Wie kann man die R240 zu Hause am effizientesten laden?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Wie kann man die R240 zu Hause am effizientesten laden?

Beitragvon xtron99 » So 6. Nov 2016, 08:23

novalek hat geschrieben:
Jack76 hat geschrieben:
ist auch eigentlich logisch und ja, so stehts übrigens auch in der BA:

Danke - BA, das kleine Sätzchen muß in mein Langzeit-Memo.
Ist wirklich logisch, nach der Fahrt hat der Akku Wohlfühltemperatur - bei strammer Sommerhitze müßte man noch mal grübeln.


Ich verstehe das trotzdem nicht! Warum dauert das Balancing nicht so lange bei warmen Akku?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Zoe R240 Zen BJ2016 mit B3200 und 5kW PV
Benutzeravatar
xtron99
 
Beiträge: 53
Registriert: Di 26. Jan 2016, 22:17

Anzeige

Re: Wie kann man die R240 zu Hause am effizientesten laden?

Beitragvon ThomasZE2 » So 6. Nov 2016, 10:22

Hallo,

ein Lithium-Ionen Akku ist sehr temperaturempfindlich. Sowohl hohe als auch niedrige Temperaturen sind für die intern ablaufenden chemischen Reaktionen schädlich.
Das BMS (die Elektronik im Akku die Ladung und Entladung der Zellen kontrolliert) muss zum Schutz der Zellen in solchen Situationen den Lade- und Entladestrom begrenzen. Andernfalls würden die Zellen Schaden nehmen und die Kapazität dauerhaft reduziert. Ebenso würde die Anzahl der Ladezyklen verringert.

Daher ist die Empfehlung bei niedrigen Außentemperaturen unmittelbar nach Fahrtende aufzuladen sehr sinnvoll weil der Akku durch die Stromentnahme bei der Fahrt noch wärmer ist als wenn das Fahrzeug (der Akku) erst noch Stunden auskühlt und dann erst geladen wird.

Gruß,
Thomas
ThomasZE2
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:51
Wohnort: Nähe Münster in Westfalen

Re: Wie kann man die R240 zu Hause am effizientesten laden?

Beitragvon novalek » So 6. Nov 2016, 13:09

xtron99 hat geschrieben:
Warum dauert das Balancing nicht so lange bei warmen Akku

Vermutung im nachfolgenden Fall W1 - findet extern garnicht statt - man könnte ja auch von Zell-Cluster zu Cluster einen Ausgleich machen.
Faktensammlung zur stark reduziertenen Ladung (hier 3 bis 1,5 kW, obwohl 11kW möglich wären) im Bereich bis 100% SoC:
Tritt auf beim Laden

W1: Nein im Winter - wenn Akku betriebswarm
W2: Ja im Winter - wenn Akku kalt

S1: Ja im Sommer - wenn Akku betriebswarm
S2: Ja im Sommer - wenn Akku "kalt"

Beispiel vom 1. Juli 2016 betriebswarm: http://www.goingelectric.de/w/images/Sommerladung.JPG
Beispiel vom 14. Juni 2016 nächtens http://www.goingelectric.de/w/images/Sommerladung_Nacht.JPG

Welcher Anteil der Geringladung für Balancing genutzt wird, kann man nur mutmaßen.
Ich würde ja gerne alles Verstehen wollen.
R90/16
Benutzeravatar
novalek
 
Beiträge: 2002
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Wie kann man die R240 zu Hause am effizientesten laden?

Beitragvon felix52 » So 6. Nov 2016, 22:45

Danke Novalek,
ich habe zwar noch immer nicht Alles verstanden.
Aber dies hier kann ich mir merken und aus eigener Erfahrung nachvollziehen:

W1: Nein im Winter - wenn Akku betriebswarm
W2: Ja im Winter - wenn Akku kalt
S1: Ja im Sommer - wenn Akku betriebswarm
S2: Ja im Sommer - wenn Akku "kalt"


Beispiel heute:
Der Akku hatte eine Restkapazität von 21 %, war nach vorher 50 km Fahrstrecke betriebswarm und ist direkt an den 22 kw Lader gekommen. 12 Grad C. Aussentemperatur.
Abgeklemmt bei 99 % Kapazität nach 70 Minuten Ladezeit und nach 70 M Fahrstecke abgestellt. Die Restladezeit wird beim
Balancing ja nicht angezeigt, hätte allerdings bei der anfangs angezeigten Ladezeitdiagnose 40 Minuten betragen müssen.
Dann nach 4 Stunden Stillstand und mittlerweile nur noch 5 Grad C. an die Schuko-Lösung mit 2 kw angeschlossen, ging die neuerliche Diagnose von nur noch 91 % Kapazität der Batterie 70 Minuten Restladedauer aus.
Bei 99 % lag die angezeigte Reichweite bei 121 km. Ich hatte die Zoé am Wochenende zügig "bewegt". ;)
Wer also zu spät lädt, den bestraft der Energieversorger. ;)

Bin mal gespannt, was die wunderliche Zoé mir morgen früh, bei wohl 4 Grad C. nach einer langen Balancing-Nacht an Reichweite ankündigt.

Grüsse
Felix52 :)
Jeder Zweck muß den Zweck haben, etwas zu bezwecken. Bezweckt der Zweck nichts Bezwecktes, so hat der ganze Zweck keinen Zweck und ist somit zwecklos.
Benutzeravatar
felix52
 
Beiträge: 337
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 23:57

Vorherige

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste