Schnellladung nicht möglich

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Schnellladung nicht möglich

Beitragvon Elektroniker » Di 11. Jun 2013, 08:40

Das Problem mit den FIs Typ A werden sich mit Sicherheit häufen.
Nicht umsonst wird in der Regel ein FI Typ B empfohlen, um der kapazitiven Ableitströme Herr zu werden.

Selbst mit meinem Drehmaschinen-Umrichter mit 1kW-Leistung fliegt der FI Typ A regelmäßig.
Deshalb werde ich von vornherein für meine Wallbox einen Typ B installieren.
ZOE Intens, Azurblau, 16", seit 14.08.2013
E.ON-Wallbox, 11kW
Elektroniker
 
Beiträge: 69
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:23
Wohnort: Breitengüßbach

Anzeige

Re: Schnellladung nicht möglich

Beitragvon ZOE_2013 » Di 11. Jun 2013, 11:56

Also bei uns klappt es immer problemlos an den 22 kW RWE-Säulen. Da gab es bisher noch keine Schwierigkeiten. Nur, wenn Gesellschaften oder Stadtwerke wie die AVU Schwelm (wie BDZ) schon berichtet hat, das ganze irgendwie drosseln.

Hier im Ruhrgebiet, bzw. an der Grenze zum Sauerland funktionieren die 22 kW-Säulen einwandfrei!
ZOE? ZOE Intens, azurblau matt metallic, 17" Alus.
TWIZY? Twizy Technic, weiß-azurblau matt metallic, blaue Alus.
PVA? 5,64 kWp.
Benutzeravatar
ZOE_2013
 
Beiträge: 42
Registriert: Mo 24. Sep 2012, 15:14

Re: Schnellladung nicht möglich

Beitragvon ZoePionierin » Di 11. Jun 2013, 18:58

midimal hat geschrieben:
ICh hatte ebenfalls die Probleme mit den RWE-Ladesäulen bei meinen Testtagen mit dem ZOE hier in Hamburg

An einer Säule Power-SMS mit der Bitte um Strom mit 32A - > bekommen habe ich aber 16A
Dann umgesteckt auf die 2te Buchse -> Power-SMS mit der Bitte um Strom mit 32A - > freigeschaltet wurden aber nur 16A


Per SMS gehen an den RWE-Säulen nur 16A. Steht auch so auf deren Internetseite.
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Schnellladung nicht möglich

Beitragvon STEN » Di 11. Jun 2013, 20:27

Eigentlich richtig schade, dass wenn ich auf der Durchreise bin für auch noch doppelt so lange
wie nötig die Läule blockieren muß.

RWE Info
Zuletzt geändert von STEN am Di 11. Jun 2013, 22:34, insgesamt 1-mal geändert.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2791
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Schnellladung nicht möglich

Beitragvon Guy » Di 11. Jun 2013, 20:37

ZoePionierin hat geschrieben:
Per SMS gehen an den RWE-Säulen nur 16A. Steht auch so auf deren Internetseite.

RWE ist da allerdings nicht sehr konsequent. Ursprünglich sollte das auch mit 32 Ampere funktionieren.

Wenn man auf das 'So funktioniert RWE ePower SMS' Bild klickt, bekommt man noch die 32 A Option in der vergrößerten Version angezeigt.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Schnellladung nicht möglich

Beitragvon umberto » Di 11. Jun 2013, 21:15

Elektroniker hat geschrieben:
Das Problem mit den FIs Typ A werden sich mit Sicherheit häufen.


Was für ein Problem? Dafür, daß 2-Phasen-Wechselstrom nur mit 90°-Phasenversatz funktioniert, kann doch der FI nichts.

Mit dem hier in D üblichen Drehstrom geht nur 1- oder 3-Phasen. Lest Euch doch noch mal in das Thema Wechselstrom ein.

Gruss
Umbi
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Schnellladung nicht möglich

Beitragvon STEN » Di 11. Jun 2013, 22:33

Wäre ja schön, wenn es doch geht. 6,95€/h sind 32ct/kWh - voll ok finde ich.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2791
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Schnellladung nicht möglich

Beitragvon Frank » Di 11. Jun 2013, 22:54

ZOE_2013 hat geschrieben:
Also bei uns klappt es immer problemlos an den 22 kW RWE-Säulen. Da gab es bisher noch keine Schwierigkeiten. Nur, wenn Gesellschaften oder Stadtwerke wie die AVU Schwelm (wie BDZ) schon berichtet hat, das ganze irgendwie drosseln.

Hier im Ruhrgebiet, bzw. an der Grenze zum Sauerland funktionieren die 22 kW-Säulen einwandfrei!


Die Säule an der ich gestern geladen hatte, war eine RWE-Säule, allerdings ist die schon einige Jahre alt.
Heute bin ich dann mal an den Wiesensee und nach Bad Marienberg gefahren. Die beiden Säulen gibt es noch nicht so lange, sie funktionierten beide mit 22kW. Meine crOhm box habe ich auch heute bekommen und damit habe ich den ZOE dann zu Hause wieder aufgeladen, auch das ging problemlos mit 22kW.

Wenn ich es zeitlich schaffe, werde ich morgen noch mal an der RWE-Säule ion Siegen mit crOhmbox laden und die 2te Siegener Box beim ADAC testen, die ist auch schon älter. Mal sehen ob die funktioniert.

Gruß Frank
Zoe Intens Q210, 6/2013, schwarz mit weißem Dach,
Zoe Intens Q90, 9/2017, Intensrot
Drehstromkiste
Frank
 
Beiträge: 487
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 17:23
Wohnort: Kreuztal

Re: Schnellladung nicht möglich

Beitragvon BuzzingDanZei » Di 11. Jun 2013, 23:19

Es hat sich nun geklärt wo das Problem gestern Abend in Schwelm lag. Nachdem ich heute Mittag an der BEW betreuten RWE Säule auch nur mit 11kW laden konnte, wurde ich stutzig. Diese habe ich nämlich schon öfters benutzt! Da wir einen super Kontakt bei der BEW haben, wurde das Rätsel zügig gelöst!

RWE hatte gestern ein Update rausgehauen und dabei versehentlich ALLE Contract IDs auf 16A gedeckelt. Das wurde heute dann aufgrund unseres Anstoßes korrigiert, so dass ich heute Abend wieder mit 32A geladen habe!
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Schnellladung nicht möglich

Beitragvon STEN » Di 11. Jun 2013, 23:34

Hallo BDZ,

so hast Du also so eine RWE Ladekarte für 4,95€/Monat?
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2791
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mifrjoar, Tho und 5 Gäste