Wer braucht ein französisches Ladekabel?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Wer braucht ein französisches Ladekabel?

Beitragvon wasserkocher » Mo 27. Mai 2013, 18:43

Bei meinem ZOE war ein französisches Ladekabel dabei, für das ich keine Verwendung habe.

Kann das jemand von euch brauchen? Ich würde es gerne verkaufen, vielleicht ist es für einen Grenzgänger interessant.
Dateianhänge
Typ3kabel.jpg
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 864
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
Wohnort: Oberfranken

Anzeige

Re: Wer braucht ein französisches Ladekabel?

Beitragvon EVplus » Mo 27. Mai 2013, 19:00

Hast Du deine Überführungsfahrt schon gemacht? Berichte doch einmal darüber. Grüsse EVplus
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Wer braucht ein französisches Ladekabel?

Beitragvon wasserkocher » Mo 27. Mai 2013, 19:34

Nein, hat sich anders ergeben. Momentan steht er noch in Frankreich. Ein Bekannter von mir ist für drei Tage dort und bringt ihn mir auf dem Anhänger mit. Die Überführung hätte mich zwar schon gereizt, aber so ist es doch deutlich einfacher. Wenn alles gut geht, ist er am Mittwoch bei mir. Wenn ihr also irgendwo auf der Autobahn ein französisches Zugfahrzeug mit einem französischen ZOE auf dem Anhänger seht - das ist dann meiner.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 864
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Wer braucht ein französisches Ladekabel?

Beitragvon lingley » Mo 27. Mai 2013, 19:59

:klugs: ein - Der schwarze Stecker auf dem Bild sieht wie Typ1 aus (franz. Fluencekabel ?) - :klugs: aus
lingley
 

Re: Wer braucht ein französisches Ladekabel?

Beitragvon wasserkocher » Di 28. Mai 2013, 11:50

Keine Ahnung. Das Bild ist von der französischen Renault-Seite und dort beim ZOE abgebildet.
Morgen fotografiere ich das beiliegende Kabel - wenn nichts dazwischenkommt - und stelle ein Bild davon rein.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 864
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Wer braucht ein französisches Ladekabel?

Beitragvon wasserkocher » Di 28. Mai 2013, 22:11

Hier ist ein selbstaufgenommenes Bild vom Kabel:
Dateianhänge
kabel.JPG
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 864
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Wer braucht ein französisches Ladekabel?

Beitragvon Userli » Do 13. Jun 2013, 15:03

Hallo,

wenn Dein Kabel noch zu haben ist und 6 Meter lang ist, wäre ich daran interessiert.
Userli
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 13. Jun 2013, 14:21

Re: Wer braucht ein französisches Ladekabel?

Beitragvon rombachha » Do 27. Feb 2014, 16:34

wasserkocher hat geschrieben:
Bei meinem ZOE war ein französisches Ladekabel dabei, für das ich keine Verwendung habe.

Kann das jemand von euch brauchen? Ich würde es gerne verkaufen, vielleicht ist es für einen Grenzgänger interessant.

Hallo, gibts das Kabel noch, hätte Interesse.
Ansonsten mussich eine Typ2 Fahrzeugkupplung kaufen.
rombachha
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 27. Feb 2014, 16:09

Re: Wer braucht ein französisches Ladekabel?

Beitragvon E-Speedy » Di 22. Apr 2014, 20:53

E-Speedy
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 13:01

Anzeige


Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste