RDKS / TPMS Sensoren

Zubehör für den Renault ZOE

Re: RDKS / TPMS Sensoren

Beitragvon DomDom78 » Mo 10. Apr 2017, 20:14

goE hat geschrieben:
slowdown hat geschrieben:
Nachdem ich jetzt auch Probleme mit einem neuen Winterräder-Satz habe (der Händler hat mit die VDO-Sensoren mit einer speziellen Renault-Codierung verkauft), würde ich das Anlernen gerne selbst in die Hand nehmen. Angeblich gibt es dafür eine Prozedur ähnlich dem Showroom-Reset. Beschrieben war die im Diagnose-Gerät eines anderen Reifenhändlers. Ob dazu auch die OBD-Schittstelle zum Einsatz kommt, weiß ich nicht. Falls ja müsste man doch mit dem Debugging-Mode von CAN-ZE den entsprechenden Befehl absetzen können. Hat sich damit schon mal jemand beschäftigt?


Hi,
nimm doch diesen Weg, brauchst nur ein leistungsfähiges Interface und hast nebenbei noch Schreibzugriff auf alle anderen ecus.
super schnelles Interface
Soft

picture1.jpeg


Die Zoe BCM kommt ja vom Megane.
Guckst du Megane 4, gibt es auf einmal ID Speicher für Sommer und Winter :lol:

picture2.jpg


Hi goE - interessanter Ansatz. Kannst Du die Möglichkeiten näher erklären. Kann man damit die 4 IDs der nicht angelernten Räder selbst anlernen?

Beschreib uns doch bitte mal step by step wie das mit dem Dongle und der Software gemacht werden muss.

Bin sehr gespannt. Das wäre eine günstige Lösung ohne das man jedes mal zu Renault muss... :applaus:
Renault ZOE Q210, Stand: 15.04.17: 8.000 km.
Unsere mobile Ladestation: http://shop.solarvent.de/de/Wallbox-und-mobile-Ladestationen-bis-22-kW/
PV 1kWp, 7 kWp im Bau. 12 m2 ST & 2 Pelletkessel iQ 3.0. 100 % Erneuerbare Energien.
Benutzeravatar
DomDom78
 
Beiträge: 32
Registriert: Do 23. Jun 2016, 18:26
Wohnort: Süd-Niedersachsen (Landkreis Northeim)

Anzeige

Re: RDKS / TPMS Sensoren

Beitragvon Alex1 » Di 28. Nov 2017, 22:46

Hi Experten!

Bei mir ist Folgendes passiert: Meine Zoe von 06/17 hat nach wenigen Wochen die RDKSen getestet, als ich durch einen scharfen Stein plötzlich alle Luft im Vorderreifen verlor. Piep-piep klappte wunderbar. Der Reifenservice in Italien hat wohl auch den RDKS korrekt eingebaut, es gab jedenfalls kein Meckern.

Jetzt bei einstelligen Temperaturen hatte ich erwartet, dass irgendwann mal die 0,2 bar Druckverlust erreicht sind, ab denen angeblich Alarm geschlagen wird. An der Tanke dann der Schreck: Ein volles halbes bar war weg. Bei allen 4 Reifen gleichmäßig. Immerhin. Und nie ein einziger Pieps.

Was lief falsch?

- Könnten die RDKSe sich abgemeldet haben durch den Reifenwechsel?
- Schlagen die RDKSe nicht Alarm, wenn alle 4 Reifen gleichmäßig Luft verlieren?
- Geht das überhaupt, die RDKSe NICHT zu programmieren?
Zuletzt geändert von Alex1 am Mi 29. Nov 2017, 10:36, insgesamt 1-mal geändert.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10105
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: RDKS / TPMS Sensoren

Beitragvon UliZE40 » Mi 29. Nov 2017, 00:40

Ich kann dir nur sagen dass falls die Sensoren nicht alle 4 regelmäßig ans Fahrzeug senden sehr bald der Alarm kommt.
Wie groß der Schwellwert bei gleichmäßigem Druckverlust/schwankungen ist kann ich dir aber leider nicht sagen.
UliZE40
 
Beiträge: 910
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 21:14

Re: RDKS / TPMS Sensoren

Beitragvon Alex1 » Mi 29. Nov 2017, 10:20

Danke schon mal :D

Vielleicht sollte ich einfach Röno anrufen... ;)
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10105
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: RDKS / TPMS Sensoren

Beitragvon Fotowolf » Mi 29. Nov 2017, 10:30

Seit ich interessehalber mit CanZE die Reifendrücke ein wenig beobachte, sehe ich, dass der Grenzwert für den Alarm nicht sehr eng gesetzt sein kann. Hätte nicht gedacht, dass der Reifendruck so stark schwankt. Nur eine Viertelstunde Fahrt und schon sind es 0,1 bar mehr durch die Rollreibung; scheint die Sonne etwas drauf und es sind 0,2 bar mehr; sinkt die Außentemperatur um nur wenige Grade, fällt der Reifendruck um 0,1 oder 0,2 bar.
ZOE Intens Q90 Atacama-Rot seit März 2017 | Leih-Fluence | ZOE Intens Q210 von Jänner 2015 bis 2.12.2016 (33500 km)
Fotowolf
 
Beiträge: 325
Registriert: Do 1. Jan 2015, 21:22
Wohnort: Schörfling, Österreich

Re: RDKS / TPMS Sensoren

Beitragvon steiner » Mi 29. Nov 2017, 19:16

Hallo zusammen,
Habe Winterreifen mit klonsensoren vom ATU gekauft.
Dann kam im Display die Meldung Sensoren überprüfen.
Also nochmal zum ATU wurde alles überprüft und für gut befunden.
Hat sogar was am OBD Stecker angeschlossen und irgendwas ausgelesen .
Leider kam die Meldung wieder :wand:
Darum meine Frage: muss jedes Rad einzeln geklont werden oder nur ein hinter bzw. Vorderrad ?
Sprich muss ich alle vier Sommerreifen zum ATU bringen?
Der Alarm geht nur an wenn ich über 10 km fahre.
Ist das normal?
Über antworten wäre ich wirklich dankbar.
Gruss
Andreas

R90. Intens Bj. 10.2017
Benutzeravatar
steiner
 
Beiträge: 388
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 19:00
Wohnort: 78086 Brigachtal

Re: RDKS / TPMS Sensoren

Beitragvon Lokverführer » Mi 29. Nov 2017, 19:22

steiner hat geschrieben:
Darum meine Frage: muss jedes Rad einzeln geklont werden oder nur ein hinter bzw. Vorderrad ?


Jedes Rad einzeln, da jeder Sensor eine eigene ID hat
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1441
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: RDKS / TPMS Sensoren

Beitragvon steiner » Mi 29. Nov 2017, 20:16

Danke Lokverführer.
Gruss
Andreas

R90. Intens Bj. 10.2017
Benutzeravatar
steiner
 
Beiträge: 388
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 19:00
Wohnort: 78086 Brigachtal

Re: RDKS / TPMS Sensoren

Beitragvon quasimodo » Di 12. Dez 2017, 20:30

Habe meine Winterräder bei goodwheel online bestellt und selbst montiert, kam aber leider erst jetzt in die Werkstatt zwecks Einlesen. Siehe da: Die Sensoren können nicht angelernt werden. Zoe hat weder in der Halle noch aufm "Rollstand" noch draußen RDKS-Kennungen auslesen können. Als wären keine RDKS da.

Hoffentlich hat mich der Reifenhändler nicht betuppt. Oder aber es liegt doch an der Werkstatt. Der "Z.E.-Stützpunkt"-Techniker frug sich nach 30min Fehlersuche nämlich, ob die Zoe ein direktes oder indirektes Reifendruckkontrollsystem hat. Das stehe auch in den Renault-Unterlagen nirgends.

Hoffe auf zeitige Rückmeldung vom Reifenhändler und dann geht's in der Werkstatt in die nächste Runde...
quasimodo
 
Beiträge: 126
Registriert: Do 30. Mär 2017, 23:06
Wohnort: Münsterland

Re: RDKS / TPMS Sensoren

Beitragvon Alex1 » Di 12. Dez 2017, 21:49

Direkt: Die Sensoren schicken Signale an die Zoe.

Indirekt wäre es m.W., wenn über das ABS/ESP wesentlich verschiedene Drehzahlen gemeldet werden.

Bei mir haben sie nichts gemeldet, als der Druck auf allen 4 Rädern um ein halbes Bar abgenommen hat :o Allerdings auf allen 4 Reifen gleichmäßig :twisted:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10105
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Zubehör

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste