Umfrage zu Ladeabbrüchen

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Umfrage zu Ladeabbrüchen

Beitragvon elektrostrom » Mi 3. Sep 2014, 17:57

Das liegt wahrscheinlich wieder am zu hohen Erdungswiderstand.
Die Zoe überwacht den während der Ladung.

So eine Säule von RWE kenn ich auch. Das Problem wird nur gelöst, wenn man
denen auf die Nerven geht. Nebenbei etwas von zu hohem Erdungswiderstand erzählen.

Bei den Stadtwerken Jülich habe ich dafür dreieinhalb Monate gebraucht.
Zoe Life Neptun-Grau, 22 kW Ladestation
Benutzeravatar
elektrostrom
 
Beiträge: 287
Registriert: Di 21. Jan 2014, 17:48
Wohnort: In der Nähe von Aachen

Anzeige

Re: Umfrage zu Ladeabbrüchen

Beitragvon Alex1 » Mo 15. Sep 2014, 14:44

Johnny3010 hat geschrieben:
Ich hatte kürzlich auch Ladeabbrüche bei 11 kW in Chemnitz an der EnVia-Säule:-(
Die Säule wäre schon recht alt, aus 2010, sagte mir darauf der zuständige nette Herr dort......
Alle anderen Fzge, I3, Tesla laden dort aber problemlos..... Sagte die Hotline des RWE-Säulenbetreibers... nur ZOE poroduzieren laufend Fehlermeldungen...
So, jetzt kommts: nachdem ich ne Woche später wieder in der Gegend war, habe ich es nochmal probiert, da lädt sie 1%, bricht dann erst ab, (die Woche davor kasm es erst gar nicht zu einer Ladung!) und der Fehler "Ladevorgang nicht möglich" blieb DRIN! Ich konnte danach auch an keiner anderen Säule mehr laden:-((( ZOE usste abgeschleppt werden, Softwareupdates, die für diesen Fall empfohlen sind, wurden gemacht - und jetzt habe ich auf einmal einen Durchschnittsverbrauch von 15,5 kWh, vorher waren es regelmässig nur 13,3:-(((
Auch die Reichweite nach dem Laden schrumpft seitdem von 164 auf 144 km.....:-(
Hat jemand das auch schon mal so erlebt?

Exakt so ging es mir genau bei der selben Säule (die auf dem Betriebsgelände?) vor vielleicht 4 Monaten oder so. 4 oder 5 mal jeweils 1 bis 2 % SOC, dann "Ladung unmöglich", was dann gar nicht mehr weg ging.

Die freundlichen Herren haben mich dann hinten auf dem Gelände an CEE laden lassen:-)))

Bisher ging bei mir die Meldung "Ladung unmöglich" (gabs auch bei den Stadtwerken Erfurt, aber ohne Happy End, ich musste bei einem vietnamesischen Lokal Schuko laden und dann nochmal in Arnstadt, um nach Eisenach zu kommen) tatsächlich immer nach 5-10 min wieder weg. Natürlich mit Aussteigen und von außen Abschließen... :roll:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8142
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Vorherige

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste