nrgkick vs go-echarger

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: nrgkick vs go-echarger

Beitragvon Urban » Mi 28. Jun 2017, 15:20

Einfach ein Vorhängeschloss um Adapter und Ladekabel oder das Kabel das aus der Box kommt und schon kann es keiner einfach mitnehmen.

Zur Lufty ist das bei der Zoe sicher? Da ist ja eine Notentriegelung an der Heckklappe, hat schon wer versucht da bei der Lufty ranzukommen?

Elektrisch,
nicht hektisch.
:mrgreen: Elektrisch, nicht hektisch. :mrgreen:
Benutzeravatar
Urban
 
Beiträge: 236
Registriert: Mi 13. Mär 2013, 18:58

Anzeige

Re: nrgkick vs go-echarger

Beitragvon panoptikum » Mi 28. Jun 2017, 15:26

Urban hat geschrieben:
Zur Lufty ist das bei der Zoe sicher? Da ist ja eine Notentriegelung an der Heckklappe, hat schon wer versucht da bei der Lufty ranzukommen?

Ich habe die Notentriegelung nicht einmal von innen mit Werkzeug öffnen können. Geschweige denn von außen, wo man nicht einmal sieht, wo sie sich befindet.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1284
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: nrgkick vs go-echarger

Beitragvon Urban » Mi 28. Jun 2017, 15:48

panoptikum hat geschrieben:
Urban hat geschrieben:
Zur Lufty ist das bei der Zoe sicher? Da ist ja eine Notentriegelung an der Heckklappe, hat schon wer versucht da bei der Lufty ranzukommen?

Ich habe die Notentriegelung nicht einmal von innen mit Werkzeug öffnen können. Geschweige denn von außen, wo man nicht einmal sieht, wo sie sich befindet.

Ok,
danke für's aufklären.

Elektrisch,
nicht hektisch.
:mrgreen: Elektrisch, nicht hektisch. :mrgreen:
Benutzeravatar
Urban
 
Beiträge: 236
Registriert: Mi 13. Mär 2013, 18:58

Re: nrgkick vs go-echarger

Beitragvon JoDa » Mi 28. Jun 2017, 17:06

Da die Bettermannbox B3200 den Typ2-Stecker nicht verriegelte und vor Fremdbedienung nicht gesichert war, wurde die Box in den Kofferraum gegeben und der Kofferraum über einen "Lufty" verschlossen. Das mit der ZOE mitgelieferte Typ2-Kabel wurde benutzt um das Auto mit der Box zu verbinden. Zusätzlich wurde üblicherweise ein 10m CEErot-Kabel verwendet um die Box mit der netzseitigen Steckdose zu verbinden, selbst wenn die Steckdose zugeparkt war.
Heute braucht man das alles Glücklicherweise nicht mehr!!!
Die nrgkick und die go-e sind beide vor Fremdbedienung und Diebstahl (go-e hat dazu eine Steckerverriegelung.) gesichert. :D
Renault ZOE Intense - Neptun grau - seit 9/2014
Bild (inkl. Ladeverluste)
Elektroautos heute schon eine Alternative?
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 568
Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Re: nrgkick vs go-echarger

Beitragvon JoDa » Mi 28. Jun 2017, 17:08

@Themenersteller
Lies dir die Homepage von go-e durch!
Dort steht "Ladeleistung per Druckknopf und App einstellbar.", "voraussichtlicher Liefertermin Ende August." ... ;)

Stimme dem Administrator TeeKay zu, dass das Thema hier deplatziert ist.
Es gehört ins Unterforum "Ladeequipment". Dort wurde es auch schon ausführlich diskutiert.

Wer nicht gerne liest, kann sich einfach das YouTube-Video am Beginn ansehen, dort wird vom Hersteller die go-e Ladebox sehr gut erklärt:
ladeequipment/neue-innovative-ladebox-go-e-t24234.html
Renault ZOE Intense - Neptun grau - seit 9/2014
Bild (inkl. Ladeverluste)
Elektroautos heute schon eine Alternative?
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 568
Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Re: nrgkick vs go-echarger

Beitragvon Hachtl » Do 6. Jul 2017, 09:58

https://www.youtube.com/watch?v=amb9Ok4rKpU

So hier mal die Vorstellung des Prototyps.
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1845
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Vorherige

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste