Batterie extern beheizen?!

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

Re: Batterie extern beheizen?!

Beitragvon Lenzano » Mo 13. Feb 2017, 21:09

wenn man schon am Basteln ist, warum nutzt man nicht die Be- und Entlüftungslöcher unter der Sitzbank?
Gebläse mit warmer Luft die Batterie fluten....????
7/14 Zoe Intens Q210 / EZ 05/13 83Tkm am 01.08.2018 SOH 94-97% / Bild
4/18 BMW i3 YelloStrom Edition 94Ah

22kW Bettermann Box
Podcast: http://www.cleanelectric.de

Model3 reserviert am 31.3.16 17:40 Uhr 8-)
Benutzeravatar
Lenzano
 
Beiträge: 535
Registriert: Do 19. Jun 2014, 09:02
Wohnort: Bayern

Anzeige

Re: Batterie extern beheizen?!

Beitragvon Mike » Mo 13. Feb 2017, 21:09

Batterie Tom hat geschrieben:
UND WIEDER MÜSSEN WIR UNS MIT BASTLERLÖSUNGEN HELFEN

Müssen wir? Sorry, aber weder mein Leaf noch meine Q210 hatten/haben eine Akkuheizung und fahren auch bei -15 Grad. ;)
Was ich aber absolut nicht in Ordnung finde, ist wenn Funktionen versprochen werden, die nicht vorhanden sind, wie die Akkuheizung im ZE40. So etwas geht gar nicht und da muss der Hersteller nachbessern! :evil:
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion vorbestellt
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2461
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 12:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Batterie extern beheizen?!

Beitragvon Pol-Pott » Do 16. Feb 2017, 12:07

Guckt man sich das Innenleben des Akkus an, dann wirkt ein Beheizen des unteren Alubleches wie eine Spielerei.
Im Akku-Gehäuse sitzen Schienen, auf diesen sind im Abstand von ca. 1cm die geschlossenen Akku-Packs montiert. Innerhalb der Packs befinden sich wiederum Schienen zur Aufnahme der einzelnen Zellen mit Steuerelektronik. Dahin will man nun vordringen ?

Das Explosionsbild (hier im Forum verfügbar) der Norwegenheizung zeigt den einschiebbaren ca. 15 x 20 cm großen Heizmodulschlitten "Resistor-Unit", am Ausgang des Heckgebläses. Ob bei den Mitteleuropa-Versionen für diesen Einschub alles vorbereitet ist und nur eine Blindklappe diesen verdeckt, müßten Kenner wissen. Natürlich muß zusätzlich die Steuersoftware entsprechend eingestellt werden.
Pol-Pott
 
Beiträge: 339
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 19:40

Re: Batterie extern beheizen?!

Beitragvon TomTomZoe » Do 16. Feb 2017, 12:25

Die Explosionszeichnung in diesem Thread, zweiter Anhang ist gemeint.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 33 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2469
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Batterie extern beheizen?!

Beitragvon Black_Pearl_2016 » Do 16. Feb 2017, 12:56

TomTomZoe hat geschrieben:
Die Explosionszeichnung in diesem Thread, zweiter Anhang ist gemeint.


:danke: ... ein Newbie freut sich nicht danach suchen zu müssen ;)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zoe Intens R240 (25.08.2016) 25.000km/Jahr - CanZE (V1.22) mit KW902 ELM327 (27.01.2017)
Benutzeravatar
Black_Pearl_2016
 
Beiträge: 123
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 16:01
Wohnort: im Kraichgauer Hügelland

Re: Batterie extern beheizen?!

Beitragvon Alex1 » Do 16. Feb 2017, 17:46

TomTomZoe hat geschrieben:
Die Explosionszeichnung in diesem Thread, zweiter Anhang ist gemeint.
Danke, sehr interessant!
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 98.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10594
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Batterie extern beheizen?!

Beitragvon Bullit » Sa 18. Feb 2017, 13:37

Test hat begonnen!

Heute ist die Siebdruckplatte 150x60x1,2 angekommen.
Kosten aktuell 36,40€

Auf dieser Platte liegen 2cm dicker Schaumstoff, eine Heizdecke 87W in Stufe 2und darüber zwei Müllbeutel.
Die Heizdecke erreichte nach einem mehrstündigen Test ca. 30°C.
Auf zwei Rollbrettern konnte ich es unter die Zoe schieben. Hinten ist der Abstand zum Boden ca. 2cm höher.
Das ist vorübergehend mit zwei Holzstreifen ausgeglichen.

Zum Start hatte ich folgende Werte:
Zeit 12:10
Temp. Garage 3°
Temp. Batt. 3°
Energ. 0Wh
Renault Zoe R240 Zen weiß seit 10/2016
Bullit
 
Beiträge: 86
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 21:01

Re: Batterie extern beheizen?!

Beitragvon Bullit » Sa 18. Feb 2017, 22:40

Ich habe ein paar Bilder von der Batterietemperatur ca. jede Stunde gemacht. Die letzte Temperatur war -1°C


Bild

Bild
Renault Zoe R240 Zen weiß seit 10/2016
Bullit
 
Beiträge: 86
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 21:01

Re: Batterie extern beheizen?!

Beitragvon TomTomZoe » So 19. Feb 2017, 00:50

Nach 9 Stunden 4-6K Erwärmung.
Bei einem Vebrauch von 87W pro Stunde sind das gerundet 0,8 kWh während dieser 9 Stunden.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 33 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2469
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Batterie extern beheizen?!

Beitragvon Bullit » So 19. Feb 2017, 08:28

Hallo!

Hier sind noch zwei Bilder bei Temperaturen in der Garage von -1° bis -3°C.
Die 80W haben die Temperatur "nur" halten können. Da wird die Wärmeabgabe nach oben gleich der zugeführten Wärme sein.

Bild

Bild

Mit der letzten CanZE Version aus dem Playstore dauert es bis zu 8min bis die ersten Werte kommen. Kann das mal Einer testen?
Renault Zoe R240 Zen weiß seit 10/2016
Bullit
 
Beiträge: 86
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 21:01

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Modifikationen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast