Auf der Suche. Wallbox

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Auf der Suche. Wallbox

Beitragvon Solardriver » Mi 30. Sep 2015, 14:42

rolandk hat geschrieben:
Vor allem nicht inkl. PV-Überschuss.

Wie groß ist denn die PV-Anlage?

Roland

So um 7 kW. Ist das wichtig für die Box?
Solardriver
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:36

Anzeige

Re: Auf der Suche. Wallbox

Beitragvon rolandk » Mi 30. Sep 2015, 15:03

Solardriver hat geschrieben:
rolandk hat geschrieben:
Wie groß ist denn die PV-Anlage?

So um 7 kW. Ist das wichtig für die Box?


kommt darauf an.... Es ist letztlich eine Entscheidung bezgl. der Mehrkosten einer PV-geführten Ladebox.
Eigentlich ist so etwas, gerade bei kleinen PV-Anlagen, Unfug, damit ein Fahrzeug zu laden.

Es sei denn, es gibt zwei Fahrzeuge, die im Wechsel genutzt werden, oder es ist tagsüber ein Stehzeug.

Bitte unbedingt bei Nutzung einer PV-Anlage einmal durchrechnen zu welchen Zeiten wieviel Strom anfällt.

Sommermonate, Mittags, und dann erstens mal längst nicht immer bzw. nicht in ausreichenden Mengen. Da könnte sich so manchesmal eine manuelle Steuerung als sinnvoller erweisen. Schließlich will man den Wagen irgendwann auch mal voll haben. Ist das Fahrzeug zweit- oder drittfahrzeug und man ist nicht davon abhängig, das man den Wagen benötigt, kann es auch durchaus sinnvoll sein.

Ansonsten ist eine Anlage < 10kWp z.B. für einen Zoe völlig ungeeignet, um sinnvoll zu laden. Das meiste geht an Ladeverlusten verloren.

Nun wird der Eine oder Andere mal wieder einwenden: "Bei mir geht's aber wunderbar". Dann bitte schauen, ob es wirklich richtig klappt, oder ob da nicht eine rosarote Brille den Blick trübt.

Ich habe zu Hause eine 7kWp Anlage und habe das Fahrzeug nur am Wochenende oder im Urlaub zu Hause. Da bleibt nicht viel Luft zum laden. Und da ist eine manuelle Steuerung sinnvoller. Und die nehme ich nur dann, wenn ich weiß, das ich den Wagen in nächster Zeit nicht benötige. Ich sehe, das die Anlage z.B. 5 kW produziert, ziehe den Eigenverbrauch vom Haus ab (muß ich gar nicht, zeigt mir die Anlage ja an) und den Rest stelle ich an der Ladebox ein.

Für die paar Male wo ich das wirklich nutze, klappt das wunderbar. Mittlerweile könnte ich die Führung auch der Ladebox überlassen (die steuert dann das maximum bedingt z.B. durch Wolken).

Letztlich lohnt es sich nicht. Da muß schon mehr Power aufs Dach.

Viele sehen nur: am Tag 32kWh produziert - reicht.

Reicht eben nicht. Denn wenn die verfügbare Leistung unter einen bestimmten Wert geht (z.B. 1500W), kommt es eben nicht im Fahrzeug an, wird aber in der Summe bei der Produktion angegeben.

Ich habe spätestens alle 10 Sek. (normalerweise 2 Sek) Werte der PV-Produktion, des Eigenverbrauchs, der Einspeisung und des Bezugs beim EVU. Da kann man schon ganz gut sehen, das stabile Werte eher die Ausnahme sind.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Auf der Suche. Wallbox

Beitragvon Solardriver » So 4. Okt 2015, 16:51

Und es gibt sie doch! :D
Ich habe die mobile Wallbox gefunden, die genau meinen Bedarf abdeckt.
- Vollautomatisch (erkennt den Stecker), ich muss nichts einstellen :D :lol:
- Zuhause auch mit PV-Überschuss laden :)
zudem noch handlich klein und der Preis ist auch angemessen.
hier der link: http://www.car-go-electric.de/Multichar ... -Steckdose
Ich denke die werde ich kaufen und den Lufty gibts da auch.

Ausserdem gibt es in dem Shop auch noch eine Steuerung für das PV-laden. ;)
http://www.car-go-electric.de/smart1-St ... ket-E-Auto
Solardriver
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:36

Vorherige

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste