Renault ZOE und Z.E. Ready 1.2

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Renault ZOE und Z.E. Ready 1.2

Beitragvon EVplus » Mi 15. Mai 2013, 11:05

Twizyflu hat geschrieben:
Ja hab mir eig die hier überlegt
Sedlbauer 22 kW Ladebox

Sie kostet auch net sooooviel
Und mit 22kW is fein

Bevor Du diese Ladebox kaufst, frage nach, ob Du damit auch mit einem 20A Typ2 Kabel laden kannst ? Ich glaube hier im Forum von einem Mitglied gelesen zu hafen, daß diese Ladebox nur "fest 22 kW" kann und er seinen Nissan Leaf nicht daran aufladen kann.

Ich kann Dir auch meiner bisherigen Erfahrung sagen, daß man ab und zu auch ganz gerne mit weniger Strom ( 16A/20A) laden möchte. Ich habe einfach unterschiedliche Kabel dafür. Eine Wallbox welche Stecker abweist und die Ladestromstärke nach unten auf das Kabel selbst einstellt ist nicht so ganz gut durchdacht/entwickelt. Du möchtest ja eventuell auch mal einem Fluence ZE oder i-miev Deinen Strom anbieten ...??

Grüsse EVplus
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Anzeige

Re: Renault ZOE und Z.E. Ready 1.2

Beitragvon tom » Mi 15. Mai 2013, 12:30

BuzzingDanZei hat geschrieben:
tom hat geschrieben:
Das ist eben nicht das gleiche :roll:
Funktionieren tut es wohl.
Benutzen darf man es jedoch nicht, wegen der bereits vielfach diskutierten Probleme betreffend Ableit- und Blindströmen des ZOE.

Wenn das mit dem Mennekes Kabel so einfach wäre, dann würde Renault da einfach einen Z.E. Kleber draufpappen, es dem ZOE beilegen und könnte so ihren Absatz drastisch erhöhen. Zu diskutieren hätten wir hier dann auch fast nichts mehr :lol:


Ich habe mit ihm bestimmt 20 Minuten telefoniert und es ging ganz klar darum, dass ich das Ding für den ZOE möchte. Meinste nicht, er hätte mir dann mal sagen können, dass ich das nicht nutzen sollte?!


Mennekes muss die Probleme ja nicht kennen. Erst recht nicht vor 8 Wochen, als die ganze Problematik erst richtig bekannt zu werden begann. Die bauen einfach ICCBs nach Norm und erwarten von den Autoherstellern, dass diese die Norm ebenfalls einhalten. Renault hat das vom ZOE ja auch lange behauptet.
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1748
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Renault ZOE und Z.E. Ready 1.2

Beitragvon BuzzingDanZei » Mi 15. Mai 2013, 13:01

tom hat geschrieben:
Mennekes muss die Probleme ja nicht kennen. Erst recht nicht vor 8 Wochen, als die ganze Problematik erst richtig bekannt zu werden begann. Die bauen einfach ICCBs nach Norm und erwarten von den Autoherstellern, dass diese die Norm ebenfalls einhalten. Renault hat das vom ZOE ja auch lange behauptet.


Naja, laut eigener Aussage hatten sie letztes Jahr bereits zum Testen einen ZOE da...
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Renault ZOE und Z.E. Ready 1.2

Beitragvon Twizyflu » Mi 15. Mai 2013, 13:14

EVplus hat geschrieben:
Twizyflu hat geschrieben:
Ja hab mir eig die hier überlegt
Sedlbauer 22 kW Ladebox

Sie kostet auch net sooooviel
Und mit 22kW is fein

Bevor Du diese Ladebox kaufst, frage nach, ob Du damit auch mit einem 20A Typ2 Kabel laden kannst ? Ich glaube hier im Forum von einem Mitglied gelesen zu hafen, daß diese Ladebox nur "fest 22 kW" kann und er seinen Nissan Leaf nicht daran aufladen kann.

Ich kann Dir auch meiner bisherigen Erfahrung sagen, daß man ab und zu auch ganz gerne mit weniger Strom ( 16A/20A) laden möchte. Ich habe einfach unterschiedliche Kabel dafür. Eine Wallbox welche Stecker abweist und die Ladestromstärke nach unten auf das Kabel selbst einstellt ist nicht so ganz gut durchdacht/entwickelt. Du möchtest ja eventuell auch mal einem Fluence ZE oder i-miev Deinen Strom anbieten ...??

Grüsse EVplus


Also für 99% wird das für mich selbst benutzt und wenn dann gibts bei mir nur nen Zoe.
Fremde werden da keinen Zugriff haben wollen, da es etwas abgelegener ist und in meiner Umgebung genügend ladesäulen mit versch. anschlusstypen da sind.
Für mich ist das wichtigste, dass es günstig ist aber natürlich gut genug, dass alles konform ist und läuft aber auch nicht allzu kompliziert mit zig steckern usw.

Eine die mit Schuko kann wäre super, denn über nacht kann der Zoe von mir aus gerne laden, ich brauch net soviel.

Die Crohmbox wäre ja super, aber sie kostet halt einen haufen. Darum frag ich mal, ob es was günstigeres gibt, das auch so funktioniert. Anstecken an Schuko -> Zoe an Box -> Laden (auch wenns 8-9 std. dauert) und finish...
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Renault ZOE und Z.E. Ready 1.2

Beitragvon BuzzingDanZei » Mi 15. Mai 2013, 13:15

Wer billig kauft, kauft zweimal! 8-)
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Renault ZOE und Z.E. Ready 1.2

Beitragvon Twizyflu » Mi 15. Mai 2013, 13:33

Das billigste was ich gesehen hab jetzt ist das Mennekes "Volvo C30" Kabel da und die Eon BasisBox - und selbst die kosten beide so über 500 Euro.
Was daran billig ist ....^^ ?
Natürlich lieber gleich 1000 statt 500 und dann ists minderwertig....
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Renault ZOE und Z.E. Ready 1.2

Beitragvon BuzzingDanZei » Mi 15. Mai 2013, 14:16

Twizyflu hat geschrieben:
Das billigste was ich gesehen hab jetzt ist das Mennekes "Volvo C30" Kabel da und die Eon BasisBox - und selbst die kosten beide so über 500 Euro.
Was daran billig ist ....^^ ?
Natürlich lieber gleich 1000 statt 500 und dann ists minderwertig....


Ja, für Lade-Equipment empfinde ich das zum aktuellen Zeitpunkt als günstig! Ein Typ 2 Stecker kostet als Einzelteil schon um die 100 Euro. Dicke Kupferkabel sind teuer und die Stückzahlen sind niedrig. Natürlich ist das nicht wenig Geld, aber das sind 20.000 Euro auch nicht und trotzdem kaufen Leute Autos. 8-)
Zuletzt geändert von BuzzingDanZei am Mi 15. Mai 2013, 18:25, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Renault ZOE und Z.E. Ready 1.2

Beitragvon Twizyflu » Mi 15. Mai 2013, 16:53

Ok ich seh schon ich erhalte meine Antwort erst wenn eben jemand das mal getestet hat
Hellseher sind wir ja bekanntlich alle keine ^^
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Renault ZOE und Z.E. Ready 1.2

Beitragvon BuzzingDanZei » Mi 15. Mai 2013, 18:26

Twizyflu hat geschrieben:
Ok ich seh schon ich erhalte meine Antwort erst wenn eben jemand das mal getestet hat
Hellseher sind wir ja bekanntlich alle keine ^^


Hat EV+ ja offenbar getan. Er wird sicher noch schreiben, ob die Ladung bei +10A geklappt hat!
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Renault ZOE und Z.E. Ready 1.2

Beitragvon Twizyflu » Mi 15. Mai 2013, 19:21

Danke das wäre sehr nett :)
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast