Was genau bringen die ZE Services in Deutschland?

Themen, die die Bedienung des Renault ZOE und R-Link betreffen

Re: Was genau bringen die ZE Services in Deutschland?

Beitragvon nodojo » So 10. Jan 2016, 22:41

ZE Services haben bei mir noch nie richtig funktioniert. Die Vorklimarisierung schon gar nicht. Die ist für den A....
ZOE Intens 06/2013
8,235 KwP PV Anlage mit 8 KW Sonnenbatteriespeicher und 22 KW Typ2 Ladebox.
Benutzeravatar
nodojo
 
Beiträge: 397
Registriert: Do 5. Mär 2015, 09:43
Wohnort: Wesermarsch

Anzeige

Re: Was genau bringen die ZE Services in Deutschland?

Beitragvon wasserkocher » So 10. Jan 2016, 23:16

Hachtl hat geschrieben:
Da kann dir aber dein Mailprogramm ein Schnippchen schlagen. Manche zeigen die Ankunftszeit des Abrufes an. Was steht denn im Mail-Header, wann die Mail bei deinem Mailprovider eingetroffen ist?

Hatte deine Zoe zu dem Zeitpunkt empfang und war vebunden? Da wäre noch eine zweite Fehlerquelle ...


Sun, 10 Jan 2016 18:00:43 wird als Zeitpunkt genannt.
Geladen habe ich mitten in Bamberg, danach bin ich nach Hause gefahren. Ich habe gleich meine emails abgerufen, keine von Z.E. dabei. Die ist dann später eingetroffen.
Und wie es schon öfter passiert ist, auch nur die vom Ladeende. Vom Ladebeginn habe ich bis jetzt noch keine und erfahrungsgemäß kommt auch keine mehr. Auch im Ladeprotokoll gibt es keine Startzeit, dort steht in so einem Fall immer "unvollständig".
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 855
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 12:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Was genau bringen die ZE Services in Deutschland?

Beitragvon wasserkocher » So 10. Jan 2016, 23:22

nodojo hat geschrieben:
ZE Services haben bei mir noch nie richtig funktioniert. Die Vorklimarisierung schon gar nicht. Die ist für den A....


Vorklimatisierung geht vielleicht jedes zehnte mal. Der Rest geht auch eher selten. Meistens kommt folgende Meldung:
Dateianhänge
zes.jpg
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 855
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 12:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Was genau bringen die ZE Services in Deutschland?

Beitragvon Hachtl » So 10. Jan 2016, 23:28

wasserkocher hat geschrieben:
Sun, 10 Jan 2016 18:00:43 wird als Zeitpunkt genannt.
Geladen habe ich mitten in Bamberg, danach bin ich nach Hause gefahren. Ich habe gleich meine emails abgerufen, keine von Z.E. dabei. Die ist dann später eingetroffen.
Und wie es schon öfter passiert ist, auch nur die vom Ladeende. Vom Ladebeginn habe ich bis jetzt noch keine und erfahrungsgemäß kommt auch keine mehr. Auch im Ladeprotokoll gibt es keine Startzeit, dort steht in so einem Fall immer "unvollständig".


Schillerplatz? Hab bislang erst einmal in Bamberg am Media Markt geladen, auch da keine Probleme. Bekommst du die Mails auch aufs Handy - dann können wir ja mal einen Vergleich machen. Ich bin hauptsächlich Richtung Nürnberg unterwegs ... vielleicht sehen wir uns ja mal.
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1833
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 22:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Was genau bringen die ZE Services in Deutschland?

Beitragvon wasserkocher » So 10. Jan 2016, 23:40

Nein, Bahnhof. Mein Handy kann keine emails nur SMS (Nokia-Tastenhandy, mehr als 10 Jahre alt und noch mit dem ersten Akku!)
Nürnberg bin demnächst auch, am 19.01. habe ich einen Termin dort. Bist du in der Nähe?
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 855
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 12:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Was genau bringen die ZE Services in Deutschland?

Beitragvon Fotowolf » So 10. Jan 2016, 23:57

Für Ladeabbruch habe ich SMS konfiguriert (leider ist ja SMS und eMail nicht parallel möglich).
Abbruch-SMS wäre für mich tatsächlich sinnvoll, da ich zeitweilig an Stationen laden muss, die nicht zuverlässig sind (zB. Einkaufszentrum Weberzeile in Ried im Innkreis, Oberösterreich).
Leider bekomme ich seit vielen Wochen keine SMS mehr. In ZE-Services beim Ladeprotokoll scheinen diese Ladungen aber wie erwartet korrekt als Ladefehler auf. Somit muss die Verbindung vom Auto zum Server funktionieren, aber das Senden der SMS nicht. Es ist seit Anfang an die gleiche Telefonnummer eingetragen und das gleiche Handy. Kann ich also ausschließen.
War im Herbst schon mal für ca. 3 Wochen und "heilte" von selbst. Diesmal scheinbar nicht. Muss wohl mal bei Renault nachhaken.
Was schon zeitnahe funktioniert, sind die eMails für Ladebeginn und erfolgreiches Ladeende. Nur die SMS kommt halt nicht bei fehlerhaftem Ladeende.

Was mich auch nervt, sind die langen Intervalle bei der Abfrage des Ladestands von ca. 1/2 Stunde. Hängt man an 22 oder 43 kW, kann man den aktuellen Ladestand nicht beurteilen, da die Ladung viel schneller abläuft. Hat man es eilig und möchte bei zB. bei 90% wieder losfahren, so lässt sich das nicht ausreichend genau feststellen. Also läuft man trotz moderner Technik wieder zum Auto und sieht selber nach. Vielleicht sollte ich mir eine Webcam ins Auto montieren. ;-)
Das Intervall sollte sich nach dem Fortschritt des Prozentsatzes richten und zB. alle 10% oder besser 5% ein Update senden, aber nicht stur alle halbe Stunde.

Bei mir enden demnächst alle einjährigen Services. So wie es aussieht, werde keinen nachkaufen.
Ich weiß nicht mal, was "Digital Services" und "Discovery Services" sind. R-Link meldet halt seit Tagen, dass diese Abos bald ablaufen. Renault Wien konnte es mir nicht beantworten, weil der Herr meine deutsche Fahrgestellnummer nicht im Computer hatte (obwohl ich damals 180 Euro beim Import für die Eintragung an Renault bezahlt hatte). Und ohne der Nummer konnte er nicht mal so allgemeine Fragen beantworten... Er meinte, da müsse sich Renault Deutschland drum kümmern und drängte mir deren Telefonnummer auf. Wollte es schon bleiben lassen, rief dann aber tatsächlich an. Eine nette Dame wollte aber auch nur dem Fall aufnehmen, mich aber nicht zu jemand Kompetenten verbinden. Nachdem wir etwa 1/4 Stunde telefoniert hatten bis Name, Adresse, eMail usw. buchstabiert waren, sagte sie mir dann, es werde etwa 5-10 Tage dauern, bis sich jemand melden wird. Das ist wahre Kundennähe...
Falls von euch vielleicht jemand weiß, was "Digital Services" und "Discovery Services" sind, lasst es mich bitte wissen. Dienstag bin ich dann in meiner Werkstatt zum Jahresservice. Dort werde ich auch mal fragen. Vielleicht antworten die schneller als in 5-10 Tagen. ;-)
ZOE Intens Q210 Jänner 2015 bis 2.12.2016 | Leih-Fluence | ZOE Intens Q90 Atacama-Rot seit März 2017
Fotowolf
 
Beiträge: 254
Registriert: Do 1. Jan 2015, 21:22
Wohnort: Schörfling, Österreich

Vorherige

Zurück zu ZOE - Bedienung, R-Link

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste