Ladegeschwindigkeit mit 22 kW AC vs 43 kW AC vs 50 kW DC

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Ladegeschwindigkeit mit 22 kW AC vs 43 kW AC vs 50 kW DC

Beitragvon eDEVIL » Sa 29. Aug 2015, 09:09

Wenn wir am ball bleiben und weiter in dem tempo cf-boxen aufbauen, spielt das bald kum nich eine rolle, was andere aufbauen.
Mittelfristig sehe uch da etwa halbe stromkosten auf langstrecke gegenueber dc-ladern
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: Ladegeschwindigkeit mit 22 kW AC vs 43 kW AC vs 50 kW DC

Beitragvon Karlsson » Sa 29. Aug 2015, 09:23

Ist ja richtig, bloß fehlen die Autos, die 43kW nutzen können, dazu.
Ist ja nur der Bestand an 210ern.

Wobei auch breite und zuverlässige 22kW viel wert sind.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Ladegeschwindigkeit mit 22 kW AC vs 43 kW AC vs 50 kW DC

Beitragvon Master One » Sa 29. Aug 2015, 10:07

lsimma hat geschrieben:
hmm.. wird das Spiel nicht bald neu gemischt wenn kommender Leaf, ZOE und andere den Akku deutlich vergössern? Ich würde eine ZOE mit grösserem Akku und nur 22kW Ladung als Rückschritt empfinden. Wär schade, da hätte Renault wieder einen Kunden weniger da ich unsere ZOE richtig gern mag.

Ja, da hat sich Renault tatsächlich ein Eigentor geschossen, denn den R240 mit seiner Luftkühlung können's ja nun nicht einfach wieder auf schnellere Lademöglichkeit aufmotzen, und ein größerer Akku ergibt bei 22 kW auch überhaupt keinen Sinn.

Dazu noch der Umstand, dass nun kein Autohersteller EVs mit > 22 kW AC Lader mehr im Programm hat, nimmt das den Ladenetzbetreibern den Ansporn, weitere Säulen mit als 22 kW AC zu errichten (auch wenn bei den aktuellen Tripel-Ladern 43 kW AC mit dabei ist, wird man dann vernünftigerweise wohl umdenken, und zukünftig stattdessen lieber 2 x 22 kW daraus machen wollen). An das Gerücht, dass der Q210 als "Premium" Version in FR und UK wieder zurück kommt, glaube ich ehrlich gesagt nicht, dazu hätte Renault ja die Verträge mit Conti fortsetzen müssen. Auch hier in Ö ist anzunehmen, dass der Q210 nur noch so lange angeboten wird, bis die alten Motoren abverkauft sind.

Zu einem Nachfolgemodell (ZOE 2?) gibt es nicht mal gerüchteweise was, und für einen Q240+ müsste Renault wieder einen komplett neuen Motor entwerfen. Das werden die in absehbarer Zukunft ganz sicher nicht tun, wo doch der Verkauf des R240 nach dem Ende des Auslieferungsstopps überhaupt erst mal richtig anlaufen muss.
Benutzeravatar
Master One
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 19:44
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Ladegeschwindigkeit mit 22 kW AC vs 43 kW AC vs 50 kW DC

Beitragvon sonixdan » Sa 29. Aug 2015, 12:09

Ich benötige für das Laden immer ziemlich genau 20 Sekunden.
10 Sekunden um das Ladekabel abends einzustecken und 10 Sekunden um es am Morgen wieder auszustecken :lol:
sonixdan
 
Beiträge: 33
Registriert: So 26. Jul 2015, 08:11

Re: Ladegeschwindigkeit mit 22 kW AC vs 43 kW AC vs 50 kW DC

Beitragvon Twizyflu » Sa 29. Aug 2015, 12:34

Master One hat geschrieben:
lsimma hat geschrieben:
hmm.. wird das Spiel nicht bald neu gemischt wenn kommender Leaf, ZOE und andere den Akku deutlich vergössern? Ich würde eine ZOE mit grösserem Akku und nur 22kW Ladung als Rückschritt empfinden. Wär schade, da hätte Renault wieder einen Kunden weniger da ich unsere ZOE richtig gern mag.

Ja, da hat sich Renault tatsächlich ein Eigentor geschossen, denn den R240 mit seiner Luftkühlung können's ja nun nicht einfach wieder auf schnellere Lademöglichkeit aufmotzen, und ein größerer Akku ergibt bei 22 kW auch überhaupt keinen Sinn.

Dazu noch der Umstand, dass nun kein Autohersteller EVs mit > 22 kW AC Lader mehr im Programm hat, nimmt das den Ladenetzbetreibern den Ansporn, weitere Säulen mit als 22 kW AC zu errichten (auch wenn bei den aktuellen Tripel-Ladern 43 kW AC mit dabei ist, wird man dann vernünftigerweise wohl umdenken, und zukünftig stattdessen lieber 2 x 22 kW daraus machen wollen). An das Gerücht, dass der Q210 als "Premium" Version in FR und UK wieder zurück kommt, glaube ich ehrlich gesagt nicht, dazu hätte Renault ja die Verträge mit Conti fortsetzen müssen. Auch hier in Ö ist anzunehmen, dass der Q210 nur noch so lange angeboten wird, bis die alten Motoren abverkauft sind.

Zu einem Nachfolgemodell (ZOE 2?) gibt es nicht mal gerüchteweise was, und für einen Q240+ müsste Renault wieder einen komplett neuen Motor entwerfen. Das werden die in absehbarer Zukunft ganz sicher nicht tun, wo doch der Verkauf des R240 nach dem Ende des Auslieferungsstopps überhaupt erst mal richtig anlaufen muss.


Und das stärkt meine Befürchtungen, dass es kein Upgrade für den Zoe geben wird (Batterietechnisch) und dass der nächste Zoe evtl auch auf DC setzt.
CCS denkbar.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ladegeschwindigkeit mit 22 kW AC vs 43 kW AC vs 50 kW DC

Beitragvon Master One » Sa 29. Aug 2015, 12:48

Twizyflu hat geschrieben:
Und das stärkt meine Befürchtungen, dass es kein Upgrade für den Zoe geben wird (Batterietechnisch) und dass der nächste Zoe evtl auch auf DC setzt. CCS denkbar.

Bin da ganz Deiner Meinung. Man stelle sich mal vor, ein R240 mit größerem Akku würde eine Ladestation (man nehme einen Tripel-Lader, der nur 1 x 43 kW statt 2 x 22 kW hat) dann für 2 Stunden oder mehr blockieren. Das geht natürlich überhaupt nicht!
Benutzeravatar
Master One
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 19:44
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Ladegeschwindigkeit mit 22 kW AC vs 43 kW AC vs 50 kW DC

Beitragvon Karlsson » Sa 29. Aug 2015, 16:58

43kW AC auszubauen ist halt etwas Spekulation. Ich könnte mir schon gut vorstellen, dass zukünftig noch weitere Fahrzeuge auf den Markt kommen, die das können. Und sei es als Option.
Vielleicht auch erst wenn größere Stückzahlen kommen. Aber dann hat ein Zulieferer zb einen 3 Phasen Lader im Programm und damit gibt's eben die Option.
Eigentlich wäre das der beste Weg, weil man so am billigsten eine breite und relativ schnelle Infrastruktur aufbauen könnte.
Spricht ja nichts dagegen, dass die Fahrzeuge darüber hinaus noch deutlich mehr mit DC können.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Ladegeschwindigkeit mit 22 kW AC vs 43 kW AC vs 50 kW DC

Beitragvon Twizyflu » Sa 29. Aug 2015, 17:14

Doch etwas spricht dagegen:
Bei DC wirds daheim nix. Man muss laden gehen und bezahlen. Bei AC gibts daheim Möglichkeiten.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ladegeschwindigkeit mit 22 kW AC vs 43 kW AC vs 50 kW DC

Beitragvon Karlsson » Sa 29. Aug 2015, 18:22

Twizyflu hat geschrieben:
Doch etwas spricht dagegen:
Bei DC wirds daheim nix. Man muss laden gehen und bezahlen. Bei AC gibts daheim Möglichkeiten.

So gesehen gibt es keine reinen DC Fahrzeuge. AC können sie alle und sei es mit 3,7kW.

Aber ich meinte was anderes - CCS mit AC 43 und DC 150 für die Zukunft.
AC22 und 43 in der Breite und DC 150 für Fernreisen an strategischen Stellen entlang der großen Autobahnen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Ladegeschwindigkeit mit 22 kW AC vs 43 kW AC vs 50 kW DC

Beitragvon Twizyflu » Sa 29. Aug 2015, 18:38

Ja mir wäre beides eh lieber.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste