens, SH, DAB+, Gar. 72M/100Tkm, RH-ZO41E ;-)
2x CEE 32A, 1x Schuko, NRGkick-Mobillader, laden nach Rücksprache (max. 1x22kW + 1x11kW zeitgleich).
KfW40-Haus m. Erdwärme/Ökostrom. PV in Überlegung.
Benutzeravatar
Martin206
 
Beiträge: 250
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 22:32
Wohnort: Fränkisches Seenland

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Zubehör

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast