Weshalb ich keine RWE Ladebox will

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Weshalb ich keine RWE Ladebox will

Beitragvon Guy » Fr 3. Mai 2013, 09:45

Auf Anregung von meta96, mache ich daraus ein eigenes Thema.

Also, warum wollt ihr die RWE Wallbox nicht?

Bei mir ist es der Punkt, dass ich den ZOE mit variabler Leistung an der PV laden möchte. Dies unterstützt die RWE Box leider nicht, weshalb ich auf einen anderen Hersteller bzw. Eigenbau (der stromführende Part wird von einem Elektriker erledigt, keine Sorge) einsetzen möchte.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Anzeige

Re: Weshalb ich keine RWE Ladebox will

Beitragvon Matthias » Fr 3. Mai 2013, 10:19

Ich wollte auf jeden Fall eine Box mit fest installiertem Kabel, da ich leider nur einen öffentlich zugänglichen Stellplatz habe und keine Lust, jedes Mal das Kabel aus dem Kofferraum zu holen. Außerdem habe ich auch keine Wand als Befestigungsmöglichkeit. Darum blieb für mich als bezahlbare Lösung nur eine Keba-Box mit Standfuß. Diese ist zum Glück (wie bereits im anderen Beitrag geschrieben) Z.E. 1.2 ready.
Zoe Zen, Taupe-Beige, Rückfahrkamera
Benutzeravatar
Matthias
 
Beiträge: 71
Registriert: So 10. Jun 2012, 20:23
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Weshalb ich keine RWE Ladebox will

Beitragvon PowerTower » Fr 3. Mai 2013, 10:21

Ich hab zwar weder einen ZOE bestellt noch eine Wallbox zu Hause, aber ich kenne die 3,7 kW RWE Wallbox vom Fluence und da gibt es drei Dinge die störend sind. Zum einen ist die Box sehr groß und unästhetisch (obwohl innen halb leer), die Verarbeitung ist nicht gerade als hochwertig zu bezeichnen und als drittes kann man noch feststellen, dass der Typ 2 Stecker heiß (!) wird. Das Verhalten gibt es aber nur bei dieser Wallbox, eventuell ist dort eine minderwertige Typ 2 Buchse verbaut mit hohem Übergangswiderstand zum Stecker. Denn bei 3,7 kW darf der kaum handwarm werden, wie soll das sonst erst mit 22 kW werden?

Wisst ihr, ob es Optimierungen bei der ZOE RWE Wallbox gegenüber der Fluence RWE Wallbox gibt?
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4278
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Weshalb ich keine RWE Ladebox will

Beitragvon BuzzingDanZei » Fr 3. Mai 2013, 11:21

Ich will keine, weil ich wesentlich flexibler sein wollte. Zudem ist das Preis/Leistungs-Verhältnis jetz mit meiner crOhm Ladebox wesentlich besser! Sie ist nicht nur mobil, sondern unterstützt die Ladung bis 22kW!
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2592
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Weshalb ich keine RWE Ladebox will

Beitragvon Turbothomas » Fr 3. Mai 2013, 11:55

Preis-Leistung ist E.on bei 22kW sehr gut. Die BaisBoxKombi hat dazu noch eine 230V-Steckdose, wobei im Lademodus die Typ2-Dose Vorrang hat. Ein zweites Auto an der 230VSchuko-Dose oder das E-Fahrad müssen dann halt warten. Dazu noch der sehr preisgünstige Installationskit mit Typ B Fi und der dreifach-Sicherung. Alles zusammen zu 30% des RWE-Teils! (Eon 1.200€; RWE 3.000€)

Dazu kommt, egal ob Eon oder RWE noch das Kabel (5*10mm2 in fest; 40 Meter +2 Mauerdurchbrüche und recycling des ehemaligen Heizöleinlaufs als dritten Wanddurchbruch) und der Anschluß an den Sicherungskasten.

Das angenehme an der Lösung ist: Ich kann die Teile dann kaufen und am und im Haus befestigen wann ich Zeit, Lust und Geld dazu habe, weil z.B. der Fzg-Hersteller über ein Jahr Zeitverzug bei der Bestellung einbaut. ;)
Auch der Schmutz bei den Mauerdurchbrüchen hält sich in Grenzen, da immer eine zweite Person dabei ist und den Dreck/Staub gleich an der Wand absaugt (Aktion: Saubere Baustelle).
Dazu wurde diese Elektroautokabelverlegebaumaßnahme im Zusammenhang mit den vorbereitenden Arbeiten für die PV-Anlage auf dem Garagendach ausgeführt, somit nur einmal Dreck gemacht.

Hätte ich auf die Bestellmöglichkeit der Zoe bei Renault gewartet, hätte ich die PV-Anlage derzeit noch nicht bestellt, wer weiß denn wann das Auto denn kommt - wenn es kommt ...
Dann kann ich den Elektriker meines Vertrauens beauftragen und die selbstverlegten Kabel anschließen lassen. Da weiß ich auch, dass der sauber arbeitet.

Außerdem stellt sich mir die Frage: Wenn ich einen Verbrenner kaufe, muß ich den Autohersteller ja auch nicht nach dem Lieferanten meiner Tanksäule fragen, warum dann beim E-Auto?

Dazu sind die Erstbesteller sehr Technikaffin und wissen was notwendig ist und machen sich schlau, speziell als dt. Kunde. Das vergnügliche Leben und andere irgendwie machen lassen wie in F, ist dem dt. technikinteressierten Deutschen halt fremd. Da treffen halt zwei Kulturen in Europa aufeinander.

Desweiteren kommt noch dazu, dass der dt. bevormundungsgeschädigt ist (braun, DDR, alternativlos) und keine Lust mehr hat sich vorschreiben zu lassen, warum er etwas überteuertes einkaufen soll, wenn es doch dieselbe Funktionalität auch preisgünstiger gibt. Im Rahmen des freien Warenverkehrs der EU ist ZE-Ready ein Kartell und Kartelle werden nicht unterstüzt.

Ich hoffe dass ob dieser Arguemnte bei Renualt-RWE-Kartell jetzt die Ohren lauter klingeln wie die große Glocke am Kölner Dom.

Zum Schluß: Die Vorfreude auf das Fahrzeug hat diese vorbereitenden Arbeiten initiert, durch das Gezänk wegen dem ZE-Ready-Kartell - verschuldet durch die nicht vorhandene Kommunikationspolitik bei Renault - ist der Frust inzwischen so groß, dass ich derzeit dabei bin, auf den Smart ED mit 22kW-Lader zu warten, da ist Zoe einfach keine Option mehr, außer der Option NICHT BESTELLEN. Soll ihr Auto doch in der Seine versaufen.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Weshalb ich keine RWE Ladebox will

Beitragvon BuzzingDanZei » Fr 3. Mai 2013, 13:03

Turbothomas hat geschrieben:
Eon 1.200


Dann doch lieber ein paar Scheinchen mehr und das ganze in Mobil von crOhm, oder nicht?
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2592
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Weshalb ich keine RWE Ladebox will

Beitragvon Turbothomas » Fr 3. Mai 2013, 13:07

Für die tägliche Fahrt zur Arbeit und zurück (95% der Fahrten) eingebaute Lösung vollkommen ausreichend, wobei Chrom schon sehr interessant wäre, z.B. bei TESLA S ;)
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Weshalb ich keine RWE Ladebox will

Beitragvon BuzzingDanZei » Fr 3. Mai 2013, 13:14

Turbothomas hat geschrieben:
Für die tägliche Fahrt zur Arbeit und zurück (95% der Fahrten) eingebaute Lösung vollkommen ausreichend, wobei Chrom schon sehr interessant wäre, z.B. bei TESLA S ;)


Und die anderen 5% verlässt du dich auf die öffentlichen Ladesäulen? Wollte ich auch zuerst, war mir dann aber doch lieber, ein wenig mehr Geld auszugeben und dann alle Möglichkeiten zu haben!
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2592
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Weshalb ich keine RWE Ladebox will

Beitragvon Turbothomas » Fr 3. Mai 2013, 13:26

Zug oder Verbrenner ;)
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Weshalb ich keine RWE Ladebox will

Beitragvon BuzzingDanZei » Fr 3. Mai 2013, 13:57

Turbothomas hat geschrieben:
Zug oder Verbrenner ;)


Ok, gute Wahl! Den Zug nehmen wir auch schon immer für lange Strecken (>500km)!
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2592
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste