Ladekabel mit Schukostecker entfällt ???????

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Ladekabel mit Schukostecker entfällt ???????

Beitragvon steiner » Mi 5. Apr 2017, 19:35

Hallo zusammen
Hab da noch ne Frage :?
Beim Z. E. 40 Akku steht in der Beschreibung : 8 Ladekabel mit Schukostecker entfällt.
Bzw. Ladekabel mit Schukostecker und EVSE entfällt bei 40 Akku.
Kann ich mit dem 40 Akku nicht mehr an einer normalen Haushaltssteckdose laden ?????
Ich weiß das es lange Ladezeiten sind mit der Haushaltssteckdose aber meine PV Anlage könnte ich damit viel besser ausnutzen gerade am Wochenende. Da eigenstrom ja billiger ist würde es für mich schon lohnen. Eine wallbox würde ich natürlich auch installieren.
Gruss
Andreas
Gruss
Andreas
Benutzeravatar
steiner
 
Beiträge: 273
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 18:00
Wohnort: 78086 Brigachtal

Anzeige

Re: Ladekabel mit Schukostecker entfällt ???????

Beitragvon Evangelion_01 » Mi 5. Apr 2017, 19:55

Kurz um. Ja du kannst den Z.E. 40 Akku noch mit dem Renault Ladeziegel laden. Er ist nur nicht mehr direkt mit dabei sondern muss separat bestellt werden.
ZOE INTENS Opt. Z.E. 40/BOSE Titanium Grau 3/2017 :D
Bild ink. Verlustleistung
Benutzeravatar
Evangelion_01
 
Beiträge: 22
Registriert: Mi 26. Okt 2016, 18:44
Wohnort: Im Münsterland

Re: Ladekabel mit Schukostecker entfällt ???????

Beitragvon steiner » Mi 5. Apr 2017, 20:25

Vielen Dank .
Den werde ich dann bei Renault bestellen.
Gruss
Andreas
Benutzeravatar
steiner
 
Beiträge: 273
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 18:00
Wohnort: 78086 Brigachtal

Re: Ladekabel mit Schukostecker entfällt ???????

Beitragvon EV-Jens » Mi 5. Apr 2017, 20:51

steiner hat geschrieben:
Vielen Dank .
Den werde ich dann bei Renault bestellen.

Davon hat mir sogar der Renault-Händler abgeraten, das Ding kostet da 600€!
Entweder gleich etwas mehr in ein NRGkick investieren, oder p.hase hier im Forum verkauft die Ziegel auch und sicher günstiger.
"Unkraut ist die Opposition der NaturBildgegen die Regierung der Gärtner." (O. Kokoschka)

[Ex: Scootelec, EVT168, Saxi, Renault Express, Th!nk. Zoe R90 seit 24.02.17]
EV-Jens
 
Beiträge: 92
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 10:41

Re: Ladekabel mit Schukostecker entfällt ???????

Beitragvon xado1 » Mi 5. Apr 2017, 21:10

EV-Jens hat geschrieben:
steiner hat geschrieben:
Vielen Dank .
Den werde ich dann bei Renault bestellen.

Davon hat mir sogar der Renault-Händler abgeraten, das Ding kostet da 600€!
Entweder gleich etwas mehr in ein NRGkick investieren, oder p.hase hier im Forum verkauft die Ziegel auch und sicher günstiger.

mir hat der händler gesagt,wenn man einen anderen ziegel statt dem originalen nimmt,entfällt die renault garantie.
hab mich darüber sehr gewundert
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Ladekabel mit Schukostecker entfällt ???????

Beitragvon Ludego » Mi 5. Apr 2017, 21:21

Das ist doch wie mit den Renault Wallboxen, da hieß es auch erst mit anderen darf man nicht laden, am Ende waren alle Kabel nach EU Verordnung genormt und es dürfen auch alle verwendeten werden.
Ludego - Elektromobilität einfach gemacht
Alles über Elektroautos in der Elektrofibel: https://www.ludego.com/elektroautofibel/
Alle Elektroautos: Zugelassen, vor die Haustür, zum günstigen Preisen: https://www.ludego.com/shop/
Ludego
 
Beiträge: 739
Registriert: So 4. Dez 2016, 12:31
Wohnort: Troisdorf

Re: Ladekabel mit Schukostecker entfällt ???????

Beitragvon Pol-Pott » Do 6. Apr 2017, 06:07

xado1 hat geschrieben:
EV-Jens hat geschrieben:
wenn man einen anderen ziegel statt dem originalen nimmt,entfällt die renault garantie.

Umsatz hat schon jeden Händler gereizt. Aus Vernunftgründen, es soll ja auch mal auf Reisen gehen, wäre für mich ein Ladegerät, für 230Volt und Drehstrom bis 22kW (Hotels und manche Restaurants bieten eben nur CEE oder Schuko), die flexibelste Lösung.
Der einzige Vorteil eines "Renault"-Ladeziegels wäre, daß man nicht nachdenken muß, damit nicht die Sicherungen fliegen.
Bei anderen Systemen stellt man die Leistung händisch ein und muß genau wissen, mit wieviel Ampere die Leitung belastet werden kann - und gerade da wird es manchmal brand-gefährlich, wenn die Sicherung am Anschluß übermäßig groß ist und der Kabelquerschnitt zu gering.
Fazit: Soll das Fahrzeug von jemanden ohne elektrische Kenntnisse benutzt / geladen werden, ist der Renault-Ladeziegel die sicherste Lösung.
Daheim sollte man sich vom Elektriker eine Wallbox installieren lassen.
Pol-Pott
 
Beiträge: 339
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 18:40

Re: Ladekabel mit Schukostecker entfällt ???????

Beitragvon macfan » Do 6. Apr 2017, 07:28

xado1 hat geschrieben:
Davon hat mir sogar der Renault-Händler abgeraten, das Ding kostet da 600€!

Bei Henning Bettermann bekommt man ein Schukostecker-Kabel für 400 €.

Gruß, Horst
ZOE R90 Intens, blau, Bettermann-Box B3200RD
Benutzeravatar
macfan
 
Beiträge: 228
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 10:17

Re: Ladekabel mit Schukostecker entfällt ???????

Beitragvon panoptikum » Do 6. Apr 2017, 08:29

Bei unbekannten Elektroinstallationen stelle ich mein NRGkick halt weniger ein, z.B. 14A bei einer CEE16-Dose.

Und wenn ich immer an der selben Dose lade, dann merkt sich der NRGkick die Einstellung und ich brauche nicht ständig umstellen.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1284
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Ladekabel mit Schukostecker entfällt ???????

Beitragvon clewi » Do 6. Apr 2017, 10:22

macfan hat geschrieben:
xado1 hat geschrieben:
Davon hat mir sogar der Renault-Händler abgeraten, das Ding kostet da 600€!

Bei Henning Bettermann bekommt man ein Schukostecker-Kabel für 400 €.

Gruß, Horst


Bezüglich Bettermann: Erstens würde ich hier die CEE-Version nehmen, da man dann umschalten kann, ob mit 10A oder 16A (bei CEE) laden will. Man braucht dann nur ein kurzer Adapterkabel von CEE auf Schuko und ist dann doch einiges flexibler.
Aber zweitens gibt es hier offenbar (laut Herrn Bettermann) ein Problem mit ZOEs. Er gibt zwar auf der Seite an, dass das Gerät für ZOE geeignet ist, was aber häufig nicht der Fall ist. Vor allem die älteren Modelle haben hier offenbar Probleme. Direkt auf der Herstellerseite Ratio findet man den Hinweis dass es nicht für ZOE funktioniert!
ZOE Intens Q210 10/2014
Benutzeravatar
clewi
 
Beiträge: 46
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 06:58
Wohnort: Bez. Vöcklabruck, Österreich

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste