Tesla Destination Charger

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Tesla Destination Charger

Beitragvon jbredereck » Fr 4. Aug 2017, 18:08

Hallo,

wir sind gerade mit unserer Zoe in Frankreich unterwegs. Auf dem Weg nach Cannes haben wir in Lyon übernachtet und wollten dort an einem Tesla Destination Charger laden. Leider bleibt die Zoe etwa 30 Sekunden im Status "Prüfen" stehen und bricht dann mit rot blinkendem Z.E.-Symbol ab. Wir haben dann über den Schuko-Notlader geladen.

In Cannes angekommen erwartete uns wieder ein Tesla Destination Charger im Hotel, aber zu unserer Überraschung klappt das Laden hier zuverlässig. Er blinkt nach ein paar Sekunden zwar auch erstmal rot, schaltet dann aber auf blau um und fängt mit 22KW an zu laden.

Auf dem Rückweg müssen wir wieder in dem Hotel in Lyon übernachten. Gibt es einen Trick, die Zoe vielleicht doch noch zum Laden an dem Destination Charger zu "überreden"? Laut der Hotelmitarbeiterin laden regelmäßig andere EVs an der Wallbox ohne Probleme. Und dass es grundsätzlich an den Tesla-Wallboxen geht, sehe ich ja hier in Hotel.

Hat jemand von euch noch eine Idee?

Viele Grüße,
Jörn Bredereck
jbredereck
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 22. Dez 2016, 22:25

Anzeige

Re: Tesla Destination Charger

Beitragvon McFly3 » Fr 4. Aug 2017, 18:19

Achte auf die Schilder!
Bild

Vom Aufbau sind sie gleich, die "roten" sind aber, zumindest laut Tesla Produktblatt anders Codiert, so dass nur ein Tesla dort dran Strom kriegt.

An den "Electric Vehicles" kriegt jeder AC Lader bis zu 22kw.
Zoe Z.E. 40 Bose Edition
McFly3
 
Beiträge: 126
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 18:43

Re: Tesla Destination Charger

Beitragvon jbredereck » Fr 4. Aug 2017, 18:28

McFly3 hat geschrieben:
Achte auf die Schilder!
Bild

Vom Aufbau sind sie gleich, die "roten" sind aber, zumindest laut Tesla Produktblatt anders Codiert, so dass nur ein Tesla dort dran Strom kriegt.

An den "Electric Vehicles" kriegt jeder AC Lader bis zu 22kw.


Danke, aber darauf habe ich natürlich geachtet. Das Hotel in Lyon hat zwei rote und eine weisse Wallbox. Ich habe es natürlich an der weissen Wallbox probiert. Leider ohne Erfolg.
jbredereck
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 22. Dez 2016, 22:25

Re: Tesla Destination Charger

Beitragvon cpeter » Fr 4. Aug 2017, 18:32

McFly3 hat geschrieben:
An den "Electric Vehicles" kriegt jeder AC Lader bis zu 22kw.

Für Zoe und andere Fahrzeuge mit Typ 2 Anschluss stimmt das, für EVs mit Typ 1 Anschluss leider nicht, da nützt auch der übliche Adapter nichts. Nur @hinundher hat eine (eher aufwändige) Lösung, um Typ 1 EVs an Tesla DeCs zu laden.
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 873
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08

Re: Tesla Destination Charger

Beitragvon Jack76 » Fr 4. Aug 2017, 19:42

Mit der Wahl der Box hast Du alles richtig gemacht, jedoch (ist mir im Urlaub jetzt bei 2 Tesla Desti Ladern aufgefallen), klappt es manchmal nicht ganz mit der Kommunikation im ersten Anlauf direkt beim anklemmen. Dann einfach den Stecker nochmal in die Zoe einstecken, sollte diese dann nicht in den nächsten 10 Sekunden wie üblich mit dem laden anfangen direkt an der Tesla-Box den kleinen Reset-Knopf kurz drücken (Stecker einfach drin lassen!), dadurch startet der Controller in der Box neu was nur ein paar Sekunden dauert und schon gehts idR sauber los. Hat bei uns dann jedesmal problemlos funktioniert.
Jack76
 
Beiträge: 2390
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Tesla Destination Charger

Beitragvon davepermen » Sa 5. Aug 2017, 19:26

Bei mir gings auch an der "Tesla Vehicles" Box. Die blinkte zwar Rot, und ZOE motzte erst, dann gings aber trotzdem. Irgendwas (die Wallbox?) piepte die ganze Zeit. Habs aber nur ma so kurz 5-10min getestet...
davepermen
 
Beiträge: 19
Registriert: Do 6. Okt 2016, 13:18

Re: Tesla Destination Charger

Beitragvon Hamburger » Di 8. Aug 2017, 09:29

Leider werden die von Tesla mitgelieferten Hinweisschilder nicht immer richtig montiert.

Man kann die Geräte aber an der links an der Seite des Geräts angebrachten Nummer unterscheiden:
Tesla only
1050071-03-G

Typ 2 EV kompatibel
1050071-00-G (kurzes Kabel)
1050071-01-G (langes Kabel)
seit 16.09.16 : i3 94Ah :)
https://twitter.com/alphadelta44
Benutzeravatar
Hamburger
 
Beiträge: 602
Registriert: So 27. Jul 2014, 10:02
Wohnort: Hamburg

Re: Tesla Destination Charger

Beitragvon Helfried » Di 8. Aug 2017, 14:07

Wozu genau sind eigentlich die silbernen Tesla-Schilder von Ladestationen, die eh für alle Autos gehen? Und wozu sind die im GE-Verzeichnis mit TDC angeführt?

Man sieht dann in der Datenbank ja nicht, dass es eh für alle geht.
Helfried
 
Beiträge: 5270
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Tesla Destination Charger

Beitragvon ElektroTom » Di 8. Aug 2017, 15:03

Ich hatte es auch schon öfter, dass die Zoe erst nicht laden wollte. Stecker noch einmal neu stecken hat dann oft was gebracht. Keine Ahnung woran es genau liegt?!
ElektroTom
 
Beiträge: 87
Registriert: So 18. Dez 2016, 20:22

Re: Tesla Destination Charger

Beitragvon Tho » Di 8. Aug 2017, 15:19

Die Stationen, mit "Electric Vehicles" Box würde ich als barrierefrei markieren, die nur über das rote Schildchen für Tesla verfügen nicht.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5740
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast