Kann man vom Zoe aus die Ladeleistung steuern?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Kann man vom Zoe aus die Ladeleistung steuern?

Beitragvon Flünz » Di 14. Jan 2014, 15:36

Wenn das Zölein dereinst in der Garage steht, möchte ich das ganz langsam und kontinuierlich füttern können, da ich das Futter aus ökologischem Anbau direkt vom Dach in einen großen Speicher gebe. Von dort aus soll die Energie behutsam zugeführt werden.
Wäre es da besser, nur mit dem Notladekabel (laut Renault-Webseite ab 2014 verfügbar) zu ernähren, da ja die normale Wallbox scheinbar mit 3,7KWh pumpt und damit meinem Hausakku nicht so gut tut?
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1355
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Anzeige

Re: Kann man vom Zoe aus die Ladeleistung steuern?

Beitragvon Spüli » Di 14. Jan 2014, 15:45

Moin!

Für die gesteuerte Leistung nach dem Ertrag einer PV-Anlage gibt es bis jetzt nur die Lösung über Bettermann und einen PowerDog. Sonst einfach warten bis die KEBA-Lösung von Smarted fertig ist (März/April).

Sonst kannst Du mit einem ICCB natürlich auch geringere Leistungen einstellen. Aber je weiter Du die Leistung absenkst, um so ineffizienter arbeitet die Ladesteuerung im Zoe. Für das PV gesteuerte Laden ist der Zoe zur Zeit leider das am wenigsten geeignete Auto.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Kann man vom Zoe aus die Ladeleistung steuern?

Beitragvon Jogi » Di 14. Jan 2014, 15:56

Flünz hat geschrieben:
da ja die normale Wallbox scheinbar mit 3,7KWh pumpt und damit meinem Hausakku nicht so gut tut?

Wie groß soll denn Dein Hausakku sein?
Ladeleistung<3kW ist beim ZOE nicht empfehlenswert, weil, wie Spüli schon sagte, sehr ineffzient (hoher Blindstromanteil).
Das könnte dir wurscht sein, wenn die Blindleistung ausschließlich vom Netz käme, aber meines Wissens müssen die neuen PV-WR auch Blindleistung bereitstellen, und dann würdest du auf diese Weise deinen wertvollen PV-Strom zu einem erheblichen Anteil nutzlos verbraten.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3188
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Kann man vom Zoe aus die Ladeleistung steuern?

Beitragvon Flünz » Di 14. Jan 2014, 16:20

Einmal gefragt, zwei kompetente Antworten! Danke!
120 Kühe weniger ergeben 120 Kilometer mehr Reichweite :D
(Q210 -> Q90 = 135km -> 255km)
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1355
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: Kann man vom Zoe aus die Ladeleistung steuern?

Beitragvon lingley » Di 14. Jan 2014, 19:37

Spüli hat geschrieben:
Für die gesteuerte Leistung nach dem Ertrag einer PV-Anlage gibt es bis jetzt nur die Lösung über Bettermann und einen PowerDog. Sonst einfach warten bis die KEBA-Lösung von Smarted fertig ist (März/April).

@Spüli, EINSPRUCH !!!!!!!!!!
Die von mir verwendete Plug 'n' Play ABL-Sursum/E.ON - Sunwatch Lösung hast Du unterschlagen.
Man schaue in meine Signatur oder hier
Spüli hat geschrieben:
Sonst kannst Du mit einem ICCB natürlich auch geringere Leistungen einstellen. Aber je weiter Du die Leistung absenkst, um so ineffizienter arbeitet die Ladesteuerung im Zoe. Für das PV gesteuerte Laden ist der Zoe zur Zeit leider das am wenigsten geeignete Auto.

Doppel EINSPRUCH !!!!!!!!!!
Abhängig von den installieren kWp ist ein Zoe sehr wohl dazu geeignet !!!
Das hat der letzte Sommer /Herbst bei mir mit der E.ON Wallbox in Kombination mit Ladesteuerung des PV-Loggers Sunwatch beeindruckend bewiesen.
lingley
 

Re: Kann man vom Zoe aus die Ladeleistung steuern?

Beitragvon Alex1 » Fr 17. Jan 2014, 23:17

Interessant das.

Hab zwar keine PV auf dem Dach (zu zerklüftet), aber die Nachbarn. Und zwar wesentlich mehr als 11 kW peak. Da lässt sich doch sicher was machen :D
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8129
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Kann man vom Zoe aus die Ladeleistung steuern?

Beitragvon Hasi16 » Mo 20. Jan 2014, 15:47

Jogi hat geschrieben:
Flünz hat geschrieben:
da ja die normale Wallbox scheinbar mit 3,7KWh pumpt und damit meinem Hausakku nicht so gut tut?

Wie groß soll denn Dein Hausakku sein?
Ladeleistung<3kW ist beim ZOE nicht empfehlenswert, weil, wie Spüli schon sagte, sehr ineffzient (hoher Blindstromanteil).
Das könnte dir wurscht sein, wenn die Blindleistung ausschließlich vom Netz käme, aber meines Wissens müssen die neuen PV-WR auch Blindleistung bereitstellen, und dann würdest du auf diese Weise deinen wertvollen PV-Strom zu einem erheblichen Anteil nutzlos verbraten.

Hallo,

das stimmt so nicht: Die Blindleistung wird vom Netz bereitgestellt. Meines Wissen regeln alle "Back-Up-Systeme" nach bestem Können die Wirkleistung am Bezugs-/Einspeisezähler auf Null. Dieser misst nur die Wirkleistung, die man auch bezahlt.

Daher bekommt man auch nicht mehr oder weniger Geld, wenn man mit einem PV-Wechselrichter Blindleistung bereitstellt - es ist teilweise eine Vorgabe des EVU! Man brauch im Zweifel nur eine größere Version des Wechselrichters, da er auch die Blindleistung kostenlos aufnehmen und abgeben muss... Am Wirkleistungszähler sieht man das nicht.

Ein ganz interessanter Link:
http://www.sma.de/loesungen/medium-power-solutions/expertenwissen/sma-verschiebt-die-phase.html

Wenn eine Leistung mit 16A abgesichert ist, dann gilt die Absicherung für Wirk- und Blindleistung!

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Kann man vom Zoe aus die Ladeleistung steuern?

Beitragvon lingley » Mo 20. Jan 2014, 17:43

Blindleistungsbereitstellung ?
Genau das Thema hatten wir Mai 2013 im Forum schon diskutiert.
Dabei halfen folgende Dokumente weiter ...

http://files.sma.de/dl/10040/BLINDLEIST ... 094210.pdf

und ...

http://experts.top50-solar.de/antwort/w ... -regelung/

und ...

http://67183441.foren.mysnip.de/read.php?568,368973

und hier ...

http://www.etagreen.com/archive/143484/ ... -4105.html

... und zur Ausgangsfrage:
"Kann man vom Zoe aus die Ladeleistung steuern?"
NEIN, bisher nicht möglich
lingley
 

Re: Kann man vom Zoe aus die Ladeleistung steuern?

Beitragvon Alex1 » Mo 20. Jan 2014, 21:47

Also mein :D aus NES gibt mir einen Adapter mit, mit dem ich bei Schuko-Steckdosen zwischen 16 und 10 A umschalten kann.

Das ist vielleicht nicht exakt Dasselbe, aber immerhin kann ich vor der Steckdose was umschalten.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8129
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Kann man vom Zoe aus die Ladeleistung steuern?

Beitragvon lingley » Mo 20. Jan 2014, 22:22

Alex1 hat geschrieben:
Also mein :D aus NES ....

Da fast jeder Deiner Beiträge so beginnt ...
Langsam glaube ich es - Alex1 ist der :D aus NES :mrgreen:
lingley
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste