Schaltet Ladung nach Fertigstellung komplett ab?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Schaltet Ladung nach Fertigstellung komplett ab?

Beitragvon Blitz » Fr 23. Mai 2014, 16:24

Geracher hat geschrieben:
smarted hat geschrieben:
TIP: wenn nicht notwendig, nicht auf 100% laden.


Warum?

Ausser dem erhöhten Stromverbrauch gibt es noch einen Grund unnötiges Volladen zu vermeiden: raschere Batteriealterung.
Die schädlichen Vorgänge an der Anode laufen spannungsabhängig: hohe Spannung (vollgeladener Zustand) = schnellere Degeneration. Stark temperaturabhängig. D.h. vor allem bei Hitze nicht unnötig vollladen. Und so spät wie möglich.
Noch wichtiger ist aber das Vermeiden von Tiefentladung: wenn man lange Fahrten vorhat, selbstverständlich vollladen, idealerweise so daß die Ladung mit geplanter Abfahrt beendet ist.
Emission impossible
Zoe Intens weiss seit 27.9.13, REW 11 kW Box, PV 10 kWp neu und 1,4 kWp alt (20 J)
Blitz
 
Beiträge: 222
Registriert: Do 25. Jul 2013, 21:24
Wohnort: Deutschland 72415 Grosselfingen

Anzeige

Re: Schaltet Ladung nach Fertigstellung komplett ab?

Beitragvon Alex1 » Di 27. Mai 2014, 12:58

Naja, Röno empfiehlt ja, IMMER vollzuladen, wenn möglich. "Voll" heißt ja auch nicht wirklich voll. Sondern nur so viel, wie das BMS rein lässt. Wurde auf anderen Freds schon genauer beschrieben. Das hat gar nichts mit den AAA-Akkus zu tun, die man für die Funkuhr oder die Fahrradbeleuchtung auflädt.

Tiefentladung schafft Unsereiner ja gar nicht, das BMS schaltet ja viel früher ab.

Diese schädlichen Effekte (Alterung durch Überladen, Zerstörung durch Tiefentladung) treten m.W. vor allem bei Pedelecs&Co auf, die i.A. ein wesentlich schlechteres BMS als die heutigen Autos haben.

Wie gesagt, da gibt es aufschlussreiche Freds zu.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8142
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Schaltet Ladung nach Fertigstellung komplett ab?

Beitragvon fbitc » Do 29. Mai 2014, 11:55

Tiefentladung kannst Du nur hinkriegen, wenn Du das Fahrzeug sehr lange stehen lässt, dass auch der 12 V Stromkreis tot ist und das BMS dann nicht mehr funktioniert; dann kann auch der Traktionsakku ganz runter gehen
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3768
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Schaltet Ladung nach Fertigstellung komplett ab?

Beitragvon Blitz » Do 29. Mai 2014, 12:47

Alex1 hat geschrieben:
Naja, Röno empfiehlt ja, IMMER vollzuladen, wenn möglich. "Voll" heißt ja auch nicht wirklich voll. Sondern nur so viel, wie das BMS rein lässt. Wurde auf anderen Freds schon genauer beschrieben. Das hat gar nichts mit den AAA-Akkus zu tun, die man für die Funkuhr oder die Fahrradbeleuchtung auflädt.
Tiefentladung schafft Unsereiner ja gar nicht, das BMS schaltet ja viel früher ab.
Diese schädlichen Effekte (Alterung durch Überladen, Zerstörung durch Tiefentladung) treten m.W. vor allem bei Pedelecs&Co auf, die i.A. ein wesentlich schlechteres BMS als die heutigen Autos haben. Wie gesagt, da gibt es aufschlussreiche Freds zu.

Ja die gibt´s. Und sie besagen, daß zum Aufbewahren des Akkus die niedrigste mögliche Ladung die beste ist, keineswegs nur Vermeiden der Volladung, wie weit auch immer das BMS Abstand vom theoretisch möglichen Maximum hält. Die Renault Empfehlung ist halt für einen rel. ahnungslosen User gemacht. Und tiefe Entladezyklen vermeidet man am einfachsten durch häufiges Laden. Wenn man das auf die übliche Weise macht, wird vollgeladen. Beim Leaf gibt es eine 80% Ladeoption. Bei Zoe könnte man eine submaximale Ladung am ehesten mit dem Kalender erzielen, oder extern z.B. mit programmierbarer Ladebox.
Die fortgeschrittensten Hybride (Prius) fahren die Batterie zw. 60-40% und erreichen damit unglaublich gute Haltbarkeit.
Wenn also jemand täglich 20% SOC voraussehbar verfährt, würde der idealerweise (mit dieser niedrigen Zyklentiefe) nicht von 80 - 100% laden, sondern z.B. von 30-50% oder vielleicht von 40-60%.
Der einzige wesentliche Vorteil, den die grossen Autobatterien gegenüber den Fahrrad und Laptop-B. haben ist das thermische Management bzw. die Möglichkeit zum Kühlen und manchmal auch zum Wärmen.
Quantitativ wie bedeutend der schädliche Effekt des vollgeladenen Zustands ist weiss ich nicht. Aber er ist erheblich temperaturabhängig. Nissan (Leaf )hatte Akkuprobleme (vorzeitiger Kapazitätsverlust) ich glaube in Arizona, wo Temperaturen um die 40 °C häufig sind. Und der Leaf hat meines Wissens keine Akkukühlung. Der Smart und der I3 mit optimiertem Temperaturmanagement (Kühlung des Akkus notfalls mithilfe des Klimakompressors) sind da besser. Wie gut Zoe mit hohen Umgebungstemperaturen fertig wird weiss ich nicht. Die kann zwar mächtig Luft durch den Akku blasen, aber kann sie diese Luft auch kühlen?
Emission impossible
Zoe Intens weiss seit 27.9.13, REW 11 kW Box, PV 10 kWp neu und 1,4 kWp alt (20 J)
Blitz
 
Beiträge: 222
Registriert: Do 25. Jul 2013, 21:24
Wohnort: Deutschland 72415 Grosselfingen

Re: Schaltet Ladung nach Fertigstellung komplett ab?

Beitragvon EVplus » Do 29. Mai 2014, 13:07

Blitz hat geschrieben:
. Der Smart und der I3 mit optimiertem Temperaturmanagement (Kühlung des Akkus notfalls mithilfe des Klimakompressors) sind da besser. Wie gut Zoe mit hohen Umgebungstemperaturen fertig wird weiss ich nicht. Die kann zwar mächtig Luft durch den Akku blasen, aber kann sie diese Luft auch kühlen?


Ja, kann und macht ZOE ! Es gibt dazu genügend threads, die das beschreiben und sogar Fotos, die den Akkuwärmetauscher zeigen.
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Schaltet Ladung nach Fertigstellung komplett ab?

Beitragvon Blitz » Do 29. Mai 2014, 13:34

Gut :!: :!:
Emission impossible
Zoe Intens weiss seit 27.9.13, REW 11 kW Box, PV 10 kWp neu und 1,4 kWp alt (20 J)
Blitz
 
Beiträge: 222
Registriert: Do 25. Jul 2013, 21:24
Wohnort: Deutschland 72415 Grosselfingen

Vorherige

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste