P&C Ladeverbot für Zoe ?!

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: P&C Ladeverbot für Zoe ?!

Beitragvon dibu » Fr 19. Jul 2013, 20:14

stromer hat geschrieben:
[...]
Mit Anschaffung des Zoe´s kam dann noch eine 22 KW Crohm-Box dazu, die ich im Moment noch mobil mitführe. Da ich aber auch auf längeren Strecken niemals in die Verlegenheit kam, diese zu benutzen, wird sie demnächst fest montiert. Für durchreisende Zoe-Fahrer steht seit letzter Woche auch noch eine 43 KW-Stromtankstelle kostenfrei zur Verfügung. Die normalen Steckdosen werde ich jetzt wieder abbbauen.
Meine Technik zu Hause funktioniert, auch mit dem Zoe, problemlos und irgendwann wird das denke ich mal an der öffentlichen Ladeinfrastruktur auch so sein. Wer einmal längere Zeit nur mit Typ2 geladen hat, wird die verschiedenen Steckdosen und Adapter nicht vermissen. Endlich ist Strom tanken einfacher als Benzin tanken. Ein Kabel für alles von 230V/16A bis 400V/63A.

Danke für diesen Beitrag. Du sprichst mir aus der Seele.
dibu
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 932
Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Anzeige

Re: P&C Ladeverbot für Zoe ?!

Beitragvon BuzzingDanZei » Fr 19. Jul 2013, 23:34

stromer hat geschrieben:
Wer einmal längere Zeit nur mit Typ2 geladen hat, wird die verschiedenen Steckdosen und Adapter nicht vermissen. Endlich ist Strom tanken einfacher als Benzin tanken. Ein Kabel für alles von 230V/16A bis 400V/63A.


Kann ich nach 2 Monaten ZOE und über 4000km komplett unterschreiben!
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2592
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: P&C Ladeverbot für Zoe ?!

Beitragvon pucfreak » Do 1. Aug 2013, 09:24

https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =1&theater

mit den neuen Park + Charge Säulen von emco müssten doch alle e-Mobile klar kommen.

Typ 2 ist eingebaut und die Säule ist wohl auch VDE geprüft.
pucfreak
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 1. Aug 2013, 08:52

P&C Arroganz

Beitragvon DerUhrmacher » Di 17. Dez 2013, 13:12

Neues von P&C:

Nach dem Abwimmeln vor 6 Monaten, dachte ich, ich frag mal bei Renault wo denn die Probleme genau liegen.
Und welch Überraschung, Renault schreibt bei öffentlichen Ladestationen gar nichts vor! Auch nicht ZE-Ready!
Man darf also laden wo man will, ohne Garantieeinschränkungen!

Danach habe ich Herrn Stolz von P&C damit konfrontiert und er meint ganz lapidar: "was Ranault Schweiz dazu meint ist für mich nicht relevant."
Also der Pionier der Ladestationen ist gleichzeitig der Verhinderer!


was Ranault Schweiz dazu meint ist für mich nicht relevant.

Gruss
Eduard Stolz

Am 16.12.2013 15:58, schrieb DerUhrmacher:
Sehr geehrter Herr Stolz

Nun ist ein halbes Jahr vorbei, und ich wollte fragen, wie es nun mit P&C für Zoe-Fahrer aussieht.
In der Zwischenzeit hatte ich einen interessanten E-mail-Austausch mit Renault Schweiz, welche bestätigen, dass von Seiten Renault nichts dagegen spricht, nicht ZE-Ready Lademöglichkeiten zu nutzen bzw zu betreiben.

Mit freundlichen Grüssen
DerUhrmacher

Hier die entsprechende Nachricht von Renault:
Sehr geehrter Herr Uhrmacher

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Renault ZOE. Wir freuen uns, zu lesen, dass Sie mit Ihrem ZOE voll zufrieden sind.

Im Gegensatz zu Kangoo Z.E. und Fluence Z.E. verfügt Renault ZOE über eine einzigartige Innovation, das CHAMELEON-Ladegerät, welches es erlaubt, das Fahrzeug von 3kW bis 43 kW aufladen zu können. So kann ZOE an einem Schnellladegerät mit einer Kapazität von 22kW innerhalb einer Stunde zu 80% aufgeladen werden.

Für Fahrzeuge, die mit einem CHAMELEON-Ladegerät ausgestattet sind, empfiehlt Renault seinen Kunden, eine Ladestation zu benutzen, welche Z.E. Ready 1.2 (oder höher) zertifiziert ist. Diese Zertifizierung ist nur für Renault Händler im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit und für Händler oder Installateure von Ladestationen für Privatkunden (Einzelpersonen oder Betriebe) obligatorisch, die wünschen, dass ihre Produkte durch Renault Händler empfohlen oder verkauft werden.

Die ZE Ready Norm ist für öffentliche Ladestationen jedoch keine Pflicht. Jeder Ladestationsanbieter hat dem entsprechend die Wahl, ob er diese Norm berücksichtigt oder nicht. Diese Norm garantiert die effizienteste Aufladung der Batterie unter optimalen Bedingungen. Die Nichteinhaltung der ZE Ready Norm bei einer öffentlichen Ladestation kann keine optimale Aufladequalität garantieren.

Bisherige Erfahrungen zeigen, dass der Autombilist sein Elektrofahrzeug vor allem Zuhause an der Wall-Box oder bei der Arbeit auflädt. Die öffentliche Infrastruktur soll ein Aufladen der Batterie auf längeren Strecken ermöglichen, ist aber noch nicht ausreichend ausgebaut. Dessen ist sich Renault Suisse SA bewusst und tut vieles, damit dessen Aufbau vorankommt.
Deswegen arbeitet Renault intensiv mit verschiedenen Partnern zusammen, um die Entwicklung der Schweizer Infrastruktur voranzutreiben, insbesondere mit Swiss Mobility im Rahmen des Projekts EVITE (s. http://www.evite.ch ). Renault arbeitet auch mit Firmen wie z.B. Groupe E oder Green Motion, die ebenfalls ein landesweites Netz von Ladestationen aufbauen wollen.

Für Fragen oder zusätzliche Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüsse


Maryse LÜCHTENBORG
DIRECTION DE LA COMMUNICATION
RENAULT SUISSE SA
Bergermoosstrasse 4, 8902 Urdorf
Tél. : +41 44 777 02 26
Fax: +41 44 777 04 52
Mob. : +41 79 248 49 56
(http://www.renault.ch)




Von: Eduard Stolz [mailto:park-charge@gmx.net]
Gesendet: Samstag, 6. Juli 2013 17:01
Betreff: Re: Anmeldeformular Park & Charge

Guten Tag Herr Uhrmacher
leider kann ich Ihnen wie schon im letzten E-Mail angekündigt, keine Positive Antwort geben.

Auf Grund der sich häufenden Anfragen zu Fahrzeugen Renault Zoe musste Park & Charge eine Grundsatzentscheidung fälle. Siehe Text "Klarstellung" unten.

Dieser Text hat wie erwartet Reaktionen hervorgerufen welche und in der richtigkeit unseres Handelns bestätigt haben. Zusätzlich müssen wir es auch bis auf weiteres Grundsätzlich ablehnen Fahrzeugen den Zugang zu Type 2 Steckdosen zu gewähren. Es hat mittlerweile schon mehrere Unfälle im Zusammenhang mit Type 2 Steckdosen gegeben. Bis wir die genauen Ursachen dieser Ereignisse abgeklärt haben, müssen wir zum Schutz unserer Kunden den Fahrzeugen Renault Zoe den Zugang zu Park & Charge bis auf weiteres verweigern. Wir warten schon länger auf Konkrete und Nachvollziehbare Informationen Betreffend der Besonderheiten des Fahrzeugs Zoe.

Da Sie schon eine Einzahlung auf unser Konto gemacht haben bitten wir Sie uns einen Einzahlungsschein oder die Konto Daten zuzustellen damit wir Ihnen den eingezahlten Betrag zurückerstatten können.

Mit freundlichen Grüssen
Eduard Stolz



DerUhrmacher
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 28. Mai 2013, 20:45

Re: P&C Ladeverbot für Zoe ?!

Beitragvon lingley » Di 17. Dez 2013, 13:57

Schön ... damit brauch ich diese POIs dann nicht mehr auf die SD-Karte übertragen.
Wer nicht will der hat schon !
lingley
 

Re: P&C Ladeverbot für Zoe ?!

Beitragvon EVplus » Di 17. Dez 2013, 14:07

Das Verrückte bei P&C ist, dass z.B. der Renault Händler in Rafz / Schweiz eine P&C Ladestation mit Typ2 32A auf seinem Gelände betreibt. Darf er jetzt die ZOE nicht an seiner eigenen P&C aufladen ?? :wand:

Die Verwaltung von P&C in Deutschland funktioniert auch nicht besonders gut. Mein Kündigungsschreiben wurde bisher in keiner Weise bestätigt und es ist schon ein paar Wochen her. Da läuft wohl einiges nicht so wie es sein sollte. Schade eigentlich, da ich mal ein grosser Fan von P&C war und schon selbst so eine gelbe Box an die Wand schrauben wollte.

Aber alles ist im Wandel....
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: P&C Ladeverbot für Zoe ?!

Beitragvon Thorsten » Di 17. Dez 2013, 14:15

Normaler Vorgang. Normale Auflösungserscheinungen.
Die Revolution entläßt ihre Kinder.

Thorsten
Und im Übrigen glaube ich an das reine E-Auto. Hybride sind eine vorübergehende Erscheinung.
Benutzeravatar
Thorsten
 
Beiträge: 302
Registriert: Do 12. Dez 2013, 13:14
Wohnort: Stadtallendorf / Schweinsberg

Re: P&C Ladeverbot für Zoe ?!

Beitragvon tom » Di 17. Dez 2013, 14:26

Thorsten hat geschrieben:
Normaler Vorgang. Normale Auflösungserscheinungen.
Die Revolution entläßt ihre Kinder.

Thorsten


Den Nagel auf den Kopf getroffen! Irgendwie traurig, wie die Pioniere untergehen. Auch mit dem LEMnet scheint es trotz stetiger Überwasserhaltungsversuchen in diese Richtung zu gehen.
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1746
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: P&C Ladeverbot für Zoe ?!

Beitragvon Batterie Tom » Di 17. Dez 2013, 15:56

das einzige Beständige im Leben ist die Veränderung :)
Beste Grüße Tom

Seit 06/2013 ZOE INTENS Q210 weiß - verkauft mit 50.000 km. 2. ZOE INTENS Q210 02/14 grau gebraucht seit März 2016 - 75.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus. CanZE User.
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 939
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Wien

Re: P&C Ladeverbot für Zoe ?!

Beitragvon kai » Di 17. Dez 2013, 16:21

Hi,

ich werde da aus diesem Grund auch mit meinem nächsten Elektroauto bewusst NICHT laden und jedem von P&C abraten.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste