Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon stromer » So 14. Jul 2013, 12:52

Ich bin heute auf dem Weg nach Stuttgart bei Mc Donalds in Böblingen vorbeigekommen und wollte dort etwas essen und meinen Zoe nachladen. Ging leider nicht. Man hat dort das Problem mit dem Zoe recht unkompliziert gelöst. Aufkleber mit: "No Renault Zoe" draufgeklebt. Hatte allerding noch genug Reichweite um nach Stuttgart zu kommen. Jetzt sitze ich gemütlich im Biergarten im Rosensteinpark.

image.jpg
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2286
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Anzeige

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon Jogi » So 14. Jul 2013, 12:56

Problem gelöst??? :shock:

Die haben tatsächlich einen Aufkleber drucken lassen, anstatt die Ladesäule zu ertüchtigen?!?

...kopfschüttel...
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3190
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon midimal » So 14. Jul 2013, 13:16

stromer hat geschrieben:
Ich bin heute auf dem Weg nach Stuttgart bei Mc Donalds in Böblingen vorbeigekommen und wollte dort etwas essen und meinen Zoe nachladen. Ging leider nicht. Man hat dort das Problem mit dem Zoe recht unkompliziert gelöst. Aufkleber mit: "No Renault Zoe" draufgeklebt. Hatte allerding noch genug Reichweite um nach Stuttgart zu kommen. Jetzt sitze ich gemütlich im Biergarten im Rosensteinpark.

image.jpg


Und was ist der Grund bitte?
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon ATLAN » So 14. Jul 2013, 13:31

?????? Jetzt wird's aber grotesk ... ! :shock:

EIn Fall für die goldene Himbeere der E-Mobilität ... :wand:
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon agentsmith1612 » So 14. Jul 2013, 13:43

Ist das Problem beim ZOE oder bei der Säule ?
Oder liegt das eher daran, dass dort eine Säule verbaut wurde die nicht von Renault Z.E. zertifiziert ist ?
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 13:03

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon CorpSpy » So 14. Jul 2013, 15:30

Wie viele Autotypen gab es zur Zeit der Konstruktion der Säule, die dreiphasig Typ2 mit 22kW laden?

Der Kleber deutet für mich darauf hin, dass das Problem nicht mit einem einfachen Update der Säulensoftware lösbar ist. Möglich ist auch, dass die Säule keinen FI-B hat. McDonalds könnte Angst haben, dass dadurch etwas passiert.

Schöne Grüße,
Rainer
Zoe Kaiju
CorpSpy
 
Beiträge: 301
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 09:48
Wohnort: Salzburg

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon Paul » So 14. Jul 2013, 15:52

Hallo zusammen,

bei den Ladeproblemen des Renault ZOEs an vielen verschiedenen Ladestationen kann es genau drei Ursachen geben:

1. Die Ladestation verhält sich nicht normgerecht
2. der Zoe verhält sich nicht normgerecht
3. Die Norm selbst hat Schwachstellen.
Im Moment kann wohl keine der drei Ursachen ausgeschlossen werden.

Da Renault das Laden an nicht ZE-zertifizierten Stationen verbietet (wozu gibt´s eigentlich die ISO 61851?), die ZOEs aber mit Typ2 Stecker ausgerüstet sind - und damit in die McDonalds-Stationen passen, bleibt wohl nichts anderes übrig, als per Hinweisschild das ZOE-Laden (und wohl nur diese Fahrzeuge) auszuschließen. Ich finde es verständlich, dass McDonalds seine Infrastruktur schützen möchte, solange nicht geklärt ist, worin die Probleme liegen.

Paul
Paul
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 4. Jul 2013, 16:46

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon Hinundher » So 14. Jul 2013, 16:04

Hallo

Paul hat geschrieben:
Ich finde es verständlich, dass McDonalds seine Infrastruktur schützen möchte, solange nicht geklärt ist, worin die Probleme liegen.


Oder die Betriebskasse :o wie viel Strom verbraucht ein ZOE bei einer Schnelladung/ Stunde :?:

lg.
106
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3908
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon mark32 » So 14. Jul 2013, 17:00

Als Zoe-Fahrer bleibt nun noch eine Lösung: Mit Typ2-Adapter auf CEE (z.B. Bettermann) und daran die crOhm-Box, dann wieder Typ2 zum Zoe. Das wird funktionieren, aber was für ein Aufwand.
Echt traurig von MC, die müssen dem Hersteller der Säule auf die Füsse treten :x
Tesla Model X Signature ab 2015 *****Tesla Model S 85P rot seit Nov. 2013****** Ampera E-Pionier weiß seit Juni 2012******Drehstromkiste 32A Plus 63A Typ2*****8,1 kWp Photovoltaik*******16 kWh PV-Speicher von E3DC seit Dez. 2013*****nano-BHKW 1kW
mark32
 
Beiträge: 197
Registriert: Mi 3. Okt 2012, 15:16
Wohnort: 48249 Dülmen, Deutschland

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon B72 » So 14. Jul 2013, 17:06

Ich glaube die bei McDonalds hatten mit dem Verbot nicht im Sinn, dass dann alternativ jemand mit einem Adapter an die Ladestation geht.
B72
 
Beiträge: 58
Registriert: Di 29. Jan 2013, 14:12
Wohnort: 64743 Beerfelden

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast