Kann man vom Zoe aus die Ladeleistung steuern?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Kann man vom Zoe aus die Ladeleistung steuern?

Beitragvon meta96 » Mo 13. Mai 2013, 20:11

... gibt es eigentlich beim Typ2 einen "Signal-Widerstand" der dem Kfz signalisiert, jetzt ist (gleich) Schluss mit Laden?
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Anzeige

Re: Kann man vom Zoe aus die Ladeleistung steuern?

Beitragvon Guy » Mo 13. Mai 2013, 20:23

Nein, einen speziellen Widerstand für gleich aufhören gibt es nicht. Die Sache mit den Widerständen macht auch nur das Fahrzeug, die Wallbox erzeugt lediglich das 12 Volt Rechtecksignal. Bleibt dieses aus, müssten alle Fahrzeuge, die sich an die Norm halten, die Ladung sofort beenden.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Kann man vom Zoe aus die Ladeleistung steuern?

Beitragvon meta96 » Mo 13. Mai 2013, 21:04

Guy hat geschrieben:
Nein, einen speziellen Widerstand für gleich aufhören gibt es nicht. Die Sache mit den Widerständen macht auch nur das Fahrzeug, die Wallbox erzeugt lediglich das 12 Volt Rechtecksignal. Bleibt dieses aus, müssten alle Fahrzeuge, die sich an die Norm halten, die Ladung sofort beenden.


... oops, dachte (ohne es zu wissen) immer es sei umgekehrt. Aber lt. Norm für Typ2 gibt es ja keine Codierungs-Widerstände für Ströme <16A ... dachte (ohne es zu wissen) immer, das geht schrittweise nach unten ... :oops:
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Re: Kann man vom Zoe aus die Ladeleistung steuern?

Beitragvon Guy » Mo 13. Mai 2013, 21:29

Über den Widerstand zeigt das Fahrzeug lediglich an, dass es zur Ladung bereit ist. Das geschieht über eine Widerstand den das Auto zwischen CP und PE schaltet. Über den Widerstand zwischen PP und PE weiß die Ladebox zudem was für ein Kabel verwendet wird. Soweit ich weiß, ist der kleinste normierte Widerstand zwischen PP und PE (Codierung des Kabels) 1500 Ohm, was 13 A bedeutet.

Den Strom stellt das Auto jedoch lediglich nach der Pulsweite des +- 12 Volt Signals ein. Mit Widerständen hat das nichts zu tun.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Kann man vom Zoe aus die Ladeleistung steuern?

Beitragvon meta96 » Di 14. Mai 2013, 06:54

OK. Glaube es jetzt verstanden zu haben, Widerstände für die Kabel, Puls für die Leistung, Pulsspannung für den Zustand. Was mir fehlt ist jedoch die Gewissheit, unabhängig von den Problemen bei kleinen Leistungen (Blindleistung, Ladeverluste), ob man jetzt die Ladeleistung jetzt bei einem eingesteckten ZOE, während des Ladevorgangs irgendwie verändern kann (egal wo, ZOE, Kabel, Wallbox, beliebige Kombination) und zwar auf der (fast) gesamten Bandbreite 6A/1p bis 32A/3p, das kann ruhig weich erfolgen (mit Ladung runterfahren, Ladepause, Ladung erneut starten) ... geht dies jetzt, ja? Ja?? Nein???
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Re: Kann man vom Zoe aus die Ladeleistung steuern?

Beitragvon EVplus » Di 14. Mai 2013, 07:14

meta96 hat geschrieben:
....ob man jetzt die Ladeleistung jetzt bei einem eingesteckten ZOE, während des Ladevorgangs irgendwie verändern kann (egal wo, ZOE, Kabel, Wallbox, beliebige Kombination) und zwar auf der (fast) gesamten Bandbreite 6A/1p bis 32A/3p, das kann ruhig weich erfolgen (mit Ladung runterfahren, Ladepause, Ladung erneut starten) ... geht dies jetzt, ja? Ja?? Nein???



Bei der selbstgebauten mobilen Ladebox mit der Bettermann Platine ist während der Ladung eine Verstellung der Ladestromstärke mittels eines Drehpotentiometers im Bereich 7A - 20A und mittels Schalter auf 30A möglich. Ohne Unterbrechung des Ladevorganges. Bettermann hat diese Platine auch mit einem Optokoppler zur Steuerung mit Hilfe einer PV Anlage.

Das Risiko eines evtl. Misserfolges liegt aber in Deiner Verantwortung, das wird Dir kaum jemand abnehmen.

Grüsse EVplus
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Kann man vom Zoe aus die Ladeleistung steuern?

Beitragvon Guy » Di 14. Mai 2013, 09:23

Ja, geht. Über die Pulsweite des Rechtecksignals gibst du dem Fahrzeug den Strom vor. Diese kann man beliebig - innerhalb der Grenzen - verändern, auch während der Ladung . Genau so machen das alle, die ihr Auto entlang der PV-Leistung laden.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Kann man vom Zoe aus die Ladeleistung steuern?

Beitragvon lingley » Di 14. Mai 2013, 10:44

Geht, Du kannst mit x A anfangen und während des Ladens die Pulsweite des Rechtecksignals (8%-53,3% der PWM) hoch und runterregeln !
Einzige Einschränkung:
Auf der gesamten Bandbreite 6A/1p bis 32A/3p - geht nicht gleitend !
Wenn Du einphasig Laden begonnen hast, kannst Du nicht auf dreiphasig wechseln ohne die Ladung zu beenden.
Das gilt umgekehrt natürlich genauso.
Noch eine Sache die untersucht werden sollte - Unterbrechung:
kurze UNTERBRECHUNG des Ladevorgangs PWM AUS - EIN, da weis ich nicht was der ZOE macht ...
Vielleicht wissen das unsere drei ZOE-Fahrer mittlerweile.
Muss bei "Unterbrechung der PWM" die Ladung im Fahrzeug ZOE neu "aktiviert/gestartet" werden,
oder lädt der ZOE klaglos weiter ?
lingley
 

Re: Kann man vom Zoe aus die Ladeleistung steuern?

Beitragvon molab » Di 14. Mai 2013, 11:09

lingley hat geschrieben:
Bis auf UNTERBRECHUNG des Ladevorgangs da weis ich nicht was der ZOE macht ...
Vielleicht wissen das unsere drei ZOE-Fahrer mittlerweile.

Muss bei "Unterbrechung der PWM" die Ladung im Fahrzeug ZOE neu "aktiviert" werden, oder lädt der ZOE klaglos weiter ?


Unterbrechung (ohne 230V/400V hart zu schalten) wollte ich auch haben, da hat Herr Bettermann kurz geschwitzt, aber nach etwas testen hatte er eine Lösung ;)

Also was Ihr da mal probieren könnt (beim Smart geht das so):

  • Auto lädt (Smart LED außen wabert grün). Ladestrom über PWM-Signal aussteuerbar.
  • Auto soll Ladung unterbrechen: PWM-Signal (egal von welcher Frequenz) auf 0V setzen, z.B. PWM-Verbindung trennen (= IEC Mode "Power off") => Auto unterbricht Ladung, ICCB schaltet Schütz weg. Ladung ist unterbrochen, Stecker aber weiter verriegelt. (Smart LED außen aus)
  • Auto soll weiterladen: PWM-Signal von 0V wieder auf die dem Ladestrom entsprechende Frequenz setzen (= IEC Mode "Laden") => Auto testet kurz Verbindung (Smart LED außen wabert kurz gelb), Auto fordert Ladung an, ICCB schaltet Schütz zu. Ladung wird wieder aufgenommen (Smart LED außen wabert grün).
Erst hatten wir probiert, das PWM-Signal auf +12V DC zu ziehen (= IEC Mode "Standby") - der Smart unterbrach die Ladung auch und das ICCB schaltete den Schütz weg. Aber die Wiederaufnahme klappte dann nicht, d.h. wenn man von +12V DC wieder auf PWM schaltete, testete der Smart (LED außen wabert kurz gelb) und ging dann bis auf wenige Ausnahmen auf Störung (Smart LED außen stetig rot), die ICCB schaltete natürlich dann auch den Schütz nicht mehr zu.

Das müsste man mit dem ZOE mal testen. Eine der beiden eben beschriebenen Alternativen wird gehen, schätze ich. Der dritte Bullet ist denke ich nicht die reine Lehre, funktioniert bei mir aber zuverlässig.

Ich nutze das z.B., um den Smart abends nach der Rückkehr schon anzustöpseln, aber erst dann (zeitverzögert) laden zu lassen, wenn nachts die Grundlast des Hauses sinkt (mehr BHKW-Anteil), oder (wenn ich das Auto tags nicht brauche) wenn die Sonne rauskommt. Kann das Signal (und den Ladestrom) auch per Webinterface von überall aus übersteuern (VPN-Tunnel), sollte ich es mir mal anders überlegen.

Netzspannung hart schalten wollte ich nicht, weil ich gerade das Abschalten aus voller Ladung hässlich finde (und das Auto vielleicht auch). So teilt man dem Auto mit, was man gerne hätte und der Lader setzt das um.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Kann man vom Zoe aus die Ladeleistung steuern?

Beitragvon meta96 » Di 14. Mai 2013, 18:51

molab hat geschrieben:
lingley hat geschrieben:
Bis auf UNTERBRECHUNG des Ladevorgangs da weis ich nicht was der ZOE macht ...
Vielleicht wissen das unsere drei ZOE-Fahrer mittlerweile.

Muss bei "Unterbrechung der PWM" die Ladung im Fahrzeug ZOE neu "aktiviert" werden, oder lädt der ZOE klaglos weiter ?


Unterbrechung (ohne 230V/400V hart zu schalten) wollte ich auch haben, da hat Herr Bettermann kurz geschwitzt, aber nach etwas testen hatte er eine Lösung ;)

Ich nutze das z.B., um den Smart abends nach der Rückkehr schon anzustöpseln, aber erst dann (zeitverzögert) laden zu lassen, wenn nachts die Grundlast des Hauses sinkt (mehr BHKW-Anteil), oder (wenn ich das Auto tags nicht brauche) wenn die Sonne rauskommt. Kann das Signal (und den Ladestrom) auch per Webinterface von überall aus übersteuern (VPN-Tunnel), sollte ich es mir mal anders überlegen.

Netzspannung hart schalten wollte ich nicht, weil ich gerade das Abschalten aus voller Ladung hässlich finde (und das Auto vielleicht auch). So teilt man dem Auto mit, was man gerne hätte und der Lader setzt das um.


@all, danke für die Antworten.
Für mich war noch nicht klar, wie das mit dem Hinundherschalten zwischen 230V auf 400V geregelt ist, eigentlich verwunderlich, dass es dafür kein definiertes Szenario gibt. Bin kurz davor auf eine Trivial-Ladesteuerung zu setzen, wenn Sonne da, darf die ZOE in einem Zeitfenster 16A schlucken und wenn sie am Morgen zuwenig intus hat, darf sie sich noch ein bisserl was gönnen, und wenn es spontan nötig sein sollte, bekommt sie einen zusätzlichen Schuss 16A/3p (über Lan initiiert) sofern diese Herumschalterei 230/400V mit ihr sanft! möglich ist ...

... merci molab :) , scheint ja 1:1 Dein Szenario zu sein (auch wenn die ZOE erst beweisen muss, dass sie das drauf hat ...)
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste