Welche Wallbox verwendet Ihr zu Hause für Euren ZOE?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Welche Wallbox verwendet Ihr zu Hause für Euren ZOE?

Beitragvon Lokverführer » Mi 26. Aug 2015, 10:35

@Harrywa
Die Adapter haben keinerlei Intelligenz. Du kannst alles nehmen was du als fertiges Produkt findest oder selbst zusammenbaust.

Das Einstellen der Stromstärke (beim NRG Kick genauso notwendig) ist nur dann fehleranfällig, wenn du nicht weißt, was du tust. WEnn dir klar ist, welche Stromstärke du maximal einstellen darfst und das auch so umsetzt, ist das kein Problem.

Aus dem R-Link bekommst du überhaupt keine Informationen zur Stromversorgung. Das einzige was dir das Auto sagt ist die voraussichtliche Ladezeit. Zoe teilt dir weder Spannung(en), Ströme noch die Leistung mit. Beim Tesla geht das immerhin ;)
Auch die geladene Energie zeigt der Zoe nicht an.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1232
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Anzeige

Re: Welche Wallbox verwendet Ihr zu Hause für Euren ZOE?

Beitragvon Mittelhesse » Mi 26. Aug 2015, 16:34

NRGKick ist angekommen,

macht einen soliden Eindruck, laden von 13-32 funktioniert fehlerfrei, bei 10A zickt mein ZOE rum und blinkt rot :?
Das probiere ich demnächst aber noch mal mit dem Schukoadapter, hatte es eben direkt an der 32A Dose versucht, vielleicht
verwirrt das die ZOE das nur 10A 3 Phasig kommen sollen.

IMG_3381.jpg
Ist den schon Weihnachten?

IMG_3387.jpg
mit allen Adapter, und Futter für die Ladeweile
LG Stefan

Renault ZOE seit 26.06.15
Model 3 reserviert 02.04.2016
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 918
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Welche Wallbox verwendet Ihr zu Hause für Euren ZOE?

Beitragvon Jack76 » Mi 26. Aug 2015, 18:42

Dreiphasig zickt der früher als 1-phasig, da gab's vor Ewigkeiten schon mal nen Bericht zu, von daher wundert dass mich nicht bei 3ph-10A... ;-)

Grüße
Jack
Jack76
 
Beiträge: 2388
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Welche Wallbox verwendet Ihr zu Hause für Euren ZOE?

Beitragvon Harrywa » Do 27. Aug 2015, 08:47

Hi,
danke "Lokverführer" für deine Ausführungen.

Dann wär ja das Bluetooth Schnittstelle doch gar nicht so uninteressant zur Auswertung. Schließlich wertet man ja heute alles detailliert aus, Wärmepumpe, PV, Lastprofil usw... da dürfte das Elektroauto natürlich nicht fehlen. Ist halt die Frage, ob's ein einfacher Stromzähler nicht auch tun würde.

@Mittelhesse:
Danke für dein Bilder, sehr interessant. Sind da wirklich Gummibärchen dabei?? :lol: Und hast du die Bluetooth Variante genommen?
lg Harry

ZOE "Intens, Black Pearl" seit 9.10.2015 in der Garage, juhuu :lol:
Harrywa
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 13:22
Wohnort: Tirol

Re: Welche Wallbox verwendet Ihr zu Hause für Euren ZOE?

Beitragvon Harrywa » Do 27. Aug 2015, 08:58

Turbothomas hat geschrieben:
Den NRGKick kannst Du an die Leistung des Hausanschlusses anpassen, bis runter zu Schuko. :oops:
Nur die dann erscheinenden Ladezeiten treiben mir die Tränen in die Augen

Dazu wollt ich noch ganz kurz was sagen:
Und zwar wird es wohl einige Nutzer von E-Autos geben, die zuhause auch eine PV installiert haben. Und will man den Eigenverbrauch optimieren (was zumindest mit den momentanen Strompreisen in Ö durchaus Sinn macht), macht eine Langsam-Ladung durchaus mehr Sinn, wie man vielleicht auf den ersten Blick glauben möchte. Natürlich nur, sofern die Ladung überhaupt zu Zeiten von Sonnenschein durchführbar ist, was wiederum oft schwierig sein wird....
lg Harry

ZOE "Intens, Black Pearl" seit 9.10.2015 in der Garage, juhuu :lol:
Harrywa
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 13:22
Wohnort: Tirol

Re: Welche Wallbox verwendet Ihr zu Hause für Euren ZOE?

Beitragvon eDEVIL » Do 27. Aug 2015, 09:02

Zu Hause lade ich ZOE meist an 20A einphasig, wenn es nicht eilig ist.
Paßt gut zur knapp 9KWp PV
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Welche Wallbox verwendet Ihr zu Hause für Euren ZOE?

Beitragvon Blitz » Do 27. Aug 2015, 09:40

RWE 11 kW ZE-ready zusammen mit ZOE bei Renault bestellt und installiert.
Funktioniert seit 2 J und 30000 km immer und ausnahmslos, auch mit Smarts und Leafs.

Bei meinen 11,4 kWp Solaranlagen passt das bei Sonnenschein wunderbar, sonst halt mit Nachtstrom 3:00 - 5:30.
Emission impossible
Zoe Intens weiss seit 27.9.13, REW 11 kW Box, PV 10 kWp neu und 1,4 kWp alt (20 J)
Blitz
 
Beiträge: 222
Registriert: Do 25. Jul 2013, 21:24
Wohnort: Deutschland 72415 Grosselfingen

Re: Welche Wallbox verwendet Ihr zu Hause für Euren ZOE?

Beitragvon Mittelhesse » Do 27. Aug 2015, 10:22

Harrywa hat geschrieben:
Danke für dein Bilder, sehr interessant. Sind da wirklich Gummibärchen dabei?? :lol: Und hast du die Bluetooth Variante genommen?


Ja ich habe die Blauzahn Variante mit 22kW genommen, die Apps sind momentan noch nicht fertig, das soll noch gut 4 Wochen dauern. Die Gummibärchen waren im Briefumschlag mit der Rechnung :mrgreen:
Des weiteren waren ein paar Flyer dabei, die man an Interessierte weitergeben kann.
LG Stefan

Renault ZOE seit 26.06.15
Model 3 reserviert 02.04.2016
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 918
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Welche Wallbox verwendet Ihr zu Hause für Euren ZOE?

Beitragvon castleland » Mi 16. Sep 2015, 16:08

Hallo
Ich fahre zwar keinen Zoe. Mich interessiert ob irgendjemand die verschiedenen mobilen Ladegeräte wie chrohm, Juice Booster, wallbe-e,NRGkick etc. getestet und miteinander verglichen hat. Jede Box hat ja seine Fans und ich die Qual der Wahl. :?
castleland
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 3. Sep 2015, 15:04

Re: Welche Wallbox verwendet Ihr zu Hause für Euren ZOE?

Beitragvon Berndte » Mi 16. Sep 2015, 20:44

... und sie laden alle nur dein Auto.
Man kann es auch übertrieben.
Funktionieren werden alle auf dem Markt erhältlichen Modelle, manch einer mag halt ein stylisches Design und Bluetooth-Spielerein und gibt dafür dann 500€ Mehrpreis aus. Andere wollen einfach nur den Stecker rein stecken und das Ding soll das Auto laden...
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste