Fehlermeldung "Störung Elektromotor"

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Fehlermeldung "Störung Elektromotor"

Beitragvon Gertsch » Mo 8. Jan 2018, 08:42

Hallo Frank

Es wurde uns angeboten, uns war die Rückreise mit dem ICE lieber und Sohnemann hat seit neuesten einen Firmenwagen und so steht sein Doblo eh rum ;) .

Liebe Grüße

Gertsch
ZOE R90 Intens 7/2017 Taupe Beige
Benutzeravatar
Gertsch
 
Beiträge: 28
Registriert: So 24. Sep 2017, 16:27

Anzeige

Re: Fehlermeldung "Störung Elektromotor"

Beitragvon Gertsch » Di 23. Jan 2018, 11:21

Hallo

Nun geht wieder alles, es wurde ein neuer Motor inc. Leistungselektronik :?: eingebaut. Das Ganze hat gut 2 Wochen gedauert, die Kommunikation mit dem Renaulthändler in Leipzig war sehr angenehm, die Übergabe des Autos war binnen einer Minute erledigt. Jetzt warte ich noch auf die Erstattung der Assistance (Zug Taxi etc.) und dann ist dieses Kapitel abgeschlossen.

Liebe Grüße

Gertsch :)
ZOE R90 Intens 7/2017 Taupe Beige
Benutzeravatar
Gertsch
 
Beiträge: 28
Registriert: So 24. Sep 2017, 16:27

Re: Fehlermeldung "Störung Elektromotor"

Beitragvon Der1210er » Mo 12. Feb 2018, 11:30

Moin!
Wir sind jetzt auch im Club:
R240, 18.000km. 2 Jahre alt.
Außentemperatur +1°C.
Angaben hier drunter von meiner Freundin, der das passierte.
Abfahrt daheim. Akku halbvoll. Etwa 2 Kilometer bis zur Autobahn. Auf der Autobahn mit 120 km/h unterwegs.
Nach etwa 6-7 Kilometern: Störung Elektromotor. Schub war weg. Es konnte nur noch ausgerollt werden.
Auf Start-Knopf drücken hatte keinen Effekt. Auch Klimaanlagenknopf (AC on/off) hatte keine Funktion. Radio ausmachen ging. Hatte mich dann angerufen zum einsammeln. Als ich ankam war sie jedoch schon wieder flott. Wagen hat sich von alleine repariert. Zeigte keine Fehlermeldung mehr. Steht jetzt beim Händler zwecks Fehlerauslesung. Wagen war vor 6 Tagen bei der Wartung dort. Dort keine Auffälligkeiten.
Auch ansonsten keinerlei ungewöhnliche Geräuschentwicklung o.ä.


Schau mer mal.

Der1210er
Der1210er
 
Beiträge: 143
Registriert: Fr 22. Jun 2012, 12:39
Wohnort: Darmstadt

Re: Fehlermeldung "Störung Elektromotor"

Beitragvon Mike » Mo 12. Feb 2018, 12:35

Intressant ...
So etwas ist meiner Frau vor etwa 9 Monaten ebenfalls passiert.

Sie fuhr auf eine Ampel zu und nichts ging mehr. Die ZOE lief nicht mehr, der Motor war quasi tot. Während der roten Ampelphase versuchte sie, die ZOE mit drücken des Startknopfes wieder zum laufen zu bewegen. Noch vor der Grünphase gelang ihr das auch und sie konnte problemlos weiterfahren. Seit dem ist es nicht wieder vorgekommen!
Fehlermeldung gab es keine im Speicher. Ich vermute, dass eine unglückliches Zusammentreffen mehrere Ereignisse die ZOE zum abschalten veranlasst hat. Für uns war und ist es nicht nachvollziehbar. Möglicherweise ein sehr, sehr seltener Softwarebug....

Ich würde jetzt vermuten, dass auch bei Eurer ZOE kein Fehler gefunden wird. Bin gespannt!
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion vorbestellt
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2453
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 12:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Fehlermeldung "Störung Elektromotor"

Beitragvon Der1210er » Di 13. Feb 2018, 20:28

Soderle.
Nach 4 Stunden konnten wir den Wagen auch schon wieder abholen.
Hat ein Softwareupdate bekommen. Ich glaube irgendwas mit dem Lader. Wagen wurde netterweise gleich beim Autohändler testweise geladen. ;)
Fehlermeldung soll nun nicht mehr vorkommen. Wie dem auch sei:
Das Update hätten sie ja eigentlich schon bei der Wartung ein paar Tage vorher drauf spielen können. Und nicht erst abwarten, bis der Wagen irgendwo (zeitweise) liegenbleibt.
Schau mer mal, wie es sich demnächst verhält. Ab März hat meine Holde einen neuen Job und darf dann jeden Tag rund 90-100 km pendeln. Da sollten sich solche "Zwischenhalte" nicht häufen.


Der1210er
Der1210er
 
Beiträge: 143
Registriert: Fr 22. Jun 2012, 12:39
Wohnort: Darmstadt

Re: Fehlermeldung "Störung Elektromotor"

Beitragvon Helfried » Mi 14. Feb 2018, 09:26

Mike hat geschrieben:
Während der roten Ampelphase versuchte sie, die ZOE mit drücken des Startknopfes wieder zum laufen zu bewegen. Noch vor der Grünphase gelang ihr das auch und sie konnte problemlos weiterfahren.


Die Frau ist bei Rot weiter gefahren?
Helfried
 
Beiträge: 7683
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Fehlermeldung "Störung Elektromotor"

Beitragvon AndiH » Mi 14. Feb 2018, 10:29

Wenn SIe Germanistik studiert hat ja, ansonsten hat Sie wohl die ZOE vor der Grünphase wieder zum Leben erweckt und ist bei Grün los gefahren....
Seit 02/2016 über 1.900 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1435
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 22:49

Re: Fehlermeldung "Störung Elektromotor"

Beitragvon rolandk » Mi 14. Feb 2018, 12:14

Der1210er hat geschrieben:
Hat ein Softwareupdate bekommen. Ich glaube irgendwas mit dem Lader.


Also einfach nur auf Verdacht ein Software-Update eingespielt. Keinerlei Fehlermeldung. Nur um sagen zu können, das man etwas gemacht hat.

Sollte das fehlende Softwareupdate tatsächlich der Fehler gewesen sein, dann müßten weit mehr Fahrzeuge davon betroffen sein.

Heißt im Umkehrschluß, das ein etwaiger Hardwarefehler nicht gefunden wurde und so jedesmal wieder auftreten kann.
Also unbedingt im Auge behalten.

Ich habe z.B. in unregelmäßigen Abständen (besonders bei tiefen Temperaturen) einen "ELEC Fehler" mit Dauerrotlicht. Bis auf den Tempomat läßt sich die Zoe aber fahren und auch laden. Das letzte Mal sogar mit der Meldung, das eine Batterieladung nicht möglich wäre (obwohl ich gar nicht laden wollte). Wenn ich den Wagen dann verlasse und nach 5-10 Minuten wieder komme, ist der Fehler meist weg. Ursache? Unbekannt? Fehlerspeicher? Da steht nichts drin.

Nach über 100k km gewöhnt man sich d'ran...

Roland
Bild
rolandk
 
Beiträge: 4268
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Fehlermeldung "Störung Elektromotor"

Beitragvon dibu » Mi 14. Feb 2018, 13:35

Du sagst es, Roland. Unangenehm ist es halt auf der Autobahn. Ist mir auch schon passiert. Wenn bei über 100 km/h plötzlich der Saft weg ist und man nur noch ausrollen kann, schießt das Adrenalin in den Körper. Wir können hier aber immerhin alle beruhigen: nach ein paar Minuten ist der Spuk (fast immer, wie bei allen "ELEC"-Meldungen) wieder vorbei. Und es sind Einzelfälle - bei mir die obige Fehlermeldung 1 Mal auf 100 000 km.
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 1004
Registriert: Do 1. Nov 2012, 20:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: Fehlermeldung "Störung Elektromotor"

Beitragvon Mimer » Mi 21. Feb 2018, 12:40

So, nach einer Woche Nichtbenutzung der Zoe kam jetzt am Wochenende direkt nach dem ersten Anschalten:

Meldung: "Stöhrung Elektromotor"

Konnte nicht losfahren
Nach an/aus: keine Besserung.
Dann nach einschlafen lassen (es war kein Ladekabel eingesteckt):
Meldung: "Ladung unmöglich"
Konnte wieder fahren aber mit zusätzlicher Meldung:
Meldung: "Tempomat prüfen"

Irgendwann im Verlauf des Tages gingen dann auch die letzten beiden Meldung wieder weg.

Sollte man das der Werkstatt melden ? Die löschen eh nur den Fehler und machen sonst nix, Softwareupdates machen die nicht mal wenn man es ausdrücklich wünscht ("Das zahlt uns ja keiner")
R240 11/2015
Benutzeravatar
Mimer
 
Beiträge: 60
Registriert: Sa 9. Aug 2014, 12:15
Wohnort: Ravensburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: schwarzwurzel und 5 Gäste