Eon Wallbox nicht ZE-Ready?, Verlust der Garantie!

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Eon Wallbox nicht ZE-Ready?, Verlust der Garantie!

Beitragvon stromer » Sa 20. Apr 2013, 06:04

Turbothomas hat geschrieben:
Hallo Stromer,

das Problem ist das Laden zu Hause ohne die RWE-Produkte führt zum Erlöschen der Garantie für Fahrzeug und Batterie, egal ob der Defekt im Fahrzeug oder sonstwo liegt.

Manuelle Herausnahme geht nicht, da der Prozess anscheinend etwas komplexer ist, wie mir mein Händler sagte. Ich hab es nicht ganz verstanden.

Dann steht meine Zoe so lange auf Halde. Ich mach beim Stromwechsel von Verivox mit, vielleicht gewinne ich einen E-Smart, dann ist es eh egal.


Dadurch daß diese falsche Information immer wieder in allen Foren wiederholt wird, heißt das nicht, daß sie wahr ist. Bisher konnte mir jedenfalls niemand eine Quelle dafür nennen. Und auch mein Renault-Händler wusste nichts davon.
Und nochmals, es erlischt nicht die Garantie für das Fahrzeug, sondern Renault haftet nicht für Schäden an nicht ordnungsgemäß installierten Wallboxen und der Hausinstallation.

Natuürlich geht eine Herausnahme, vielleicht nicht direkt im System, aber nach Ausdruck des Kaufvertrags kann das dort handschriftlich ergänzt werden.

Ich denke nicht daß dein Zoe auf Halde steht, da werden sich eher andere freuen, wenn sie Ihren früher bekommen.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2284
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Anzeige

Re: Eon Wallbox nicht ZE-Ready?, Verlust der Garantie!

Beitragvon kai » Sa 20. Apr 2013, 10:00

Hi Senf von mir dazu:

mein Renault Händler hat EON mit ZE Kisten beliefert und liefert nun im Gegenzug alle ZE-Autos mit EON-Boxen. Alle bisherigen ZE laufen mit EON-Boxen bei meinem Händler, und er möchte das weiterhin so halten bis auf so Freak-Ausnahmen aus dem goingelectric Forum :mrgreen:

Witzig, was ?

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Eon Wallbox nicht ZE-Ready?, Verlust der Garantie!

Beitragvon Turbothomas » Sa 20. Apr 2013, 11:15

pierrot hat geschrieben:
Turbothomas hat geschrieben:
Hallo Stromer,

das Problem ist das Laden zu Hause ohne die RWE-Produkte führt zum Erlöschen der Garantie für Fahrzeug und Batterie, egal ob der Defekt im Fahrzeug oder sonstwo

Wer behaupted so was??? Warum werden immer wieder solche unfundierten Behauptungen verbreitet?



Diese unfundierte behauptung stammt direkt vom Renault Kundenservice, offizielles Statement zu dem Thema. Direkt vom Telefon in den Thread getippt.

Das steht auch so auf Seite 1 in meinem ersten Beitrag, .... :oops:
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Eon Wallbox nicht ZE-Ready?, Verlust der Garantie!

Beitragvon pierrot » Sa 20. Apr 2013, 11:37

Turbothomas hat geschrieben:
pierrot hat geschrieben:
Turbothomas hat geschrieben:
Hallo Stromer,

das Problem ist das Laden zu Hause ohne die RWE-Produkte führt zum Erlöschen der Garantie für Fahrzeug und Batterie, egal ob der Defekt im Fahrzeug oder sonstwo

Wer behaupted so was??? Warum werden immer wieder solche unfundierten Behauptungen verbreitet?



Diese unfundierte behauptung stammt direkt vom Renault Kundenservice, offizielles Statement zu dem Thema. Direkt vom Telefon in den Thread getippt.

Das steht auch so auf Seite 1 in meinem ersten Beitrag, .... :oops:

Erstens: während den Probefahrten in Frankfurt und woanders wurde dies vom Produktmanager persönlich mehrmals revidiert.
Zweitens: das der Renault Kundenservice noch nicht so richtig über ZE Angelegenheiten informiert ist dürfte sich auch schon rumgesprochen haben
Drittens: was schließlich gültigkeit haben wird sind die Klauseln in den allgemeinen Bedingungen die beim Kauf des Zoe bzw. Miete der Batterie stehen. Die deutschen Bedingungen habe ich zwar noch nicht gesehen, die können aber nicht anders aussehen als die Französischen, und da steht so eine Klausel definitiv nicht drin.
pierrot
 
Beiträge: 183
Registriert: Do 27. Sep 2012, 12:03
Wohnort: D- 64331 Weiterstadt

Re: Eon Wallbox nicht ZE-Ready?, Verlust der Garantie!

Beitragvon Tachy » Sa 20. Apr 2013, 13:37

Turbothomas hat geschrieben:
pierrot hat geschrieben:
Wer behaupted so was??? Warum werden immer wieder solche unfundierten Behauptungen verbreitet?



Diese unfundierte behauptung stammt direkt vom Renault Kundenservice, offizielles Statement zu dem Thema. Direkt vom Telefon in den Thread getippt.

Das steht auch so auf Seite 1 in meinem ersten Beitrag, .... :oops:


So, da haben wir's.

Und über _mich_ beschwert man sich, weil ich RWE & Co. bashe. Das bestärkt mich jetzt in meiner Meinung, das weiterhin zu tun und alles Konzern-Marketing zu negieren. Wer über diese Konzerne bloggt und diesen Kram toleriert, ist selber schuld.
Tesla Model S 85 (seit 9.12.2014)
Mitsubishi i-MiEV 2012 (seit 3/2013)
PV 6,88 kWp mit Steuerung zum Laden der Autos - Wir Bürger treiben die Energiewende voran, nicht die Energiekonzerne!
Benutzeravatar
Tachy
 
Beiträge: 223
Registriert: Di 17. Jul 2012, 19:13
Wohnort: Sulzburg-Laufen, Markgräflerland

Re: Eon Wallbox nicht ZE-Ready?, Verlust der Garantie!

Beitragvon Guy » Sa 20. Apr 2013, 14:24

@Turbothomas
Ich glaube dir, dass du diese Aussage von der Kundenbetreuung erhalten hast. Bislang hat sich diese jedoch oftmals nicht gerade als beste Quelle hervorgetan. Zudem haben hier viele von Renault ganz andere Informationen erhalten.

So langsam können das also relativ sicher unter Falschmeldung verbuchen.

Wenn man etwas genauer darüber nachdenkt, macht dies ja auch relativ wenig Sinn, dass man mit einer Box, die nichts anderes als ein intelligenter Schalter ist, die Garantie seines Fahrzeugs gefährden kann.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Eon Wallbox nicht ZE-Ready?, Verlust der Garantie!

Beitragvon CorpSpy » Sa 20. Apr 2013, 17:25

Ich hab ja hier den unterschriebenen Mietvertrag für die Batterie. Ich lese mir den nochmals genau durch ob hier irgendwas über einen Garantieverlust bei "Fremdladegeräten" drinsteht. Wird allerdings ein bisschen dauern, der Batterievertrag ist viermal so dick wie der Kaufvertrag des Autos.

Schöne Grüße,
Rainer
Zoe Kaiju
CorpSpy
 
Beiträge: 301
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 09:48
Wohnort: Salzburg

Re: Eon Wallbox nicht ZE-Ready?, Verlust der Garantie!

Beitragvon meta96 » Sa 20. Apr 2013, 19:21

... man muss den Kundendienst auch verstehen, der muss die 100% beste Lösung verkaufen. Die Kommunikation der Sonderlösungen obliegen dann halt der nächsten Ebene, die ZE Ebene, die Renault-Händler ...

... vielleicht müssen wir halt x-mal fragen "... wenn wir an der einen oder anderen öffentlichen Stationen laden wollen, müssen wir dann zuerst Renault anrufen, ob die wohl eh ZE zertifiziert ist" vielleicht kommen sie dann drauf, dass es vielleicht nicht das Geschickteste ist, eine Einführungsphase so holprig zu gestalten ... ;)
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Re: Eon Wallbox nicht ZE-Ready?, Verlust der Garantie!

Beitragvon Desti » Sa 20. Apr 2013, 19:49

Turbothomas hat geschrieben:
pierrot hat geschrieben:
Turbothomas hat geschrieben:
Hallo Stromer,

das Problem ist das Laden zu Hause ohne die RWE-Produkte führt zum Erlöschen der Garantie für Fahrzeug und Batterie, egal ob der Defekt im Fahrzeug oder sonstwo

Wer behaupted so was??? Warum werden immer wieder solche unfundierten Behauptungen verbreitet?



Diese unfundierte behauptung stammt direkt vom Renault Kundenservice, offizielles Statement zu dem Thema. Direkt vom Telefon in den Thread getippt.

Das steht auch so auf Seite 1 in meinem ersten Beitrag, .... :oops:



Telephonehotline ist doch pille palle. Da sitzen irgendwelche 400€ Jober irgendwo in einem Callcenter und lesen Texte aus Werbeprospekten ab.
Benutzeravatar
Desti
 
Beiträge: 393
Registriert: Do 23. Aug 2012, 01:31

Re: Eon Wallbox nicht ZE-Ready?, Verlust der Garantie!

Beitragvon lingley » Sa 20. Apr 2013, 19:56

CorpSpy hat geschrieben:
Ich hab ja hier den unterschriebenen Mietvertrag für die Batterie. Ich lese mir den nochmals genau durch ob hier irgendwas über einen Garantieverlust bei "Fremdladegeräten" drinsteht. Wird allerdings ein bisschen dauern, der Batterievertrag ist viermal so dick wie der Kaufvertrag des Autos.

Schöne Grüße,
Rainer

Darft du den hier veröffentlichen ?
Einscannen und posten ?
Den würde ich mir gerne mal reinziehen !!!

vg lingley
lingley
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast