OBD2 Diagnosegerät für Renault ZOE erhältlich!

Zubehör für den Renault ZOE

Re: OBD2 Diagnosegerät für Renault ZOE erhältlich!

Beitragvon hardybaer » Do 5. Mai 2016, 19:31

Moin Freunde,

auch ich konnte nicht wiederstehen und habe mir dieses Spiezeug samt CanZE gegönnt. Ist ja auch ganz spannend das Teil. Leider hat es mich etwas erschreckt. Laut CanZE hat mein Akku nur noch 83% Gesundheit und das nach nicht mal drei Jahren.

Also habe ich heute den Akku leer gefahren und mit 22 kW vollgeladen. Das Ergebnis 22,17 kW geladen. Mein Vertrauen zu CanZE hält sich ab sofort in überschaubaren Grenzen.

Mit freundlichen Stromstößen
Hardy
Renault Twizy, von 06.2012 bis 08.2014
Renault ZOE Intens schwarz, ab 09.2014, 12,9 kWh bis 23.06.17
https://www.facebook.com/groups/1575696059377097/
Hyundai IONIQ Premium Liefertermin September 2017
Benutzeravatar
hardybaer
 
Beiträge: 145
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 12:23
Wohnort: 22305 Hamburg

Anzeige

Re: OBD2 Diagnosegerät für Renault ZOE erhältlich!

Beitragvon LX84 » Do 5. Mai 2016, 19:38

hardybaer hat geschrieben:
Moin Freunde,

auch ich konnte nicht wiederstehen und habe mir dieses Spiezeug samt CanZE gegönnt. Ist ja auch ganz spannend das Teil. Leider hat es mich etwas erschreckt. Laut CanZE hat mein Akku nur noch 83% Gesundheit und das nach nicht mal drei Jahren.

Also habe ich heute den Akku leer gefahren und mit 22 kW vollgeladen. Das Ergebnis 22,17 kW geladen. Mein Vertrauen zu CanZE hält sich ab sofort in überschaubaren Grenzen.

Mit freundlichen Stromstößen
Hardy

Hey Hardy - ist auch meine Erfahrung - war zuerst auch schockiert dass bei meinem nur 86% SOH angezeigt werden. kann aber ebenfalls 22,3 kWh verfahren.
Ich find es trotzdem ab und zu ganz nett, die Zelltemperatur auszulesen...
>>> Renault ZOE Intens - Black Pearl mit 17"+ Wallb-e ECO 11kW + BMW iCCB <<<
Bild
Renault bring-your-friends Codes ab 2015: w5a128778 w5a128780 w5a12880 w5a128802 w5a128815
Benutzeravatar
LX84
 
Beiträge: 822
Registriert: Do 5. Dez 2013, 21:16
Wohnort: Wels, OÖ

Re: OBD2 Diagnosegerät für Renault ZOE erhältlich!

Beitragvon Berndte » Do 5. Mai 2016, 19:48

hardybaer hat geschrieben:
...Also habe ich heute den Akku leer gefahren und mit 22 kW vollgeladen. Das Ergebnis 22,17 kW geladen. Mein Vertrauen zu CanZE hält sich ab sofort in überschaubaren Grenzen....

Hallo Hardy,

das liegt aber nicht an CanZE, sondern der Wert steht einfach so im Steuergerät vom Zoe.
Die Anzeige schwankt auch je nach Laune des Akkus.

Gruß Bernd
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5421
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: OBD2 Diagnosegerät für Renault ZOE erhältlich!

Beitragvon tommy_z » So 8. Mai 2016, 22:09

Kann ich bestätigen. Ich glaube, ich habe seit über einem Jahr um die 86% SOH. Zoe ist von Mitte 2013 8-)
Beste Grüße, Thomas
****
Auto: Renault Zoe Intens, EZ 7/2013
Moped: InnoScooter RETRO-L
Pedelec: Kalkhoff Pro Connect
PV-Anlage Winaico / SMA 7,36 kWp; Elco Auron Röhrenkollektoren
****
Solarförderverein: 3 Schwerpunkte für die Energiewende
Benutzeravatar
tommy_z
 
Beiträge: 446
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 18:00
Wohnort: 92237 Sulzbach-Rosenberg, Deutschland

Re: OBD2 Diagnosegerät für Renault ZOE erhältlich!

Beitragvon AbRiNgOi » Mo 9. Mai 2016, 13:26

Hi,

Ich habe den verdacht, dass die SOH Angabe im Steuergerät (CanZE, OBD-Tester, Twizplay... alles das gleiche) einen schleppenden Minimalwert darstellt. Bei mir 89% SOH aus einem kaltem Winter in Kitzbühl (-16Grad). Aber es gibt ja noch mehr Werte im CanZE, nähmlich die verfügbare Energie und die stimmt sehr gut. Trotz 89% SOH habe ich gestern bei schönem warmen Wetter und "Nachfüttern" 20,2 kwh, was nun bei einer Nominalen 22,1kWh Q210er Batterie wohl einem SOH von 91,5% SOH entsprechen würden. Aber die Anzeige der verfügbaren Energie ist wohl auch nur eine Modellrechnung, ausmessen ist sicher besser. (Messen eines kompletten Entladezyklus). Aber Vorsicht: auf 10% runter fahren und 10% draufschlagen geht nicht, weil der untere Wert der Batteriespannung wird nicht richtig geschätzt. Mit real 0% bin ich auch schon einiges gefahren. Das hat dann dazu geführt, das die Anzeige beim Laden an 22kW von 0% auf 1% 3 Minuten gedauert hat, also war ich doch deutlich unter den Geschätzten 0% SOC. Erst das erreichen der unteren Zellspannung ist eine leere Batterie, wie viel Energie dazu entnommen werden muss weiß wohl niemand, weder der OBD Tester, noch das Fahrzeug eigene Batteriemanagement noch ein anderes Werkzeug. Messen also immer nur runter bis Stillstand, 0% ist noch nicht das Ende! Und genau diese Energie wird von keiner Schätzung berücksichtigt. Weder von der % Anzeige noch von der verfügbaren Energie im CanZE. Da muss man einfach ausprobieren. Und klar, dort wo die ZOE dann stehenbleibt, genau dort wo das Protokoll geschrieben werden muss, genau dort braucht es eine Ladestelle. Und das ist wohl das größte Problem an der Messung.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2821
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: OBD2 Diagnosegerät für Renault ZOE erhältlich!

Beitragvon jmeijer » Mo 9. Mai 2016, 23:13

@AbRiNgOi: If what you mean is that by the LBC's programming, the SOH can only go down, that is not correct. One Dutch forum member is collecting SOH values from several cars and while, of course, the tendency is down, some cars, in some circumstances, jump up by 1 or 2 %.
Jeroen - ZOE Q210 Nov 2013 - PV powered - CanZE co-developer http://canze.fisch.lu
jmeijer
 
Beiträge: 200
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 15:08

Re: OBD2 Diagnosegerät für Renault ZOE erhältlich!

Beitragvon ev4all » Mo 9. Mai 2016, 23:27

Mein Zoe, EZ 6/14, hatte Ende 1/16 nach 6000 km laut CanZE auch nur 84% SOH. Mittlerweile sind es nach 12000 km noch 83%. Bin aber nicht sehr beunruhigt. Denke, es passt schon mit einer Reichweite von etwa 130 km vorwiegend auf Landstraße. Batteriemiete sei dank muss ich mir ja keine großen Sorgen machen.
≡ | Renault Zoe (2016) | Brammo Empulse (2014) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1268
Registriert: So 9. Jun 2013, 11:02
Wohnort: Solling

Re: OBD2 Diagnosegerät für Renault ZOE erhältlich!

Beitragvon AbRiNgOi » Di 10. Mai 2016, 08:52

jmeijer hat geschrieben:
@AbRiNgOi: If what you mean is that by the LBC's programming, the SOH can only go down, that is not correct. One Dutch forum member is collecting SOH values from several cars and while, of course, the tendency is down, some cars, in some circumstances, jump up by 1 or 2 %.


Yes, I had one time 90% my self after a long time of 89%. But this was not for long :)
I think this is a kind of correcting factor changing the value a bit, but in general it goes only down...

By the way, the address given in CanZE are only 96 + 42 Battery cells, but in all documents the ZOE has 192 Battery cells.. ?
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2821
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: OBD2 Diagnosegerät für Renault ZOE erhältlich!

Beitragvon tango » Di 10. Mai 2016, 13:00

Der SOH-Wert ist SEHR variabel!

Meine ZOE von 12/2014 mit mittlerweile gut 40.000 km hatte seit Februar (als ich den CanZE bekam) immer 90% SOH. Dann sank der Wert unvermittelt auf 86% im April ab (und meine Stimmung auch). Jetzt bin ich mit dem Wagen die eTourEurope 2016 gefahren, gut 3.900 km. Mehrmals habe ich die Gute auf 0% Akku gefahren, sehr oft mit 43 kW geladen. Und siehe da: der SOH steigt wie ein Wetterfrosch und liegt jetzt bei 91%. Natürlich habe ich viel geladen ohne Ballancing (bei 95-99% abgebrochen) und dann über Nacht einfach an der Ladesäule gelassen. Zuletzt hat das Ballancing mehrer Stunden benötigt.

Im Schnitt ist der SOH alle zwei Tage um einen Punkt gestiegen.

Da ich immer sehr sparsam gefahren bin habe ich heute morgen eine Reichweite von 193 km in der Anzeige gehabt. Das war natürlich mal ein Fest! Realistisch habe ich jetzt mehrfach um die 150-160 km geschafft, i.d.R. auf der Autobahn hiter LKW hergefahren.

Interessant ist, dass die Temperatur des Akkupacks eine Spreizung von rund 5 K hat, die ersten vie und die letzten vie Module lagen z.B. bei 32°C und die mittleren vier bei 27-28°C.
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 513
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 17:37
Wohnort: Oberriexingen

Re: OBD2 Diagnosegerät für Renault ZOE erhältlich!

Beitragvon Lokverführer » Di 10. Mai 2016, 14:24

tango hat geschrieben:
Interessant ist, dass die Temperatur des Akkupacks eine Spreizung von rund 5 K hat, die ersten vie und die letzten vie Module lagen z.B. bei 32°C und die mittleren vier bei 27-28°C.


Das tritt besonders dann auf, wenn die Akkukühlung läuft. Vielleicht liegt es auch nur an einer unglücklichen Positionierung der Temperatursensoren im oder nahe des Luftstroms?
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1193
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Zubehör

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast