Liebe Zoefahrende Technikverweigerer...........

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Liebe Zoefahrende Technikverweigerer...........

Beitragvon Berndte » Di 30. Aug 2016, 13:44

Sorry, aber wann werdet ihr unterscheiden lernen zwischen Schnellladern an Fernstraßen und Autobahnen und dann den Destination-Ladern, an denen man halt so lange stehen bleibt bis man mit seinen Erledigungen fertig ist.

Destination-Lader an Autobahnen = Sinnlos, es sei denn, man arbeitet dort.
Schnelllader bei Ikea, Aldi* und Parkhäusern = falsch am Platz*

* 20kW Chademo und CCS zähle ich nicht als Schnelllader, auch wenn uns das gern als solche verkauft werden. Denn 1 Stunde irgendwo stehen ist nicht schnell!
** Hier besser massenhaft Typ2 mit jeweils 22kW und wenn nötig Lastmanagement. Davon pro Standort für den Anfang mal 4 Anschlüsse, welche dann je nach Auslastung erweitert werden.

Und wenn jetzt wieder die Argumente kommen, was denn die Leute ohne eigene Lademöglichkeit machen sollen?
Ja, wenn es dann soweit in der Masse angekommen ist, dann kann man auch Triplelader ins Wohngebiet stellen :roll: .
Im Moment sind die Triplelader aber zu kostbar um diese zu verschwenden und an sinnlose Plätze zu stellen (siehe VW-Land Braunschweig mit massenhaft 50kW CCS und keiner einzigen Typ2 43kW!)
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Re: Liebe Zoefahrende Technikverweigerer...........

Beitragvon Nothi » Di 30. Aug 2016, 19:29

Hallo Zoefahrer, mein etwas überspitzter Beitrag ist als Appell und Test zu verstehen.
Erst mal zu mir, ich fahre jetzt schon fast 4 Jahre elektrisch und habe meine Reichweitenangst bereits verloren. Belegte Säulen bringen mich nicht aus der Ruhe, allerdings ärgern mich Menschen die nicht (mit) denken können, denn dann könnte alles noch schöner sein. Habe gestern völlig entspannt über 500km in 7.5 Stunden zurück gelegt und dies mit einem NeuZoefahrer im Schlepptau, der jetzt weiß wie einfach EAutofahren ist.
Komischer Weise fuehlen hier sich auch Leute negativ angesprochen die doch alles richtig machen. Euch meine ich doch nicht.
Ich will nur zum Nachdenken anregen, was offensichtlich doch für Viele recht schwer ist. Ich finde Solidarität unter den EFahren ist das Wichtigste, egal welches EAuto und Marke. Man sollte dies einfach kapieren, dann leben alle leichter.
Ich sehe hier das Einige das Ganze schon aus dem Hintergrund beobachten und sich hier nicht groß auslassen, aber verstanden haben. Ich war auch schon in anderen EForen aktiv, die ich aber wieder verlassen habe, wegen zuvieler Spezialisten. Ich beschränke mich eigentlich eher auf das Melden von Säulen und deren Funktion. Welche Säule welche Funktion für sein EAuto hat, sollte doch jedem bekannt sein. Daher bei mir im Auto bei Aldi zb. immer ein Zettel, "du bist in Eile und musst dringend laden, dann steck mich aus" klappt hervorragend. Bei Ikea oder anderen Stationen mit festem Kabel geht das nicht, daher sollte ich selbst MITDENKEN!!!
Ich hoffe das war jetzt ausführlich genug. Und jetzt mach ichs wie Toumal :lol:
Der, der mit der Zoe und Twizy keine Probleme hat!
Stromaufwärts heisst die Devise! Twizy Sport seit 9/2013 und Zoe Life R240 seit 11/2015
Benutzeravatar
Nothi
 
Beiträge: 109
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 20:32
Wohnort: Weinstadt

Re: Liebe Zoefahrende Technikverweigerer...........

Beitragvon Kim » Mi 31. Aug 2016, 08:54

Mitdenken?
Leute mit dieser Premiumfähigkeit sind seehr rar.
Waren sie aber schon immer, hat also nichts mit der aktuellen Generation zu tun.
Naja, ein bisschen vielleicht schon, denn bis vor einhundert Jahren musste man seine Birne noch öfters einschalten um zu überleben.

Klar gehen uns diese Zombies fast täglich gewaltig auf die Nerven.
Da hilft wohl nur Meditation, denn ein Einfühlen in diese Hirnschoner ist schwer. Ich für meinen Teil bekomme es jedenfalls nicht hin. Im Gegenteil, mein Ärger gegen diese denkfaule Egogesellen wird von Jahr zu Jahr stärker und schmerzhafter.
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017
Outlander PHEV von 02.2015 bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1700
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Liebe Zoefahrende Technikverweigerer...........

Beitragvon TeeKay » Mi 31. Aug 2016, 09:22

Ich empfehle eine Beschwerde an Ikea. Kann ja echt nicht sein, dass Kunden die aufgestellten Säulen wie vorgesehen nutzen. Nene, so geht das nicht. Einzelhändler tun zwar alles, um Kunden möglichst lange im Geschäft zu halten. Aber hier MUSS Ikea echt mal ne Ausnahme machen. Die 50.000 Euro Säulen wurden zwar aufgestellt, um Kunden anzuziehen. Aber wenn Ikea nicht dafür sorgt, dass die teuer herangeschafften Kunden nach ner Stunde das Geschäft verlassen, dann wirst du dort unter Garantie nie wieder zum Gratisladen auf Durchreise hinfahren. Das wird Ikea mit Sicherheit zur Vernunft bringen!

Und vergiss nicht, einen Link zu dem Video beizufügen, auf dem du wütend auf den Boden stampfst.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Liebe Zoefahrende Technikverweigerer...........

Beitragvon Alex1 » Mi 31. Aug 2016, 09:33

Ob jetzt Jeder Deine Ironie verstanden hat? :roll: :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8155
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Liebe Zoefahrende Technikverweigerer...........

Beitragvon JoDa » Mi 31. Aug 2016, 11:10

+1 TeeKay :lol:
Renault ZOE Intense - Neptun grau - seit 9/2014
Bild (inkl. Ladeverluste)
Elektroautos heute schon eine Alternative?
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 568
Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Re: Liebe Zoefahrende Technikverweigerer...........

Beitragvon corona » Mi 31. Aug 2016, 13:06

Vor einigen Tagen habe ich eine Renault Zoe Intens bestellt. Um mich etwas vorab zu informiere, habe ich mich in diesem Forum angemeldet. Deshalb möchte ich mich kurz vorstellen. ich gehöre zu den älteren Semestern und bin nicht mehr berufstätig. Früher fuhr ich gerne schnelle Autos und manchmal auch richtig dicke Schlitten. Inzwischen fahre ich nur noch höchstens 5.000 Km mit dem Auto. Deshalb und wegen der Umwelt kam diese Entscheidung.
Nun zu diesem Beitrag. Ich bin etwas enttäuscht über die Einstellung hier. Meine Erwartung war, dass bei den noch spärlichen Lademöglichkeiten diese nicht unnötig blockiert werden. Ob Durchreisender oder Kunde ist doch egal. Jeder ist doch froh, wenn er bei Bedarf eine freie Ladestation findet. Hoffentlich habe ich mich mit diesem Beitrag nicht gleich unbeliebt gemacht. ;)
Zoe Intens R240 (05.12.2016) 10.000km/Jahr - CanZE ab 23.02.2017
corona
 
Beiträge: 174
Registriert: Di 30. Aug 2016, 10:49

Re: Liebe Zoefahrende Technikverweigerer...........

Beitragvon sonnenschein » Mi 31. Aug 2016, 13:24

Ich sehe das wie corona.

Wenn ich bei Ikea, oder wo auch immer, einkaufen bin versuche ich nach Möglichkeit wenn Zoe voll ist den Wagen um zu parken.
Ich finde es eine Frage der Höflichkeit, denn in dem Moment wo der Akku von meinem Auto voll ist benötigte ich keinen Ladeplatz mehr sondern einen Parkplatz.
Mich persönlich regen Ladeparker auch auf. Und soooo viele Umstände macht es wirklich nicht kurz zum Auto zu gehen und weg zufahren.
Ich denk mir dann immer egal wer jetzt kommt, er braucht den Strom dann dringender als ich.
Intens Q210 7/13

Gegen den Strom zu schwimmen ist deshalb so schwer,
weil einem so viele entgegen kommen.
sonnenschein
 
Beiträge: 725
Registriert: So 7. Jul 2013, 09:50

Re: Liebe Zoefahrende Technikverweigerer...........

Beitragvon Alex1 » Mi 31. Aug 2016, 13:51

corona hat geschrieben:
Vor einigen Tagen habe ich eine Renault Zoe Intens bestellt. Um mich etwas vorab zu informiere, habe ich mich in diesem Forum angemeldet. Deshalb möchte ich mich kurz vorstellen. ich gehöre zu den älteren Semestern und bin nicht mehr berufstätig. Früher fuhr ich gerne schnelle Autos und manchmal auch richtig dicke Schlitten. Inzwischen fahre ich nur noch höchstens 5.000 Km mit dem Auto. Deshalb und wegen der Umwelt kam diese Entscheidung.
:mrgreen: :clap: :thumb: :danke:
Nun zu diesem Beitrag. Ich bin etwas enttäuscht über die Einstellung hier. Meine Erwartung war, dass bei den noch spärlichen Lademöglichkeiten diese nicht unnötig blockiert werden. Ob Durchreisender oder Kunde ist doch egal. Jeder ist doch froh, wenn er bei Bedarf eine freie Ladestation findet. Hoffentlich habe ich mich mit diesem Beitrag nicht gleich unbeliebt gemacht. ;)
Nee, gar nicht :D

Idioten, Rüpel und Unbedachte gibt es ja überall. Und nur einen Teil davon kann man erziehen/abschrecken.

Wenn Du Dich vorbildlich verhältst (Im/am Auto bleiben, Handy-Nr. angeben, Ladescheibe etc.), gehörst Du halt zu den "Guten". Umso mehr hast Du dann z.B. die Berechtigung, schwarze Schafe bei den Behörden "anzuschwärzen".

Ansonsten natürlich herzlich willkommen! Und möge der Saft immer mit Dir sein :mrgreen: :D :lol: https://www.youtube.com/watch?v=dG_swIkOoZo
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8155
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Liebe Zoefahrende Technikverweigerer...........

Beitragvon JoDa » Mi 31. Aug 2016, 13:58

Ich finde TeeKay hat Recht ironisch zu Antworten. Deshalb mein +1 TeeKay :D
Denn wenn jemand einen Destination Charger beim IKEA zum Aufladen bei der Durchreise verwendet,
fallen vernünftige Argumente sowieso nicht auf fruchtbaren Boden.
Ins besonders wenn der Themenersteller sein Thema "Liebe Zoefahrende Technikverweigerer ..." nennt!
Im übrigen wurde diese Diskussion hier im Forum schon X mal geführt. (Suchfunktion benutzen!)
Renault ZOE Intense - Neptun grau - seit 9/2014
Bild (inkl. Ladeverluste)
Elektroautos heute schon eine Alternative?
Benutzeravatar
JoDa
 
Beiträge: 568
Registriert: So 6. Jul 2014, 22:16
Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste