Ladebuchse ZOE Kontakt

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Ladebuchse ZOE Kontakt

Beitragvon Chip-Tuning » Mi 28. Okt 2015, 07:02

Habe gestern meinen neuen ZOE R240 bekommen.
Mir ist aufgefallen das bei der Ladebuchse am ZOE der PIN CP nur ganz wenig rausschaut alle anderen sind viel weiter vorne.
Am Foto ist es schwer zu erkennen.
Habe einmal geladen das funktionierte ohne Probleme.
Ist es normal oder sollte ich zum :D oder kann man selbst auch herausziehen :o .
Wenn der Pin noch ein paar Millimeter zurück rutscht hat dieser sicher keinen Kontakt mehr oder wird dieser beim Laden nicht benötigt?
Dateianhänge
IMG_1777.JPG
1.000 € Rabatt bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungscode " dieter5473 " oder link http://ts.la/dieter5473.
Tesla Model S Facelift (06/2016)
Renault Zoe Intens Black-Pearl R240 mit 17 Zoll (10/2015)
Tesla Model ≡ reserviert
Benutzeravatar
Chip-Tuning
 
Beiträge: 275
Registriert: So 21. Jun 2015, 20:59
Wohnort: Kärnten / Österreich

Anzeige

Re: Ladebuchse ZOE Kontakt

Beitragvon stromer » Mi 28. Okt 2015, 07:09

Der CP-Kontakt ist immer kürzer als die anderen Kontakte.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2286
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Ladebuchse ZOE Kontakt

Beitragvon Chip-Tuning » Mi 28. Okt 2015, 07:12

stromer hat geschrieben:
Der CP-Kontakt ist immer kürzer als die anderen Kontakte.

Super danke für die schnelle Antwort, dann bin ich ja beruhigt. ;)
1.000 € Rabatt bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungscode " dieter5473 " oder link http://ts.la/dieter5473.
Tesla Model S Facelift (06/2016)
Renault Zoe Intens Black-Pearl R240 mit 17 Zoll (10/2015)
Tesla Model ≡ reserviert
Benutzeravatar
Chip-Tuning
 
Beiträge: 275
Registriert: So 21. Jun 2015, 20:59
Wohnort: Kärnten / Österreich

Re: Ladebuchse ZOE Kontakt

Beitragvon mlie » Mi 28. Okt 2015, 07:13

Der kürzere PIN ist Bestandteil des Typ2 Sicherheitskonzepts, um zu vermeiden, dass die Kontakte unter Last gezogen werden. Die Alternative wären Kontakte wie im CEE63-Stecker, und den bekomme ich ja nicht mal vernünftig rausgezogen...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3232
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Ladebuchse ZOE Kontakt

Beitragvon Tho » Mi 28. Okt 2015, 08:53

Wenn man den CEE63 regelmäßig zieht gehts irgendwann leichter und man muss auch nicht mehr ins Fitnesstudio gehen. :lol:
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5744
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Ladebuchse ZOE Kontakt

Beitragvon Draht » Mi 28. Okt 2015, 08:58

mlie hat geschrieben:
Der kürzere PIN ist Bestandteil des Typ2 Sicherheitskonzepts, um zu vermeiden, dass die Kontakte unter Last gezogen werden. Die Alternative wären Kontakte wie im CEE63-Stecker, und den bekomme ich ja nicht mal vernünftig rausgezogen...

Wieso ? hast doch genug Schwungmasse :wink:
Gruß
Dirk
----
ab 4.2015 mit Zoe Intens unterwegs, aber nur wenn meine Frau mich lässt 8-)
Benutzeravatar
Draht
 
Beiträge: 328
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 20:51
Wohnort: Sehnde

Re: Ladebuchse ZOE Kontakt

Beitragvon Michael_Ohl » Mi 28. Okt 2015, 09:01

Wobei CEE 63 auch optional einen kurzen Pilot Kontakt in der Mitte hat um eine Lasttrennung per Schütz statt durch einen schönen langen Abrissfunken zu können. Bei Buchsen ohne Pilot am Loch in der Mitte zu erkennen.

mfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 835
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: Ladebuchse ZOE Kontakt

Beitragvon PowerTower » Mi 28. Okt 2015, 09:03

Der kurze CP Kontakt übernimmt folgende Aufgaben.
- Er stellt sicher, dass man Typ2 ohne Manipulation nicht verlängern kann. Verlängerungen sind nicht zulässig.
- Im Fehlerfall - z.B. Verriegelung offen, aber Ladevorgang noch aktiv - könnte man den Stecker ziehen. Der voreilende CP Kontakt sorgt dafür, dass das Schütz abschaltet, bevor die stromführenden Kontakte öffnen. Es würde sonst zu schönen Abrissfunken kommen.

Der kurze PP Kontakt übernimmt folgende Aufgaben.
- Er signalisiert, dass der Stecker richtig gesteckt ist und die Verriegelung aktiviert werden kann.
- Im Falle einer Verbindung von Dose zu Dose teilt er über die integrierten Widerstände in beiden Steckern die maximale Strombelastbarkeit des Kabels sowohl an das Fahrzeug als auch an die Infrastruktur mit.

Kann sein, dass ich was vergessen habe. ;)
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4329
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Ladebuchse ZOE Kontakt

Beitragvon mlie » Mi 28. Okt 2015, 09:14

@Draht
Aber nur bei Wandmontage. Da kann man sich ranhängen und die Schwungmasse einwirken lassen. Zumindest solange der Dübel hält.
Bei Verlängerungen ist das nicht ganz so leicht. Wenn man da beim abbauen nur eine Azubine in Leichtbauweise zur Verfügung hat, zieht man diese schon mal - inklusive der von ihr gehaltenen CEE63-Kupplung - quer über'n Rasen.
Bei sowas freut man sich über so banale Erfindungen wie Typ2-Stecker, die man mit dem kleinen Finger rausziehen kann. ;-)

Also musste man halt wählen, dicke Kontakte mit kräftigen Federn oder eben nicht unter Last trennbar. Typ2 hat letzteres. Deswegen verstehe ich die CEE-Fetischisten auch nicht, mag sein, dass die immer funktionieren, aber das ist ja kein grundsätzliches Typ2-Problem. Aber die Alltagstauglichkeit abseits von uns Freaks mit Ladeboxen oder nachgerüsteten Ladegeräten wird eben nur erreicht, wenn auch Leute mit wenig Schwungmasse den Stecker ziehen können. Und da schliesst sich der Kreis.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3232
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Ladebuchse ZOE Kontakt

Beitragvon Draht » Mi 28. Okt 2015, 11:11

@mile
die Azubine musst du halt anpflocken 8-)
und für alles andere... " Endlos ist des Schlossers Kraft wenn er's mit einem Hebel schafft "...das kann sich natürlich auch der Elektriker zu nutze machen 8-)
Gruß
Dirk
----
ab 4.2015 mit Zoe Intens unterwegs, aber nur wenn meine Frau mich lässt 8-)
Benutzeravatar
Draht
 
Beiträge: 328
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 20:51
Wohnort: Sehnde

Anzeige


Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: HOSCHLA, mcluki99, tomas-b und 9 Gäste