Beschreibung Anhängerkupplungseinbau ZOE

Zubehör für den Renault ZOE

Re: Beschreibung Anhängerkupplungseinbau ZOE

Beitragvon bm3 » So 30. Nov 2014, 21:00

Ein sehr guter Bericht, vielen Dank ! :D

Figure_of_Disguise hat geschrieben:
Hallo,

...damit erlischt die Betriebserlaubnis und Versicherungsschutz - oder hast du ne Eintragung/TÜV damit bekommen?

Wenn ja, wieviel Stützlast und Anhängelast wurde eingetragen??....

VG Martin


@ Martin,
unsere StVO unterscheidet eigentlich in §19 3 Fälle bei denen eine Betriebserlaubnis erlöschen kann, die aber teilweise dann auch gleich von ihr in den folgenden Sätzen wieder deutlich eingeschränkt werden. Der deutsche Gesetzgeber wollte also hier scheinbar auch "die Kirche im Dorf lassen".
Meine Frage an dich : Kannst du uns hier konkret sagen auf Grund welcher Regelung in der StVO mit angebauter AHK die Betriebserlaubnis erlöschen sollte ?

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5735
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

Re: Beschreibung Anhängerkupplungseinbau ZOE

Beitragvon Ehemaliger » So 30. Nov 2014, 21:23

Hallo,

naja wenn du eine EG-Typgenehmigung hast ist diese ja auch mit dem Fahrzeug zugehörig für das sie gebaut und zugelassen ist!
....dann brauchst nicht eintragen lassen und nicht zum TÜV - stimmt!

aber für die ZOE gibt es keine AHK zu kaufen, sie hat auch keine Angaben zur Anhängelast in den Papieren - was nun??

habe aber grad gelesen das man in AT einfach eine hinschrauben kann wenn im Typenschein eine aufgeführt ist - ist sie aber bei der ZOE nicht!

ach - und es muß doch StVZO heißen!?


VG Martin
Ehemaliger
 

Re: Beschreibung Anhängerkupplungseinbau ZOE

Beitragvon bm3 » So 30. Nov 2014, 21:26

Also bis jetzt noch keine Antwort auf meine konkrete Frage .

editiert:

Figure_of_Disguise hat geschrieben:

...ach - und es muß doch StVZO heißen!?

VG Martin


Dann gleich noch eine Frage, seit wann ?
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5735
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Beschreibung Anhängerkupplungseinbau ZOE

Beitragvon umberto » So 30. Nov 2014, 21:30

Der STVO ist das egal. Hier greift die STVZO.

http://www.gesetze-im-internet.de/stvzo_2012/__22a.html

Punkt 6: Einrichtungen zum Verbinden von Fahrzeugen.

Und in Paragraph 19 steht:
"(3) Abweichend von Absatz 2 Satz 2 erlischt die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs jedoch nicht, wenn bei Änderungen durch Ein- oder Anbau von Teilen
...."
und hier folgt der ganze Sermon von Gutachten, ABEs,

Am Schluß steht:
"Werden bei Teilen nach Nummer 1 oder 2 in der Betriebserlaubnis, der Bauartgenehmigung oder der Genehmigung aufgeführte Einschränkungen oder Einbauanweisungen nicht eingehalten, erlischt die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs."

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Beschreibung Anhängerkupplungseinbau ZOE

Beitragvon Robert » So 30. Nov 2014, 21:32

AQyzm6xl1K.jpg
Angeblich gibt es in Österreich noch Gegenden wo es schlichtweg keine Sau interessiert was es mit einer Anhängerkupplung genau auf sich hat. 8-) Wobei eine verdeckte Kennzeichentafel mitunter schon eine Aufforderung zu einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle darstellt...
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Beschreibung Anhängerkupplungseinbau ZOE

Beitragvon Ehemaliger » So 30. Nov 2014, 21:38

Hallo,

nochmal - eine Anhängerkupplung ist eintragungspflichtig außer sie hat eine EG-Typgenehmigung, diese musst du aber immer mitführen!

§ 19 Abs. 3 StVZO besagt, dass die Betriebserlaubnis für ein Fahrzeug ebenfalls erlischt, wenn für ein Bauteil eine Anbauabnahmepflicht besteht, dieser jedoch nicht nachgekommen wurde oder wenn Anbauvorschriften, Einschränkungen oder Auflagen bei technischen Änderungen nicht beachtet wurden.

....also für mich ist das deutlich genug!

VG Martin
Ehemaliger
 

Re: Beschreibung Anhängerkupplungseinbau ZOE

Beitragvon Ehemaliger » So 30. Nov 2014, 21:40

bm3 hat geschrieben:
Also bis jetzt noch keine Antwort auf meine konkrete Frage .

editiert:

Figure_of_Disguise hat geschrieben:

...ach - und es muß doch StVZO heißen!?

VG Martin


Dann gleich noch eine Frage, seit wann ?



....weil in der StVZO die Fahrzeuge geregelt werden und in der STVO der Verkehr!

VG Martin
Ehemaliger
 

Re: Beschreibung Anhängerkupplungseinbau ZOE

Beitragvon Ehemaliger » So 30. Nov 2014, 22:13

StVZO §13

(1) Folgende Änderungen von Fahrzeug- oder Halterdaten sind der Zulassungsbehörde zum Zwecke der Berichtigung der Fahrzeugregister und der Zulassungsbescheinigung unter Vorlage der Zulassungsbescheinigung Teil I, des Anhängerverzeichnisses und bei Änderungen nach Nummer 1 bis 3 auch der Zulassungsbescheinigung Teil II unverzüglich mitzuteilen:

6.
Änderung der zulässigen Achslasten, der Gesamtmasse, der Stützlast oder der Anhängelast,

....falls noch jemand was findet!?

VG Martin
Ehemaliger
 

Re: Beschreibung Anhängerkupplungseinbau ZOE

Beitragvon Twizyflu » So 30. Nov 2014, 22:25

Robert hat geschrieben:
AQyzm6xl1K.jpg
Angeblich gibt es in Österreich noch Gegenden wo es schlichtweg keine Sau interessiert was es mit einer Anhängerkupplung genau auf sich hat. 8-) Wobei eine verdeckte Kennzeichentafel mitunter schon eine Aufforderung zu einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle darstellt...


https://www.youtube.com/watch?v=oyY4N07nqG4

LOL!
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Beschreibung Anhängerkupplungseinbau ZOE

Beitragvon -Marc- » So 30. Nov 2014, 23:24

Figure_of_Disguise hat geschrieben:
StVZO §13

(1) Folgende Änderungen von Fahrzeug- oder Halterdaten sind der Zulassungsbehörde zum Zwecke der Berichtigung der Fahrzeugregister und der Zulassungsbescheinigung unter Vorlage der Zulassungsbescheinigung Teil I, des Anhängerverzeichnisses und bei Änderungen nach Nummer 1 bis 3 auch der Zulassungsbescheinigung Teil II unverzüglich mitzuteilen:

6.
Änderung der zulässigen Achslasten, der Gesamtmasse, der Stützlast oder der Anhängelast,

....falls noch jemand was findet!?

VG Martin

Ist denn von der STVZO überhaupt noch was übrig geblieben :?:
Ist das nicht alles schon EU Recht :lol:

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2181
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Zubehör

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste