CCS funktioniert mit Renault ZOE ! ?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: CCS funktioniert mit Renault ZOE ! ?

Beitragvon Twizyflu » Do 19. Dez 2013, 19:25

Ich fänds echt lustig wenn die den Lader abändern und vorne die Buchse anpassen.
Vielleicht geht ja dann doch CCS und Typ 2 von Haus aus?
Denn es hieß ja mal, dass für das Notladekabel auch irgendwas eigens kommen soll, aber erst 2014.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: CCS funktioniert mit Renault ZOE ! ?

Beitragvon fbitc » Do 19. Dez 2013, 20:25

Man beachte die oberste und unterste Abbildung.
ImageUploadedByTapatalk1387481135.370649.jpg
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3773
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: CCS funktioniert mit Renault ZOE ! ?

Beitragvon TeeKay » Do 19. Dez 2013, 21:33

fbitc hat geschrieben:
eben... aber, das Typ2 Kabel kann in die CCS Station passen (man siehts ja am Bild hier: oben Typ2 und unten die Erweiterung bzw. die DC Anschlüße


CCS haben immer fest angeschlossene Kabel. Daneben haben sie vielleicht noch eine Typ2-Dose, wo aber nur Wechselstrom angeboten wird. Der Zoe müsste also schon eine CCS-Buchse bekommen und den Gleichstrom direkt in den Akku leiten können.

Twizyflu hat geschrieben:
Vielleicht ein Anschluss wo unten die 2 Pins ins "nirgendwo" rein verschwinden aber der obere Teil dann in den Typ 2 Stecker - und das wird dann auch so erkannt und er kann trotzdem laden!?


Was aber wenig bringt, weil die Kontakte im Typ2-Stecker nur für die Kommunikation zwischen Auto und Säule verwendet werden.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: CCS funktioniert mit Renault ZOE ! ?

Beitragvon ZoePionierin » Do 19. Dez 2013, 21:52

Ich habe mal bei Renault nachgefragt. Passt da überhaubt eine CCS-Buchse hinter den Rhombus?
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: CCS funktioniert mit Renault ZOE ! ?

Beitragvon Jogi » Do 19. Dez 2013, 21:55

Falls nicht, müßte man ihn halt ein bißchen vergrößern.

Und, wie gesagt, wenn man da schon drangeht, dann bitte gleich richtig...!
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3190
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: CCS funktioniert mit Renault ZOE ! ?

Beitragvon ATLAN » Do 19. Dez 2013, 22:58

Was vorstellbar wäre:
Ein Adapterstecker der die außenliegenden DC-Kontakte des Combo in den TYP2 wieder hineineinführt (nach Art des Chademo-Adapters von Tesla), der TYP2 kann die dezeitigen Ladeleistungen der CCS-Stationen ja auch leicht als "DC-Mid" verkraften, siehe die Grafik von Fbitc. Eigentlich müsste dieser Adapter ja nur ein Passives Bauteil sein, da die Kommunikation über PP / CP läuft und nur das KFZ dann richtig mit dem Lader reden muss. :mrgreen:

Laut einer anderen Meldung die Renault mal entfleucht ist, soll sich das Chameleon ja auch so schalten lassen, dass offenbar nur mittels Firmwareupdate mit DC geladen werden kann - die Aussage ist aber sehr mit Vorsicht zu genießen, da ich die Quelle nicht mehr finden kann...
Allerdings würde die Aussendung, welche EVplus hier gefunden hat, in dieselbe Richtung weisen. :)

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: CCS funktioniert mit Renault ZOE ! ?

Beitragvon eDEVIL » Do 19. Dez 2013, 23:30

DC-Mid mit entsprechende Adapter , der dann vom Zoe erkannt wird, halte ich auch für wahrscheinlicher.
Das kann man ja optional verkaufen und muß kaum etwas ändern, außer etwas Software.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste