Vorteile der Schnelladung; speziell bei "Tanken dahoam"

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Vorteile der Schnelladung; speziell bei "Tanken dahoam"

Beitragvon Mike » Di 13. Aug 2013, 10:05

Oeko-Tom hat geschrieben:
Jedes neue E-Auto am Markt ist immens wichtig für die E-Mobilität.
Aber für mich ist ein E-Auto nur dann wirklich alltagstauglich wenn ich es in 1 Stunde mit Wechselstrom wieder aufladen kann.
Und das können derzeit nur der ZOE und der Smart ED mit 22 kW-Lader (abgesehen von Tesla).
Warum BMW einen 22 kW-Lader nicht zumindest als Option anbietet ist mir schleierhaft.
Tom


Ich denke, das wird alles noch. So wie eine nennenswerte Anzahl EVs auf unseren Straßen laufen, wird auch ein gewisser "Konkurrenzkampf" zwischen den Herstellern beginnen. Das wird zu vielen, vom Kunden gewünschten, Ausstattungen führen. Sicher auch bei der Ladetechnik. Wichtig ist nur, dass es viel mehr EVs werden.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2150
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Anzeige

Re: Vorteile der Schnelladung; speziell bei "Tanken dahoam"

Beitragvon CorpSpy » Di 13. Aug 2013, 12:33

green_Phil hat geschrieben:
Außer vielleicht, dass der i3 deutlich weniger Strom/100km fressen wird


Woher hast du diese Information? Der Energieverbrauch wird von BMW auf dem Papier mit 12,9 kWh/100 km angegeben. Das unterbiete ich mit dem Zoe locker in der Praxis, und zwar im normalen Alltagsbetrieb und ohne zu schleichen.

Schöne Grüße,
Rainer
Zoe Kaiju
CorpSpy
 
Beiträge: 301
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 09:48
Wohnort: Salzburg

Re: Vorteile der Schnelladung; speziell bei "Tanken dahoam"

Beitragvon green_Phil » Di 13. Aug 2013, 12:39

CorpSpy hat geschrieben:
Woher hast du diese Information? Der Energieverbrauch wird von BMW auf dem Papier mit 12,9 kWh/100 km angegeben. Das unterbiete ich mit dem Zoe locker in der Praxis, und zwar im normalen Alltagsbetrieb und ohne zu schleichen.

Du unterbietest das mit welchem Auto?
Ich errechne das einfach aus 18,8 kWh und 190 km Reichweite. (9,9 kWh/100km) Im Eco Pro Plus.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Vorteile der Schnelladung; speziell bei "Tanken dahoam"

Beitragvon CorpSpy » Di 13. Aug 2013, 12:56

Ich gehe davon aus, dass solche Werte rein theoretisch sind. Deshalb gibt BMW in den technischen Daten auch 12,9 an und nicht 9,9. Würde man so rechnen käme man beim Zoe auf einen ähnlich praxisfernen Wert. Der Wert meines Zoe (12,5 kWh/100 km) stammt aus 2.500 km echtem, täglichen Fahrbetrieb über Bundesstraße, Stadt, Autobahn. In der Stadt und auf der Bundesstraße halte ich mich an die Geschwindigkeitsbeschränkungen, fahre also bewusst nicht langsamer (geht auch nicht bei unserem Verkehrsaufkommen). Papier ist geduldig. Ob der i3 das toppen kann wird die Praxis zeigen. Die Effektivität des Zoe hat mich ehrlich überrascht, die Rekuperationsfähigkeit in stark hügeligem Gelände übertrifft alle meine Erwartungen bei weitem.

Schöne Grüße,
Rainer
Zoe Kaiju
CorpSpy
 
Beiträge: 301
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 09:48
Wohnort: Salzburg

Re: Vorteile der Schnelladung; speziell bei "Tanken dahoam"

Beitragvon green_Phil » Di 13. Aug 2013, 13:23

Ja, das wird die Zeit zeigen. Aber theoretisch sind die Werte nicht, BMW hat die Reichweite in internen Tests ermittelt, also praktisch.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Vorteile der Schnelladung; speziell bei "Tanken dahoam"

Beitragvon kai » Di 13. Aug 2013, 13:28

green_Phil hat geschrieben:
Ja, das wird die Zeit zeigen. Aber theoretisch sind die Werte nicht, BMW hat die Reichweite in internen Tests ermittelt, also praktisch.


NEFZ BMWi3 190km, Zoe 210km

gemessen.

wo ist da der Vorteil des BMW ? 300km nach NEFZ rein elektrisch wäre deutlich besser.
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Vorteile der Schnelladung; speziell bei "Tanken dahoam"

Beitragvon CorpSpy » Di 13. Aug 2013, 13:35

Der Vorteil des i3 liegt (wie bei einem normalen 3er) nicht in der Reichweite sondern in der Fahrdynamik.

Schöne Grüße,
Rainer
Zoe Kaiju
CorpSpy
 
Beiträge: 301
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 09:48
Wohnort: Salzburg

Re: Vorteile der Schnelladung; speziell bei "Tanken dahoam"

Beitragvon kai » Di 13. Aug 2013, 13:45

Sehe das genauso

wer noch mehr Fahrdynamik haben möchte UND mehr Reichweite und Schnelladung zuhause, der kauft sich einen Tesla.

Gruß
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Vorteile der Schnelladung; speziell bei "Tanken dahoam"

Beitragvon stromer » Di 13. Aug 2013, 13:50

Den theoretischen Wert von 12,9 KW/100 km, den BMW angibt, habe ich in der Praxis auf einem 300 m langen Rundkurs durch den Schwarzwald und Anstiegen von 150 m auf 1000 m, ohne als Verkehrshindernis aufzufallen, locker erreicht. Da habe ich mir von der Auswirkung der Leichtbauweise mehr erwartet.
Zu Hause habe ich alle Möglichkeiten von 3,7 - 43 KW und nutze dies auch je nach Bedarf. Darauf würde ich nicht mehr verzichten wollen.
Einen weitere Vorteil sehe ich auch noch für die Zukunft, wenn die Akkukapazität nicht mehr bei 100 % liegt. Ich käme mit dem beschleunigten Laden auch heute schon mit 75 % der Akkukapazität gut zurecht.
Wenn ich die Wahl hätte zwischen etwas größerem Akku oder Schnelllader würde ich mich nach den bisherigen Erfahrungen eindeutig für den Schnelllader entscheiden.
Was nutzt mir die höhere Leistung und bessere Fahrdynamik in einem Fahrzeug, das auf Grund des Laders nicht für Mittelstrecken geeignet ist. Und Ampelsprints gewinne ich auch schon mit dem Zoe.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2284
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Vorteile der Schnelladung; speziell bei "Tanken dahoam"

Beitragvon CorpSpy » Di 13. Aug 2013, 14:01

Klar erreichst du die 12.9, das ist ja auch der Praxiswert. Ich denke aber dass 9.9 zwar durchaus möglich sind, aber dass man dafür arbeiten muss. Wird sich ja zeigen.

Ich stimme dir was die Schnelladefähigkeit angeht vollinhaltlich zu.

Schöne Grüße,
Rainer
Zoe Kaiju
CorpSpy
 
Beiträge: 301
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 09:48
Wohnort: Salzburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 6gino, Martin206 und 1 Gast