43 KW Schnellladestation im Eigenbau

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: 43 KW Schnellladestation im Eigenbau

Beitragvon eDEVIL » Do 18. Jul 2013, 11:43

Geniales Projekt 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: 43 KW Schnellladestation im Eigenbau

Beitragvon stromer » Do 18. Jul 2013, 19:33

Nachdem Mc Donalds und Park & Charge nun fleißig Anti-Zoe Aufkleber auf ihre Ladesäule pappen hab ich mal die Frontplatte meiner Stromtankstelle umgestaltet.

IMG_1008[1].JPG
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2284
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: 43 KW Schnellladestation im Eigenbau

Beitragvon umberto » Do 18. Jul 2013, 22:08

Sauberle!
Sollte man auf jede getestete Ladesäule draufkleben (mit auswählbarer Maximalladeleistung) :-)

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: 43 KW Schnellladestation im Eigenbau

Beitragvon stromer » Di 30. Jul 2013, 21:12

Nachdem der Elektriker stärkere Hauptsicherungen eingebaut hat, ist meine Stromtankstelle nun offiziell mit 43 KW am Netz.
Hier noch ein paar Bilder vom Ladevorgang und der neuen Optik der Ladesäule.

IMG_1029.jpg


CIMG0096.JPG


CIMG0097.JPG
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2284
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: 43 KW Schnellladestation im Eigenbau

Beitragvon Rasky » Di 30. Jul 2013, 22:11

Ist es denn richtig das im Plugfinder die Ladesäule mit 32 Ampere und nicht mit 63 Frings steht ?
Wenn Du an der Ampel in der ersten Reihe neben nem Porsche stehst, auf die Akkuanzeige kuckst und Dir sagst "Für den reichts noch"
Benutzeravatar
Rasky
 
Beiträge: 961
Registriert: So 2. Sep 2012, 07:52
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: 43 KW Schnellladestation im Eigenbau

Beitragvon stromer » Di 30. Jul 2013, 22:33

Rasky hat geschrieben:
Ist es denn richtig das im Plugfinder die Ladesäule mit 32 Ampere und nicht mit 63 Frings steht ?


Ja, zum einen musste ich die max. Leistung wegen der zu schwachen Hauptsicherung bisher reduzieren und zum anderen ist scheinbar noch ein Fehler in der aktuellen Version der Plugfinder-App, so daß Steckdosen mit Typ2 63A nicht angezeigt werden.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2284
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: 43 KW Schnellladestation im Eigenbau

Beitragvon Rasky » Di 30. Jul 2013, 23:05

ok
Wenn Du an der Ampel in der ersten Reihe neben nem Porsche stehst, auf die Akkuanzeige kuckst und Dir sagst "Für den reichts noch"
Benutzeravatar
Rasky
 
Beiträge: 961
Registriert: So 2. Sep 2012, 07:52
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: 43 KW Schnellladestation im Eigenbau

Beitragvon Wernerle » Di 13. Aug 2013, 13:48

Ich bin von diesem Projekt sehr begeistert - und deshalb möchte ich mir ebenfalls eine solche Ladestation bauen.
Dabei werden wohl ein paar Fragen an die Profis im Board anfallen:
Meine erste Frage: Wo bekommt man ein 63A-Ladekabel mit einem (einseitig) fertig montierten Typ2-Stecker?

Dank an alle für Eure Unterstützung!

Wernerle
Wernerle
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 19:47

Re: 43 KW Schnellladestation im Eigenbau

Beitragvon stromer » Di 13. Aug 2013, 14:01

Wernerle hat geschrieben:
Ich bin von diesem Projekt sehr begeistert - und deshalb möchte ich mir ebenfalls eine solche Ladestation bauen.
Dabei werden wohl ein paar Fragen an die Profis im Board anfallen:
Meine erste Frage: Wo bekommt man ein 63A-Ladekabel mit einem (einseitig) fertig montierten Typ2-Stecker?

Dank an alle für Eure Unterstützung!

Wernerle


Das 64A-Ladekabel habe ich bei der Firma Chrom gekauft. Das Kabel das Crohm verwendet ist kaum stärker als ein 32A-Kabel.

Website der Firma Crohm : http://crohm.ch/
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2284
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: 43 KW Schnellladestation im Eigenbau

Beitragvon ZoePionierin » Di 20. Aug 2013, 13:05

@Stromer: Warum hast du deine Säule eigentlich nicht ins Stromtankstellen-Verzeichnis eingetragen?
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste