Dachträger auf der Zoe

Zubehör für den Renault ZOE

Re: Dachträger auf der Zoe

Beitragvon Martin206 » Fr 9. Jun 2017, 10:05

INFO!
Gute Nachricht für Dachträger-Nutzer die z.B. 2 Boote (Kajak, Canadier) flach nebeneinander transporieren wollen.

Hab mit PreAlpina Kontakt gehabt und die meinen man kann den LP49-Träger (Alu, oval, mit T-Nut) für den ZOE auch mit 124cm Streben kombinieren (statt 110cm).
Jetzt müsste man nur noch einen Händler finden der das so ausliefert (124cm Strebe mit ZOE-Fitting-Set L1397).

Die 142cm Strebe hinge nicht (die Nut unten zur Fußbefestigung paßt nicht, müsste wohl nachgearbeitet werden).
-Maddin-
seit 23.6.17: rote Zo(e)ra Z.E.40 Intens, SH, DAB+, Gar. 72M/100Tkm, RH-ZO41E ;-)
2x CEE 32A, 1x Schuko, NRGkick-Mobillader, laden nach Rücksprache (max. 1x22kW + 1x11kW zeitgleich).
KfW40-Haus m. Erdwärme/Ökostrom. PV in Überlegung.
Benutzeravatar
Martin206
 
Beiträge: 245
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 21:32
Wohnort: Fränkisches Seenland

Anzeige

Re: Dachträger auf der Zoe

Beitragvon Catweazle » Sa 17. Jun 2017, 04:08

Turbothomas hat geschrieben:
Ich höre keine MerkelSchnauze, nur SD-Karte ohne Moderator und Werbeeinblendung :lol: .

Das Navi wertet ja die Verkehrsfunkdaten aus, das langt. Dazu dann auch die Antennenfunktionalität.

Seitdem ich elektrisch unterwegs bin, fahre ich lieber mit offenen Fenstern und lausche den Vögeln. ;)



In der Stadt.....Im Stau neben Verbrennern????????
Weiße ZOE Q210 -zen Bj.2014 13 -14kW/100km (Sommer); 15-21 kW/100km (Winter)
Benutzeravatar
Catweazle
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 12:28

Re: Dachträger auf der Zoe

Beitragvon Catweazle » Sa 17. Jun 2017, 04:19

Batterie Tom hat geschrieben:
IMG-20170318-WA0003.jpg
Mein Freund Ferdinand hat auf seinem Q210 schon seit einiger Zeit den La Prealpina L1397 Dachträger drauf und fährt damit
fast jedes Wochenende mit zwei Paddelbooten durch die Gegend. Er ist sehr zufrieden damit.



Hallo Tom,
welche Erfahrungen gibt es bezüglich des Verbrauchs mit Kanu auf'm Dach.
Für Dachboxen ließt man im Forum <5%
Weiße ZOE Q210 -zen Bj.2014 13 -14kW/100km (Sommer); 15-21 kW/100km (Winter)
Benutzeravatar
Catweazle
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 12:28

Re: Dachträger auf der Zoe

Beitragvon Martin206 » Mo 19. Jun 2017, 12:47

Das ist nicht richtig.
Soweit ich in Erfahrung bringen konnte gibt es keinerlei "eingetragene" Dachlast für ein Fahrzeug, nur in der Betriebsanleitung eine Angabe, welche wohl eine "Herstellerempfehlung" ist.
Somit ist es nicht verboten, könnte aber im Schadensfall zu einer etwas aufwändigeren Klärung führen.
Wobei bei Dachträger-Unfällen wo eh meist ein Gutachter hinzugezogen wird, da geht es nicht nur ums Gewicht, sondern wie befestigt, Ware für Dachtransport überhaupt geeignet, usw.
Nix genaues weiß man nicht.
Aber ich mach mir da jetzt nicht ins Hemd, sondern gehe von einer ordentl. Lösung aus, wenn das so oder so ähnlich gelöst ist wie bei vielen anderen PKW auch.
-Maddin-
seit 23.6.17: rote Zo(e)ra Z.E.40 Intens, SH, DAB+, Gar. 72M/100Tkm, RH-ZO41E ;-)
2x CEE 32A, 1x Schuko, NRGkick-Mobillader, laden nach Rücksprache (max. 1x22kW + 1x11kW zeitgleich).
KfW40-Haus m. Erdwärme/Ökostrom. PV in Überlegung.
Benutzeravatar
Martin206
 
Beiträge: 245
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 21:32
Wohnort: Fränkisches Seenland

Re: Dachträger auf der Zoe

Beitragvon Batterie Tom » Mi 21. Jun 2017, 22:14

Catweazle hat geschrieben:
Batterie Tom hat geschrieben:
IMG-20170318-WA0003.jpg
Mein Freund Ferdinand hat auf seinem Q210 schon seit einiger Zeit den La Prealpina L1397 Dachträger drauf und fährt damit
fast jedes Wochenende mit zwei Paddelbooten durch die Gegend. Er ist sehr zufrieden damit.



Hallo Tom,
welche Erfahrungen gibt es bezüglich des Verbrauchs mit Kanu auf'm Dach.
Für Dachboxen ließt man im Forum <5%


ca. 20 %. Zwei Paddelboote sind halt was Anderes als eine Dachbox.
Beste Grüße Tom

1.ZOE neu INTENS Q210 weiß seit 06/2013. 2.ZOE gebraucht 02/14 INTENS Q210 grau seit 03/2016. 3.ZOE neu Q90 grau neu seit 06/2018 - ges. 85.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus - www.elektromobil-gf.at
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 941
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Wien

Re: Dachträger auf der Zoe

Beitragvon miisakissa » So 9. Jul 2017, 19:37

:D So, seit gestern ist meine ZOE nun auch paddeltauglich.
Muss sagen das Montieren der Prealpina LP47 Dachträger war echt kein Hexenwerk für mich und meinen Vater. Und wir beide stammen nicht aus dem Handwerk....
Heute die ersten 150km mit den beiden Booten auf dem Dach zurück gelegt. Alles super 8-)
Dateianhänge
ZOE mit Dachträger.jpg
Benutzeravatar
miisakissa
 
Beiträge: 56
Registriert: Sa 2. Jul 2016, 19:10

Re: Dachträger auf der Zoe

Beitragvon Martin206 » Mo 10. Jul 2017, 13:12

Wie war der Vebrauch und bei welcher Fahrweise?

Ich war am WE mit Canadier am Dach unterwegs
Bild

280km ...240km davon Autobahn (Tempom. 110km/h, Überholvorgänge mit 125km/h). Der Verbrauch lag am Ende bei nem Schnitt von 20,8kWh/100km

Bild

Die Dachträgermontage (PreAlpina LP49) ist schon ein wenig nervig ...15-20 Umdr. mit Inbus an jedem Haltepunkt und man weiß nicht genau wann's fests genug ist. Für meinen Fall (DGT-Nutzung 30-40 Tage im Jahr) hätt ich mir das einfacher gewünscht. Bin aber auch froh daß es einen Träger gibt!
-Maddin-
seit 23.6.17: rote Zo(e)ra Z.E.40 Intens, SH, DAB+, Gar. 72M/100Tkm, RH-ZO41E ;-)
2x CEE 32A, 1x Schuko, NRGkick-Mobillader, laden nach Rücksprache (max. 1x22kW + 1x11kW zeitgleich).
KfW40-Haus m. Erdwärme/Ökostrom. PV in Überlegung.
Benutzeravatar
Martin206
 
Beiträge: 245
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 21:32
Wohnort: Fränkisches Seenland

Re: Dachträger auf der Zoe

Beitragvon Fotowolf » Mo 10. Jul 2017, 13:36

Martin206 hat geschrieben:
Die Dachträgermontage (PreAlpina LP49) ist schon ein wenig nervig ...15-20 Umdr. mit Inbus an jedem Haltepunkt und man weiß nicht genau wann's fest genug ist. Für meinen Fall (DGT-Nutzung 30-40 Tage im Jahr) hätt ich mir das einfacher gewünscht. Bin aber auch froh daß es einen Träger gibt!

Bei meinem (alten) Makita Akkuschrauber lässt sich das Drehmoment einstellen, ab dem er laut ratternd durchdreht. Man hat ca. 15 Stufen zur Auswahl.
Den entsprechenden Innensechskant-Bit hinein gegeben und durch probieren die passende Stufe ermittelt.
Seither stelle ich nur noch den Akkuschrauber auf die entsprechende Stufe ein und ziehe die Schrauben damit fest, bis er durchdreht. Dabei wechsle ich ein bis zwei Mal die Seite, damit es symmetrisch wird. Das geht nun ganz rasch und stellt sicher, dass die Träger immer gleich fest mortiert sind.
ZOE Intens Q210 von Jänner 2015 bis 2.12.2016 (33500 km) | Leih-Fluence | ZOE Intens Q90 Atacama-Rot seit März 2017
Fotowolf
 
Beiträge: 291
Registriert: Do 1. Jan 2015, 20:22
Wohnort: Schörfling, Österreich

Re: Dachträger auf der Zoe

Beitragvon Martin206 » Mo 10. Jul 2017, 15:48

Meine Makita hat das auch ...aber ich mach das lieber mit etwas "Gefühls-Kontrolle".

Für die Boote muß es schon richtig gut fest sein ...aber die PreAlpina-Trägerkonstruktion kann wohl auch Dellen ins Dach drücken wenn man zu fest* spannt und die Quertraverse verbiegt sich ebenfalls.
(* wenn ich's anziehe wie in der Anleitung zu finden, dann fliegt das Boot wohl bei der ersten Böe mitsamt Träger davon...)

Mein letzter Träger (Atera) hatte einen einfachen Mechanismus wo man nur wenige Umdrehungen machen musste ...und er lag zusätzlich (besser) auf dem Dach auf (mit harten Gummiklötzen, nicht nur ein Blech mit 3mm Gummi darunter). Das hatte mir besser gefallen. (Beim vorletzten, einem Menabo war es ähnlich gut gelöst.)

Für den Preis ist der LP49 ok ...und eben alternativlos (gibt ja nur eine Dachbefestigung - die von PreAlpina - mit versch. Quertraversen bisher auf dem Markt). Aber ich hätte gerne mehr bezahlt für einen etwas komfortableren und noch besser durchdachten Träger.
-Maddin-
seit 23.6.17: rote Zo(e)ra Z.E.40 Intens, SH, DAB+, Gar. 72M/100Tkm, RH-ZO41E ;-)
2x CEE 32A, 1x Schuko, NRGkick-Mobillader, laden nach Rücksprache (max. 1x22kW + 1x11kW zeitgleich).
KfW40-Haus m. Erdwärme/Ökostrom. PV in Überlegung.
Benutzeravatar
Martin206
 
Beiträge: 245
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 21:32
Wohnort: Fränkisches Seenland

Re: Dachträger auf der Zoe

Beitragvon Fotowolf » So 30. Jul 2017, 15:50

Hier kann ich die Verbrauchsdaten für zwei unterschiedliche Strecken beisteuern. Einmal eine Autobahnstrecke und eine weitere über Landstraßen und durch Ortsgebiete. Vielleicht ist es hilfreich für Tourenplanungen.
Dabei wurden zwei Räder auf dem Dach befördert.
Die Geräuschentwicklung im Innenraum ist natürlich etwas mehr, aber auch bei höheren Geschwindigkeiten kein Problem.

Anmerkung zu den Höhenprofilen: Die Strecken waren relativ eben und gleichmäßig ohne besondere Steigungen. Die Höhenprofile wirken dennoch etwas unruhig. Das liegt einerseits an hohen Brücken über Täler, die der Routenplaner nicht kennen kann und daher Taleinschnitte zeigt. Andererseits ist das Raster der Google Maps Höhendaten relativ grob, was beim Entlangfahren an Berghängen auch bei ebener Straße laufend Höhenunterschiede liefert, da Höhenpunkte geringfügig neben der Straße bereits merklich tiefer oder höher liegen.


Bitte beachten: Die Routen wurden nur ein mal gefahren. Somit sind die Werte nur Anhaltspunkte und können - abhängig von vielen Parametern - schwanken.

ZOE_Dachtraeger_2Raeder_crop.JPG

Anm.: Anfahrt zur Autobahn und Rückfahrt von der Autobahn sind im Verbrauch nicht enthalten (Reset auf Autobahn nach der Auffahrt). Das Umkehren nach der Hinfahrt ist enthalten. Daher trotz 104 km/h Tempomat nur 96 km/h Durchschnittsgeschw. Weiters dürfte die Geschw. im Tour-Report vom GPS kommen, welche ca. 2-3 km/h niedriger ist als am Tacho.
ZOE_Dachtraeger_TourReport_Autobahn_Sattledt_anno.jpg
AUTOBAHN - 22,2 kWh/100km

ZOE_Dachtraeger_TourReport_LandstrasseOrt_BadGoisern_anno.jpg
LANDSTRASSE und ORTSGEBIET - 15,7 kWh/100km

Routen:
Autobahn: http://www.goingelectric.de/stromtankst ... r/1470977/
Landstraßen und Orte: http://www.goingelectric.de/stromtankst ... r/1471007/
ZOE Intens Q210 von Jänner 2015 bis 2.12.2016 (33500 km) | Leih-Fluence | ZOE Intens Q90 Atacama-Rot seit März 2017
Fotowolf
 
Beiträge: 291
Registriert: Do 1. Jan 2015, 20:22
Wohnort: Schörfling, Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Zubehör

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Athlon und 3 Gäste